Gegen Hamburg Freezers

Endras rettet Adler-Sieg nach Penaltyschießen

+
Dennis Endras rettet seinen Adlern den Sieg.

Mannheim – Die Adler Mannheim legen ein (fast) perfektes Wochenende hin. Nach dem Sieg in Straubing schlägt der Meister die Hamburg Freezers mit 2:1 nach Penaltyschießen.

Erstmals in dieser Saison erleben die Adler Mannheim ein Liga-Wochenende ohne Niederlage. In einer engen Partie avanciert Dennis Endras zum Matchwinner. 

Verhaltener Beginn

Im ereignisarmen ersten Drittel agieren die Freezers zunächst etwas druckvoller als die Hausherren. Nach rund zehn Minuten werden die Adler zwar besser, doch bis auf eine Chance von K ai Hospelt (12.) erzeugen die Mannheimer kaum Gefahr. Beiden Teams fehlt in der Offensive einfach die nötige Durchschlagskraft.

Die Zuschauer in der SAP Arena sehen im ersten Abschnitt, in dem es keine einzige Strafzeit gibt, somit keine Tore.

Adler geben Führung aus der Hand

Doch nach nur zwei Minuten im zweiten Durchgang klingelt es dann im Hamburger Kasten. Nachdem Freezers-Keeper Calvin Heeter, der kurz darauf verletzt raus muss, einen strammen Schuss von Christopher Fischer nur abwehren kann, steht Christoph Ullmann goldrichtig und bringt die Adler mit 1:0 in Führung.

Zwar sind die Gastgeber auch in der Folgephase überlegener, doch die Norddeutschen kommen über schnelle Gegenstöße immer mal wieder gefährlich vor das Tor von Dennis Endras.

Nach 30 Minuten können sich die Hamburger belohnen. Thomas Oppenheimer staubt nach einer Parade von Dennis Endras ab und macht den inzwischen verdienten Ausgleich. Die anschließende Drangphase der Gäste bestehen die Adler ohne weiteres Gegentor.

Endras vereitelt Rückstand

Die Mannheimer sind zu Beginn des letzten Drittels am Drücker, können jedoch auch aus ihrem zwischenzeitlichen Powerplay kein Kapital schlagen.

Nach einer Strafe gegen Sinan Akdag verhindert Dennis Endras mit mehreren Glanztaten den Rückstand in Unterzahl gegen die stürmischen Freezers.

In der Schlussphase geht es dann hin und her. Beide Teams wollen den Siegtreffer erzwingen und so eine Verlängerung vermeiden. Doch es bleibt schließlich beim 1:1 und das heißt es gibt am Sonntagabend in der SAP Arena noch einmal Eishockey-Nachschlag!

Entscheidung im Penaltyschießen

Allerdings will auch in der Verlängerung kein weiterer Treffer fallen, sodass das Penaltyschießen für eine Entscheidung in diesem engen Spiel sorgen muss.

Und Adler-Keeper Dennis Endras krönt seine bärenstarke Leistung und hält alle drei Schüsse der Hamburger. Das Team von Greg Ireland macht es nicht viel besser, doch immerhin kann Jamie Tardif den Puck im Tor unterbringen. Damit gewinnen die Mannheimer mit 2:1 n.P. und können somit zumindest zwei Punkte einfahren.

>>> Adler holen drei Punkte bei den Straubing Tigers

nwo

Kommentare