Offiziell

Adler feuern Cheftrainer Greg Ireland

+
Greg Ireland wird künftig nicht mehr die Adler Mannheim betreuen.

Mannheim - Alles deutete darauf hin, nun ist es offiziell: Die Adler Mannheim haben Headcoach Greg Ireland mit sofortiger Wirkung von all seinen Aufgaben entbunden.

66 Punkte nach 44 Spieltagen: Die Saison des amtierenden Deutschen Meisters unter Cheftrainer Greg Ireland war ein stetes Auf und Ab, Platz sieben der Tabelle zum jetzigen Saison-Zeitpunkt mehr als enttäuschend. Deswegen ziehen die Adler Mannheim nun die Notbremse – Ireland, der die Mannschaft im Sommer 2015 übernommen hatte - wurde mit sofortiger Wirkung von all seinen Aufgaben entbunden!

Wir haben über die gesamte Saison die notwendige Konstanz vermissen lassen“, so Adler-Geschäftsführer Daniel Hopp. „Die jüngste Niederlagenserie hat nun dazu geführt, dass wir uns von Greg Ireland trennen.“ 

Wer für den Rest der Saison das Amt des Cheftrainers übernimmt, soll in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden. 

Die Entlassung Irelands kommt nicht überraschend. Das Fachmagazin „Eishockey News“ berichtete zuerst von einem möglichen Rauswurf, Adler-Boss Daniel Hopp vermied zuvor in einem Interview mit dem „Mannheimer Morgen“ ein klares Bekenntnis zum Kanadier.

In der Situation, in der wir uns derzeit befinden, müssen wir natürlich alles hinterfragen“, sagt der 35-Jährige und fügt hinzu: „Die Situation ist für uns nicht zufriedenstellend, und wir suchen momentan nach der bestmöglichen Lösung für den Club.

Hopp kritisiert zudem, dass Ireland trotz der fünf Niederlagen in Folge Anfang der Woche in seine Heimat geflogen ist: „Mit erneut fünf Niederlagen im Gepäck hätte man diese Entscheidung seitens der Trainer hinterfragen können.

Die Adler Mannheim haben nach ihrem Titelgewinn im vergangenen Jahr bislang eine durchwachsene Saison gespielt und allein im Dezember neun Pflichtspiele in Folge verloren. Aufgrund der Länderspielpause bestreiten die Quadratestädter ihre nächste Partie erst am Freitag, 19. Februar, gegen die Schwenninger Wild Wings.

rob

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare