DEL im Live-Ticker

Ticker: Furioses Comeback - Adler schlagen Nürnberg

+
Adler Mannheim - Nürnberg Ice Tigers

Mannheim – Am Sonntag (23. Dezember) findet in der SAP Arena das ‚Spiel der leuchtenden Herzen‘ statt. Alle Infos zum DEL-Heimspiel der Adler Mannheim gegen Thomas Sabo Ice Tigers:

>>> Aktualisieren <<<

Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers 4:3 (0:2, 2:1, 2:0)

Spielbeginn: Sonntag, 23. Dezember, um 19 Uhr in der SAP Arena Mannheim

Tore: 0:1 Buck (2.), 0:2 Bast (20.), 0:3 Bassen (25.), 1:3 Möser (32.), 2:3 Festerling (40.), 3:3 Larkin (52.), 4:3 Hungerecker (54.)

Zuschauer: 13.600 (ausverkauft)

Fotos vom Spiel der leuchtenden Herzen 2018

+++

>>> Der Spielbericht: Schöne Bescherung nach 0:3-Rückstand! Adler feiern blau-weiß-ROTE Weihnachtsparty

Schluss!!! Die Adler Mannheim gewinnen ein spektakuläres Spiel gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 4:3 - nach 0:3-Rückstand.

60. Minute: Nürnberg findet keine Lücke.

59. Minute: 6 gegen 4 - Nürnberg nimmt den Torhüter raus.

59. Minute: Es gibt noch einmal eine Strafe gegen die Adler! Akdag (Haken) muss raus - Nürnberg nimmt die Auszeit.

58. Minute: Jeder in der Arena steht!

56. Minute: Was für ein irres Spiel! Mal schauen, was die letzten Minuten noch so mit sich bringen.

54. Minute: Die Fans dürfen jubeln - der Treffer zählt, die Adler führen nach 0:3-Rückstand mit 4:3!

54. Minute: Kommando (vorerst) zurück: Es gibt Videobeweis.

54. Minute: Was geht denn hier ab????!! Pickard verhindert mit einem klasse Save das 3:4, die Adler kontern und Hungerecker erzielt das 4:3.

52. Minute: Jetzt aber TOOOOOOORRR FÜR DIE ADLER!!! Larkin macht nach Pass von Akdag das 3:3!!

51. Minute: Akdag stochert die Scheibe fast ins Tor, doch ein Nürnberger rettet in höchster Not.

51. Minute: Strafe gegen Nürnberg: Brett Festerling (Beinstellen) muss in die Kühlbox.

49. Minute: Die Franken können sich in den letzten Minuten wieder etwas befreien.

46. Minute: Nürnberg gerät jetzt richtig unter Druck - die Adler haben das dritte Tor im Visier.

44. Minute: Die Adler überstehen die Unterzahl und sind nun wieder vollzählig.

43. Minute: Kolarik ist auf dem Weg zum Gäste-Tor, schießt aber drüber.

41. Minute: Die Jungs sind wieder auf dem Eis - das letzte Drittel ist angebrochen. Die Adler beginnen in Unterzahl.

Puhh, durchatmen! Was für ein hitziges zweites Drittel! Die Adler sind zwischenzeitlich vier Minuten in Unterzahl, melden sich im Mittelabschnitt dennoch zurück. Möser (32.) und Festerling (40.) können sich in die Torschützenliste eintragen.

40. Minute: Eisenschmid (Hoher Stock) erhält erneut eine 2+2-Minuten-Strafe.

40. Minute: TOOOOOOOOOOORRRR FÜR DIE ADLER!!! Festerling verkürzt auf 2:3 - hier hält es keinen mehr auf den Sitzen.

40. Minute: Die Adler überstehen die vierminütige Unterzahl und sind jetzt wieder komplett.

38. Minute: Hier ist jetzt richtig Feuer drin - jeder gelungene Check wird bejubelt wie ein Tor.

36. Minute: Etwas unübersichtliche Situation: Eisenschmid (Hoher Stock) erhält eine 2+2-Minuten-Strafe.

34. Minute: Gibt der erste Treffer dem Team von Pavel Gross Auftrieb? Für Spannung ist jedenfalls gesorgt!

32. Minute: Der Treffer zählt - nur noch 1:3! Torschütze ist Möser.

32. Minute: Kink und Lalonde geraten aneinander - die Emotionen kochen hoch! Beide Spieler erhalten eine 2+2-Minuten-Strafe.

32. Minute: Chaos vor dem Gäste-Tor. Es wird der Videobeweis bemüht.

31. Minute: Die SAP Arena ist mit 13.600 Zuschauern ausverkauft.

29. Minute: Reul erobert die Scheibe, sein Schuss landet in der Fanghand von Jenike.

28. Minute: „Adler geben niemals auf“ - die Fans peitschen ihr Team trotz des Rückstandes nach vorne.

27. Minute: Jenike, Jenike, immer wieder Jenike! Der Ice-Tigers-Keeper bringt die Adler zur Verzweiflung.

25. Minute: 0:3! Wieder verlieren die Gastgeber die Scheibe, Buck spielt zu Bassen, der den Puck in die Maschen jagt.

25. Minute: Die Adler drücken auf den Anschluss, Jenike macht hier aber bisher ein klasse Spiel und hält seinen Kasten sauber.

23. Minute: Die Ice Tigers sind wieder komplett - da war wirklich mehr drin für die Adler.

22. Minute: Wieder kommt Nürnberg in Unterzahl gefährlich vor das Adler-Tor, diesmal verhindert Pickard Schlimmeres.

21. Minute: Strafe gegen die Gäste: Segal (Stockschlag) muss raus.

21. Minute: Das zweite Drittel beginnt!

Erste Pause in der SAP Arena! Nürnberg führt hier nach 20 Minuten mit 2:0. Mannheim hat zwar mehr Torchancen, ist aber im Angriffsspiel noch nicht zwingend genug. Der ein oder andere unnötige Scheibenverlust hat die Ice Tigers zum Kontern eingeladen. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Drittel wieder.

20. Minute: In Unterzahl macht Nürnberg das 2:0. Katic verliert die Scheibe, Bassen bedient Bast, der Pickard überwindet.

19. Minute: Strafe gegen die Gäste: Aronson (Beinstellen) muss zum zweiten Mal auf die Strafbank.

18. Minute: Mal wieder Nürnberg: Fox bringt die Scheibe aufs Tor, doch Pickard hat aufgepasst.

18. Minute: Die letzten zwei Minuten im ersten Drittel laufen - hier passiert momentan nicht viel.

16. Minute: Die Adler machen Druck, Nürnberg agiert mit der Führung im Rücken abwartend. Noch fehlt den Blau-Weiß-Roten die Durchschlagskraft.

12. Minute: Nächster Schussversuch von Hungerecker, wieder ist Jenike zur Stelle.

10. Minute: Nürnberg komplett.

9. Minute: Akdag hat zweimal die Chance auf den Ausgleich, doch Jenike pariert.

8. Minute: Strafe gegen Nürnberg: Aronson (Stockschlag) muss in die Kühlbox.

8. Minute: Grober Schnitzer von Akdag im Spielaufbau, der Nürnberger Konter verpufft aber schnell.

8. Minute: Drangphase der Adler - noch ohne Torerfolg.

7. Minute: Hungerecker kommt zum Abschluss - vorbei.

5. Minute: Ganz ordentliche Unterzahl der Adler, die jetzt wieder komplett sind. 

3. Minute: Zu viele Adler-Spieler auf dem Eis: Soramies tritt die Strafe an.

2. Minute: Tor für die Gäste! Per Penalty macht Buck das frühe 0:1. Mikkelson hatte den Penalty verursacht.

1. Minute: Desjardins steht nach Zuspiel von der linken Seite gut, verpasst die Scheibe aber knapp - da hat nicht viel gefehlt für das erste Tor.

1. Minute: Auf geht's - die Partie läuft!

+++ Einfach klasse!

+++ Auf dieses Lineup setzt Pavel Gross heute:

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler Mannheim

Spiel der leuchtenden Herzen

Vor der Partie werden in der SAP Arena an mehreren Ständen zahlreiche leuchtende Ansteckherzchen verkauft, die vor dem ersten Bully für die passende Weihnachts-Atmosphäre sorgen. Das ‚Ufo‘, wie die Adler-Fans die Heimspielstätte des siebenfachen Meisters nennen, wird komplett in Rot erstrahlen.

Das Besondere: Der Erlös aus dem Verkauf geht KOMPLETT an den gemeinnützigen Verein „Adler helfen Menschen e.V.“!

Vorbericht: Adler eilen von Sieg zu Sieg

Nach dem kurzen Zwischentief läuft es bei den Adlern inzwischen wieder richtig rund. Das Team von Pavel Gross hat die letzten fünf Spiele allesamt gewonnen und haben am Freitag (21. Dezember) zum zweiten Mal binnen kürzester Zeit Meister EHC Red Bull München bezwungen

Wir haben ein starkes Spiel abgeliefert, sind geschlossen als Mannschaft aufgetreten und Dennis hat wieder einmal überragend gehalten. Wir haben es verstanden, dem Druck der Münchner standzuhalten und vorne Chancen zu kreieren. Letztendlich haben wir die Tore zum richtigen Zeitpunkt geschossen und sind sehr glücklich, drei wichtige Punkte mit auf die Heimreise nehmen zu können“, resümiert Ben Smith.

Die Nürnberger sind nach einem schwachen Saisonstart zuletzt ins Rollen gekommen, sind aber mit einer 1:2-Heimniederlage gegen die Kölner Haie ins Wochenende gestartet. Aktuell liegen die Ice Tigers auf Rang elf.

Adler Mannheim gegen Nürnberg Ice Tigers heute live und kostenlos im TV und Live-Stream

Wie gewohnt wird Telekom Sport die Partie übertragen. Die Partie wird diesmal allerdings nicht nur für Telekom-Sport-Kunden empfangbar sein, sondern wird kostenlos im Live-Stream übertragen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie Adler Mannheim gegen Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg.

nwo

Mehr zum Thema

Kommentare