16. Spieltag in der DEL 

Ticker: Adler schlagen Iserlohn

+
Die Adler Mannheim sind zu Gast bei den Iserlohn Roosters. (Archivfoto)

Iserlohn - Am 16. Spieltag der DEL gastieren die Adler Mannheim bei den Iserlohn Roosters. Mit unserem Ergebnis-Ticker verpasst Du kein Tor: 

>>>AKTUALISIEREN<<<

Iserlohn Roosters - Adler Mannheim 2:3 (1:1, 0:0, 1:2)

Spielbeginn: Freitag, 2. November, um 19:30 Uhr in der Eissporthalle Iserlohn. 

Tore: 1:0 Smotherman (6.), 1:1 Huhtala (11.), 1:2 Huhtala (43.), 2:2 Fischer (47.), 2:3 Adam (57.)

Zuschauer: 4608

>>> Der Spielbericht 

Schluss in Iserlohn.

57. Minute: TOOOOOOOOOR für die Adler! Adam machts!

55. Minute: Larkin mit toller Vorarbeit auf Wolf, der die Chance zum 3:2 hat, im entscheidenden Moment aber gestört wird.

55. Minute: Strafe für Ellerby (Haken).

53. Minute: Es gibt Strafen für Akdag (Cross-Check) und Camara (Übertriebene Härte).

53. Minute: Camara rutscht in Endras hinein, der wird behandelt - wieder gibt es Tumulte.

52. Minute: Beide Teams sind wieder komplett.

50. Minute: Es gibt Strafen für Akdag (Übertriebene Härte), Smotherman (Übertriebene Härte) und Camara (Cross-Check). Heißt: Überzahl Adler.

48. Minute: Und jetzt werden Nettigkeiten ausgetauscht. Es gibt Strafen auf beiden Seiten.

48. Minute: Strafe für Larkin (Bandencheck).

47. Minute: Tor für Iserlohn. Fischer trifft zum Ausgleich.

43. Minute: TOOOORRRR FÜR DIE ADLER!! Huhtala macht in Unterzahl das Tor für Mannheim. Vorlagengeber sind Akdag und Smith! 

43. Minute: Nächste Strafe für Lehtivouri (Beinstellen).

42. Minute: Mannheim ist wieder komplett.

41. Minute: Weiter gehts. Die Adler müssen noch wenige Sekunden in Unterzahl überstehen.

Pause im Mittelabschnitt.

39. Minute: Strafe für Lehtivouri (Behinderung).

38. Minute: Gefährliche Konterchance für die Gastgeber, aber zu ungenau gespielt.

35. Minute: Unterzahlspiel überstanden, Mannheim wieder komplett.

34. Minute: Fischer schießt, Endras ist zur Stelle.

33. Minute: Strafe für Adam (Beinstellen). Diesmal Überzahl Iserlohn.

32. Minute: Iserlohn wieder komplett.

30. Minute: Strafe für Todd (Ellbogencheck). Powerplay Mannheim.

30. Minute: Endras rettet klasse im Eins gegen Eins und hält die Adler im Spiel.

28. Minute: Strafe für Lehtivouri (Halten) - Powerplay Iserlohn.

27. Minute: Die Adler sind nun deutlich besser in der Partie und setzen Iserlohn nun zunehmend unter Druck.

24. Minute: Krämmer spielt auf Akdag, dann zieht Reul ab, aber vorbei. Da lag das zweite Adler-Tor beinah in der Luft.

23. Minute: Die Gastgeber finden besser ins Spiel. Ein Schuss von Fischer trifft den Außenpfosten.

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft.

Pause im ersten Drittel.

19. Minute: Plachta auf Lehtivuori, der abzieht. Erneut ist Dahm zur Stelle.

16. Minute: Kolarik auf Katic - Dahm kann den Schuss festhalten.

15. Minute: Strafe für Martinovic (Halten). Die Adler erneut in Überzahl.

13. Minute: Katic zieht ab - geblockt.

12. Minute: Stockschlag gegen Yeo, Mannheim nun in Überzahl.

11. Minute: TOOOOOR FÜR DIE ADLER! Huhtala kann ausgleichen.

9. Minute: Die Adler haben hier bisher nicht viel falsch gemacht und gut begonnen - das Tor in Überzahl der Gastgeber hat bisher den Unterschied gemacht.

6. Minute: Iserlohn kann das Überzahlspiel nutzen und führt. Smotherman fälscht einen Schuss von Matsumoto ab - 0:1!

5. Minute: Strafe für Akdag (Behinderung) - Powerplay Iserlohn.

4. Minute: Akdag steckt gut durch auf Hungerecker, dessen Schuss ist aber zu lasch. 

3. Minute: Die Adler beginnen direkt druckvoll. Kolarik und Adam haben erste gute Chancen. 

1. Minute: Die Partie läuft.

Folgendes Lineup schickt Adler-Headcoach Pavel Gross in die Partie gegen Iserlohn: 

Gross sieht im Adler-Spiel noch Verbesserungsbedarf 

Aus Sicht der Adler hat es in den vergangenen Wochen wenig Anlass für Missmut gegeben. Mit 36 Zählern aus 15 Spielen führen die Mannheimer derzeit souverän die DEL-Tabelle an. Adler-Headcoach Pavel Gross sieht dennoch Luft nach oben im Spiel der Blau-Weiß-Roten: „Wir befinden uns nach wie vor in einem Entwicklungsstadium. Wir sind wachsamer, aber es gilt die Kleinigkeiten zu beachten und zu perfektionieren."

Nun geht es zum Tabellenzehnten aus Iserlohn. Die Roosters sind mit 58:60 Toren die torgefährlichste - aber auch die toranfälligste Mannschaft der DEL. Das Hinspiel haben die Adler mit einem souveränen 6:2-Heimsieg für sich entscheiden können.

Iserlohn Roosters gegen Adler Mannheim heute live im TV, Live-Stream und Audio-Stream

Die Partie der Iserlohn Roosters gegen die Adler Mannheim wird wie gewohnt vom kostenpflichtigen Anbieter Telekom Sport via TV und Live-Stream übertragen. Zudem kannst Du das Spiel auch im Adler-Webradio verfolgen.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Ergebnis-Ticker! Hier verpasst Du kein Tor, das in der DEL-Partie Iserlohn Roosters gegen Adler Mannheim fällt (Freitag, 2. November/19:30 Uhr).

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare