Dritter Sieg in Folge

Adler entscheiden Schlagabtausch für sich

+
Die Adler Mannheim gewinnen gegen die Augsburger Panther. (Archivfoto)

Mannheim – Läuft bei den Adler Mannheim! Lange Zeit liegen die Adler gegen die Augsburger Panther hinten, am Ende bleiben die drei Punkte aber erneut in der SAP Arena.

„Für uns sind der Start und die Konstanz enorm wichtig. Wenn wir stark aus der Kabine kommen und in Führung gehen, dann wird es für Augsburg schwer“, hat Adler-Profi Ronny Arendt vor dem Heimspiel gegen die Panther gefordert. Mit dem Sieg hat es geklappt, mit der frühen Führung aber nicht.

Nach fünf Minuten setzt Evan Trupp Ben Hanowski in Szene, der die Augsburger in Führung bringt. Es dauert einige Minuten, bis sich die Hausherren von dem frühen Gegentor erholen, doch dann kommt Brent Raedeke. Nach einem Fehler von Scott Valentine schaltet der Kanadier am schnellsten und gleicht für die Adler aus.

Plachta führt Adler zum Sieg

Die Panther bleiben aber am Drücker und gehen im zweiten Drittel erneut in Führung. In Unterzahl erzielt Arvīds Reķis (32.) das 1:2. Noch vor der letzten Pause gelingt den Mannheimern der psychologisch wichtige 2:2-Ausgleich. Torschütze ist erneut Raedeke, der nach einem Schuss von Richmond abstaubt.

Dieser Treffer gibt dem Team von Coach Sean Simpson Auftrieb. Schließlich bringt Danny Richmond (42.) den Meister von 2015 erstmals in dieser Partie in Führung. Sechs Minuten vor dem Ende lenkt Chad Kolarik einen Schuss von Matthias Plachta unhaltbar zum 4:2 ab.

Augsburg kann durch Hanowski (56.) noch einmal verkürzen, doch kurz vor dem Ende macht Matthias Plachta alles klar und trifft zum 5:3-Endstand. Am Sonntag, 2. Oktober, gastieren die Adler Mannheim dann bei den Schwenninger Wild Wings (16:30 Uhr, live auf Sport1).

Tore: 0:1 Hanowski (5.), 1:1 Raedeke (16.), 1:2 Rekis (32.), 2:2 Raedeke (38.), 3:2 Richmond (42.), 4:2 Kolarik (54.), 4:3 Hanowski (56.), 5:3 Plachta (58.)

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare