DEL im Live-Ticker

Ticker: Adler verlieren in der Overtime

+
Cody Lampl trifft am Sonntag auf seinen Ex-Klub Bremerhaven.

Bremerhaven – Am sechsten DEL-Spieltag gastieren die Adler Mannheim bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven. Alle Infos zur Partie findest Du im MANNHEIM24-Ticker:

>>> Aktualisieren <<<

Fischtown Pinguins Bremerhaven – Adler Mannheim 2:1 OT (0:0, 1:1, 0:0, 1:0)

Tore: 0:1 Lehtivuori (31.), 1:1 Friesen (34.), 2:1 Hooton (OT)

+++

>>> Der Spielbericht

Tor für Bremerhaven: Hooton trifft zum 2:1-Heimsieg für den Außenseiter. Damit kassieren die Adler ihre erste Auswärtsniederlage.

61. Minute: Die Overtime hat begonnen. 

Die reguläre Spielzeit ist vorbei und es steht nach wie vor 1:1. Die Partie geht in die Overtime.

59. Minute: Und wieder ein Mannheimer auf der Strafbank: Torschütze Lehtivuori (übertriebene Härte) muss vom Eis.

59. Minute: Die Adler sind wieder komplett. Die letzte Minute ist angebrochen.

57. Minute: Unnötig: Jetzt muss Desjardins (Stockschlag) auf die Strafbank. Eine Minute vier gegen vier, im Anschluss sind die Gastgeber eine Minute in Überzahl.

56. Minute: Wieder Strafe für Bremerhaven, wieder für Weber. Diesmal wegen unnötiger Härte. Ist das jetzt die Chance für die Adler?

54. Minute: Wolf kommt zwar zu einer guten Chance, doch auch dieses Powerplay bleibt ohne Tor. Bremerhaven komplett.

52. Minute: Strafe gegen Bremerhaven: Weber (Stockschlag) muss vom Eis.

50. Minute: Pöpperle haut sich die Scheibe nach einem Schuss von Hungerecker fast selbst ins Tor - Glück für Bremerhaven.

49. Minute: Die Adler stehen defensiv zwar gut, im Gegenzug kommt das Gross-Team im letzten Drittel bisher kaum zu Chancen.

46. Minute: Klasse Parade von Endras, der einen Schuss von Schwartz vereitelt.

46. Minute: Mannheim wieder komplett.

45. Minute: Bremerhaven kann aus dem Powerplay kaum Kapital schlagen. Das Gross-Team steht richtig gut.

44. Minute: Und schon gibt es die nächste Unterzahlsituation für die Adler. Eisenschmid (Halten) bekommt eine Zwei-Minuten-Strafe aufgebrummt.

42. Minute: Starkes Unterzahlspiel der Adler, die nun wieder komplett sind.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft.

Zweite Pause in Bremerhaven! Lehtivuori bringt die Adler in der 31. Minute in Führung, nur drei Minuten später gleicht Friesen zum 1:1 aus. Gleicht geht es weiter mit dem letzten Drittel.

40. Minute: Hungerecker (Behinderung) muss auf die Strafbank.

39. Minute: Auf der anderen Seite trifft Gedig den Pfosten.

39. Minute: Wolf mit der nächsten Prüfung für Pöpperle, der Keeper der Gastgeber hat aber aufgepasst.

34. Minute: Bremerhaven kann antworten - 1:1! Friesen tunnelt Adler-Keeper Endras und trifft zum schnellen Ausgleich.

31. Minute: TOOR FÜR DIE ADLER! Da ist das 1:0! Adam spielt zu Lehtivuori, der die Scheibe aus zentraler Position in die Maschen jagt. Pöpperle ist da ohne Chance.

29. Minute: Bremerhaven wieder komplett.

28. Minute: Das muss eigentlich die Adler-Führung sein: Erst rettet Pöpperle nach einem Schuss von Wolf, im Nachschuss trifft Desjardins den Außenpfosten.

27. Minute: Nächster Powerplay für die Adler: Bei Bremerhaven waren zu viele Spieler auf dem Eis - Gedig sitzt die Strafe ab.

25. Minute: Auch dieses Überzahlspiel bleibt ohne Erfolg - es steht nach wie vor 0:0.

23. Minute: Powerplay Mannheim: Rumble (hoher Stock) muss erneut vom Eis

22. Minute: Beide Teams wieder komplett.

22. Minute: Huhtala wird von Katic geschickt, im letzten Moment wird der Finne aber am Schuss gehindert.

21. Minute: Das zweite Drittel beginnt - zunächst mit vier gegen vier.

Erste Pause in Bremerhaven! Die Adler tun sich hier bislang schwer, Bremerhaven präsentiert sich engagiert und bietet dem Tabellenzweiten Paroli. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Drittel wieder.

20. Minute: Kink und Rumble (Spielverzögerung) müssen auf die Strafbank.

19. Minute: Nach einem Pfostenkracher von Plachta wird der Videobeweis bemüht - die Referees entscheiden aber auf kein Tor - weiter 0:0.

19. Minute: Die Adler überstehen die Unterzahlsituation und sind wieder komplett.

17. Minute: Die erste Strafe gegen die Adler: Plachta (Haken) muss zwei Minuten vom Eis.

15. Minute: Die letzten fünf Minuten im ersten Drittel laufen. Das ist wahrlich noch kein Eishockey-Spektakel. Die Adler tun sich richtig schwer, Chancen zu kreieren - Bremerhaven steht gut.

12. Minute: Bremerhaven macht das auch in Unterzahl ordentlich und lässt gegen die Adler kaum etwas zu. Fischtown wieder komplett, weiter 0:0.

10. Minute: Erste Strafe der Partie: Weber (Haken) muss auf die Strafbank. Powerplay Mannheim.

6. Minute: Nach einem Schuss von Katic kommt Hungerecker an die Scheibe, Fischtown-Keeper Pöpperle zeigt aber eine gute Reaktion und wehrt den Schuss des Adler-Stürmers ab.

6. Minute: Noch ist in der Eisarena Bremerhaven nicht viel passiert. Die Norddeutschen beginnen etwas aktiver ohne dabei wirklich zwingend zu sein.

2. Minute: Quirk hat die erste kleinere Chance für die Hausherren, aber der Schuss wird letztlich abgefälscht und wird nicht gefährlich.

1. Minute: Die Partie hat begonnen.

+++ Auf dieses Lineup setzt Adler-Coach Pavel Gross:

Vorbericht: Adler momentan nicht zu stoppen

Bei den Adlern läuft es momentan richtig rund. Der 6:3-Heimerfolg gegen die Grizzlys Wolfsburg ist bereits der vierte Sieg in Serie gewesen. 

„Das war ein großartiger Sieg! Jeder Einzelne hat heute seinen Job erledigt und somit zum Erfolg beigetragen"

,

sagt Adler-Spieler Luke Adam, der für die frühe Führung (5.) gesorgt hat. Nur kurz darauf kann Chad Kolarik (14.) auf 2:0 erhöhen

.  

Fotos vom Adler-Heimsieg gegen Wolfsburg

In der Folge kommt Wolfsburg jedoch besser ins Spiel und kann die Partie im Mittelabschnitt gar drehen. „Wolfsburg war in der Lage, kleinere Fehler von uns gnadenlos auszunutzen. Also wir in Rückstand geraten sind, ist die gesamte Bank ruhig geblieben", erklärt Andrew Desjardins

In der Tat finden die Mannheimer im Schlussdrittel wieder in ihren Rhythmus und gewinnen letztlich mit 6:3. „Am Ende hatten wir mehr vom Spiel, sind ruhig und in unserem System geblieben und haben daher verdient gewonnen", analysiert Matthias Plachta abschließend.  

Fischtown Pinguins gegen Adler Mannheim heute live im TV und im Live-Stream

Der kostenpflichtige Anbieter Telekom Sport wird die Partie wie gewohnt live im TV und im Live-Stream übertragen. Zudem kann man das Auswärtsspiel der Adler auch im Webradio verfolgen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie Adler Mannheim gegen Fischtown Pinguins Bremerhaven (Sonntag, 30. September/13:30 Uhr).

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare