Gute Frühform

Adler starten erfolgreich in den Lehner Cup

+
Matthias Plachta hat die Adler gegen Piotta in Führung gebracht.

Sursee – Die Adler Mannheim sind mit einem Sieg in den Lehner Cup gestartet. Wie die Partie gegen Ambri Piotta gelaufen ist:

Seit Donnerstag (16. August) befinden sich die Adler Mannheim im achttägigen Trainingslager im schweizerischen Sursee. 

Am Samstag ist für das Team von Coach Pavel Gross im Rahmen des Lehner Cups der erste Test auf dem Programm gestanden. Gegen den Schweizer NLA-Club Ambri Piotta feiern die Blau-Weiß-Roten, bei denen Brent Raedeke, Denis Reul und Andrew Desjardins nicht dabei sind, einen ungefährdeten 5:1-Sieg (1:1; 3:0; 1:0).

Das Adler-Team 2018/19

Matthias Plachta (8.) bringt die Mannheimer in Führung, die Schweizer können kurz vor der ersten Pause durch Müller ausgleichen. Kurz nachdem Piottas Fabian Hofer einen Penalty an die Latte knallt, trifft Luke Adam (29.) zur erneuten Gäste-Führung. 

Beflügelt von dieser legt das Gross-Team nach: Garrett Festerling (32.) und Phil Hungerecker erhöhen noch im zweiten Drittel, Tommi Huhtala (46.) besorgt im Schlussdrittel den 5:1-Endstand. 

Bereits am Sonntag (19. August/15 Uhr) sind die Adler erneut beim Lehner Cup im Einsatz. Dann geht es gegen HK Vityaz Podolsk.

Der Vorbereitungsplan der Adler Mannheim

Paille muss nach Horror-Foul von Adler-Profi Larkin seine Karriere beenden

Adler gewinnen erstes Testspiel - 2 Neuzugänge treffen

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare