DEL-Spitzenspiel im Live-Ticker

Ticker: Endras beschert Adlern Sieg im Spitzenspiel-Krimi!

+
Sinan Akdag trifft mit den Adlern am Sonntag auf den EHC Red Bull München.

München – Die Adler Mannheim gastieren am 26. Spieltag der DEL bei Meister EHC Red Bull München. Alle Infos zur Partie gibt es im MANNHEIM24-Ticker:

>>> AKTUALISIEREN <<<

EHC Red Bull München - Adler Mannheim 0:1 n.P. (0:0, 0:0, 0:0, 0:0, 0:1)

Spielbeginn: Sonntag, 9. Dezember um 14 Uhr im Olympia-Eissportzentrum München

Tor: 0:1 Adam (P.)

>>> Der Spielbericht: Endras phänomenal! Adler gewinnen packendes Topspiel beim Meister

- YEEEEES!!! Kastner scheitert an Endras - die Adler gewinnen beim Meister EHC Red Bull München!!

- Hungerecker verschießt.

- Teufelskerl Endras!! Der Adler-Keeper pariert gegen Mitchell.

- Adam trifft!! 1:0 für Mannheim!

- Mauer verschießt

65. Minute: Endras wird noch zweimal geprüft, bleibt aber ohne Gegentor - das Penaltyschießen muss die Entscheidung bringen.

64. Minute: Relativ harmloses Powerplay der Hausherren - Mannheim wieder komplett.

62. Minute: Bitter für die Adler: Festerling (Beinstellen) muss auf die Strafbank. 

62. Minute: Puh! Endras rettet gegen Mitchell.

61. Minute: Die Overtime läuft.

Das letzte Drittel ist vorbei - der Topspiel-Krimi geht in die Overtime!

60. Minute: Seidenberg ist zurück.

59. Minute: Kolarik scheitert zweimal an aus den Birken - Wahnsinn!

58. Minute: Strafe gegen München! Seidenberg (Stockschlag) muss vom Eis - ist das die große Chance für die Adler?

55. Minute: Der junge Brune macht bei den Adlern ein richtig gutes Spiel.

55. Minute: Die letzten fünf Minuten sind angebrochen - Spannung pur!

52. Minute: Gute Phase der Adler, die dem 1:0 gefühlt etwas näher sind.

50. Minute: Akdag legt auf Kink ab, der aus guter Position abzieht - aus den Birken ist aber nicht zu bezwingen.

49. Minute: Es geht hin und her - was Endras und aus den Birken abliefern, ist einfach großes Kino.

45. Minute: Die Adler können hier immer wieder kontern - noch ohne Torerfolg.

44. Minute: Auf der anderen Seite scheitert Kastner an - na klar - Endras.

42. Minute: Schneller Konter der Adler, Festerling schießt frei vor aus den Birken am Kasten vorbei.

41. Minute: Das letzte Drittel geht los - auf geht's!

Letzte Pause - Durchatmen! Wie im ersten Drittel sehen die Zuschauer ein richtig unterhaltsames DEL-Spiel, in dem beide Torhüter überragen. Es bleibt weiter sehr spannend, wir holen uns jetzt Popcorn für das letzte Drittel und melden uns - sobald es weitergeht - wieder.

39. Minute: Die Adler fahren einen Konter, Hungerecker scheitert aber an aus den Birken.

38. Minute: Was ist denn hier los? Endras rettet überragend (!) gegen Ehliz. Das ist das Spiel der Torhüter!

37. Minute: Klasse Einzelaktion von Kolarik, dessen Schuss aber auch nicht mit einem Tor belohnt wird. 

35. Minute: Das hohe Niveau der Partie lässt in den letzten Minuten etwas nach. 

31. Minute: Gute Chance für Desjardins, der die Scheibe aber nicht ins Tor bekommt. Wir müssen weiter auf den ersten Treffer der Partie warten.

28. Minute: Der EHC ist am Drücker, verzweifelt aber an Endras.

26. Minute: Beide Teams sind inzwischen wieder komplett - die Adler haben die zweiminütige Unterzahl überstanden.

23. Minute: Larkin (2+2-Minuten) und Mitchell (2 Minuten) geraten aneinander - beide müssen in die Kühlbox.

23. Minute: Ehliz trifft den Pfosten! 

22. Minute: München macht das in Unterzahl ordentlich und ist wieder komplett.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft! Die Adler starten in Überzahl.

Erste Pause in München: Was für ein hochklassiges erstes Drittel! Viele Checks, viele Chancen und eine hohe Intensität - das Spitzenspiel hält bisher, was es versprochen hat. Noch fehlen aber die Tore. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Drittel wieder.

20. Minute: Festerling bringt die Scheibe aufs Tor, aus den Birken macht aber alles richtig und pariert.

20. Minute: Strafe gegen Münchens Eder (Halten), der für zwei Minuten raus muss.

19. Minute: Nächste Großchance für Mitchell, wieder ein überragender Save von Endras. Starke Leistung des Adler-Keepers.

17. Minute: Strammer Schuss von Mitchell, Endras wehrt den Puck über das Gehäuse.

15. Minute: Die Folge: Aulie und Wolf erhalten eine 2+2+10-Minuten-Strafe.

14. Minute: Harter Check von Aulie gegen Raedeke. Es kommt zum Faustkampf zwischen Wolf und Aulie.

11. Minute: Beide Teams sind wieder komplett.

10. Minute: Joslins Nachschuss kommt scharf, aber Endras ist erneut zur Stelle.

9. Minute: Eisenschmid und Mayenschein geraten aneinander und müssen beide auf der Strafbank Platz nehmen.

8. Minute: Richtig starke Phase der Adler: Hungerecker mit dem nächsten Abschluss.

7. Minute: München kann die Scheibe nicht richtig klären, Adams Schuss ist dann aber zu harmlos.

6. Minute: Jetzt auch mal die Adler: Möser prüft aus den Birken.

6. Minute: München am Drücker, wieder muss Endras eingreifen.

4. Minute: Da ist die erste große Möglichkeit! München kontert: Kastner und Mauer kombinieren sich vor das Adler-Tor, Endras ist aber gleich da und pariert klasse.

3. Minute: Intensiver Beginn - noch ohne große Chancen.

2. Minute: Nachdem Pickard am Freitag keine gute Figur gemacht hat, steht heute Endras im Adler-Tor.

1. Minute: Das Spitzenspiel hat begonnen!

+++ Für den verletzten Huhtala rückt Soramies ins Lineup:

+++ Eine ganz bittere Meldung gibt es vor dem Spiel: Tommi Huhtala hat sich eine Muskelverletzung im Brustbereich zugezogen und fällt rund vier Wochen aus!

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler

Vorbericht: Adler wollen Trendwende herbeiführen

Bei den Adler Mannheim läuft es trotz der Tabellenführung nicht rund. Das Team von Trainer Pavel Gross hat zuletzt vier Mal in Folge verloren. Am Freitag (7. Dezember)  verlieren die Blau-Weiß-Roten gegen die Düsseldorfer EG mit 2:5

Nach der Partie gibt es beim siebenfachen Meister Gesprächsbedarf. „Heute hat man gesehen: Wenn wir einen Schritt zu langsam sind und uns nicht richtig unterstützten, kommen wir nicht nicht in die Zweikämpfe. Dann wartet jeder auf den schönen Pass, der aber halt nicht kommt“, resümiert ein sichtlich gefrusteter Adler-Kapitän Marcus Kink am Telekom-Sport-Mikro.

Fotos vom Adler-Heimspiel gegen DEG

Vor allem das Thema Laufbereitschaft wird nach der vierten Niederlage in Serie diskutiert. Kink: „Wir müssen mehr investieren, mehr laufen und die Zweikämpfe annehmen und gewinnen. Das hat uns vorher ausgezeichnet und das fehlt uns jetzt ein bisschen.“

Adler-Headcoach Pavel Gross spricht auf der Pressekonferenz von einem „verdienten Sieg“ für die Düsseldorfer, die „viel investiert haben und schnell unterwegs waren“. Der 50-Jährige macht klar, dass die Konterstärke der DEG vor der Partie angesprochen worden ist. 

Wir müssen mit mehr Geduld spielen. Wir haben erfahrene Leute, von denen wir das erwarten“, nimmt Gross die Routiniers, zu denen auch der zu Saisonbeginn oftmals nicht berücksichtigte Marcus Kink zählt, in die Pflicht.

Meister EHC Red Bull München hat sich nach einem durchwachsenen Saisonstart inzwischen zwar gefangen und liegt drei Punkte hinter den Mannheimern auf Rang zwei, hat am Freitag aber ebenfalls verloren. In Nürnberg verliert der Champions-Hockey-League-Teilnehmer mit 1:4.

Alle Infos zum EHC Red Bull München findest Du auf tz.de*

EHC Red Bull München gegen Adler Mannheim live im TV und im Live-Stream

Die Partie des EHC Red Bull München gegen die Adler Mannheim wird wie gewohnt vom kostenpflichtigen Anbieter Telekom Sport übertragen. Kommentator ist Basti Schwele, Moderator Jan Lüdeke wird von Experte Patrick Ehelechner.

Über das Adler-Webradio kannst Du das Spitzenspiel auch im kostenlosen Audio-Stream verfolgen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum DEL-Spitzenspiel zwischen Spitzenreiter Adler Mannheim und dem Tabellenzweiten sowie amtierenden Titelträger EHC Red Bull München (Sonntag, 9. Dezember/14 Uhr).

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Kommentare