Klarer Sieg

Gelungener DEL-Auftakt: Adler geben sich in Nürnberg keine Blöße! 

+
Die Adler Mannheim feiern einen deutlichen Auswärtssieg in Nürnberg. 

Nürnberg - Erstes Spiel, erster Sieg! Die Adler Mannheim gewinnen zum DEL-Saisonauftakt bei den Nürnberg Ice Tigers. Zwei Treffer im Powerplay sorgen letztlich für die Entscheidung: 

Die Adler Mannheim sind perfekt in die neue DEL-Saison gestartet! Am Freitag (13. September) feiert der amtierende Meister einen 4:1-Auswärtssieg bei den Nürnberg Ice Tigers. Die Tore für die Blau-Weiß-Roten erzielen Tim Stützle (4.), David Wolf (28.), Mark Katic (42.) und Ben Smith (60.).

Der amtierende Meister erwischt direkt einen Traumstart: Nach Vorarbeit von Tommi Huhtala trifft der erst 17-jährige Tim Stützle (4.) zur frühen Führung - gleichzeitig ist es der erste DEL-Treffer des Youngsters! In der Folge können sich die Gastgeber fangen - und ausgleichen: Über Umwege landet die Scheibe bei Chris Brown (12.), der Dennis Endras keine Chance lässt - 1:1. Nach dem Gegentreffer ist der amtierende Meister etwas von der Rolle, sodass sich die Ice Tigers gute Möglichkeiten erarbeiten können. Letztlich bleibt es aber beim Unentschieden im ersten Drittel.

Nürnberg Ice Tigers halten gut mit - Adler Mannheim eiskalt 

Auch im Mittelabschnitt ist Nürnberg zunächst besser: Will Acton (23.) und Daniel Fischbuch (24.) scheitern mit ihren Versuchen an Endras. Nach einer Zwei-Minuten-Strafe gegen Brett Festerling können die Adler das Powerplay nutzen und erneut in Führung gehen: Jan-Mikael Järvinen steckt durch auf David Wolf (28.), der Nürnberg-Goalie Treutle aus kurzer Distanz überwindet. 

Fotos vom Adler-Auftaktsieg gegen Nürnberg

Kurz nach der zweiten Drittelpause sind die Mannheimer hellwach: Einen Schuss von Borna Rendulic kann Treutle zunächst noch abwehren, beim Distanz-Hammer von Mark Katic (42.) ist er dann aber machtlos - 3:1! Kurz vor Schluss macht Ben Smith (60.) mit einem Empty-Net-Goal den Deckel drauf, sodass die Adler einen mehr als gelungenen DEL-Auftakt feiern. 

Am kommenden Sonntag (15. September/17 Uhr) empfangen die Mannheimer im ersten Heimspiel der neuen Saison die Kölner Haie und kassieren prompt die erste Niederlage. Geburtstagskind David Wolf zeigt sich nach der Heimpleite tief enttäuscht.  

Nürnberg Ice Tigers – Adler Mannheim 1:4 (1:1, 0:1, 0:2)

Spielbeginn

Freitag, 13. September um 19:30 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung

Tore

0:1 Stützle (4.), 1:1 Brown (12.), 1:2 Wolf (28.), 1:3 Katic (42.), 1:4 Smith (60.)

Aktualisieren 

Adler Mannheim gewinnen gegen Nürnberg Ice Tigers - Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! 

60. Minute: Smith macht mit dem Empty-Net-Goal den Deckel drauf! 

59. Minute: Die letzte Minute läuft, hier brennt nichts mehr an. 

56. Minute: Und die nächsten zwei Minuten für die Tigers: Nun muss auch Mebus (Stockschlag) runter.

54. Minute: Summers bekommt nach hohem Stock an Krämmer die nächste Zeitstrafe aufgebrummt.

51. Minute: Den Gastgebern fällt derzeit nicht viel ein. 

49. Minute: Nichts passiert, Mannheim wieder komplett. 

47. Minute: Nun sind die Adler in Unterzahl: Raedeke (Stockschlag) geht vom Eis. 

46. Minute: Nürnberg ist wieder komplett. 

44. Minute: Bassen (Stockschlag) muss raus, nächstes Powerplay für die Blau-Weiß-Roten.

42. Minute: Diese Mannheimer sind einfach eiskalt! Katic haut die Scheibe aus der Distanz zum 3:1 in den rechten Winkel!

41. Minute: Direkt die Überzahl für die Adler: Fischbuch (Hoher Stock) geht vom Eis. 

41. Minute: Weiter gehts. 

Nürnberg Ice Tigers gegen Adler Mannheim: 1:2 nach dem Mittelabschnitt

Pause. Es ist eine unglaublich schnelle und abwechslungsreiche Partie. In Überzahl hat David Wolf (28.) die Adler zum zweiten Mal an diesem Abend in Führung gebracht. Zuvor hat Dennis Endras den amtierenden Meister mit einigen Paraden vor einem Rückstand bewahrt. Wir sind auf den Schlussabschnitt gespannt! 

37. Minute: Die Adler sind wieder komplett. 

35. Minute: Überzahl Nürnberg - Rendulic (Hoher Stock) muss in die Box. 

34. Minute: Gute Chance für Brown, der ebenfalls an Endras scheitert. 

31. Minute: Die Adler haben das Spiel nun wieder unter Kontrolle, die Ice Tigers wirken ein wenig geschockt.

28. Minute: TOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER! Järvinen steckt durch auf Wolf, der zur erneuten Führung abstaubt!

26. Minute: Zeitstrafe für Nürnberg: Festerling (Bandencheck) muss raus. 

25. Minute: Im Moment liegt das zweite Tor für die Gastgeber eher in der Luft. 

24. Minute: Wieder Endras! Der Adler-Goalie rettet klasse gegen Fischbuch. 

23. Minute: Konterchance für die Adler, ein Querpass von Krämmer kommt aber nicht bei Wolf an. 

23. Minute: Einen Schuss von Acton kann Endras fangen. 

21. Minute: Brown ist zurück, beide Mannschaften sind wieder komplett. 

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft. 

Nürnberg Ice Tigers - Adler Mannheim – 1:1 nach dem 1. Drittel

Erste Drittelpause. Die Adler sind früh durch das Tor von Stützle in Führung gegangen, danach hat sich Nürnberg allerdings zurückgekämpft und durch Brown durchaus verdient ausgeglichen. Wir melden uns gleich zurück. 

19. Minute: Brown (Übertriebene Härte) muss in die Box - Powerplay Mannheim.

18. Minute: Reimer probiert es einfach mal aus der Distanz - Endras hat Probleme bei der Abwehr. 

16. Minute: Die Gastgeber werden gefährlicher, derzeit ist es ein ausgeglichenes Spiel. 

12. Minute: Nürnberg gleicht im Powerplay aus! Endras kann erst parieren, beim zweiten Versuch von Brown hat er jedoch keine Chance. 

10. Minute: Erste Zwei-Minuten-Strafe der Partie: Billins (Beinstellen) muss in die Box.

9. Minute: Erstes Powerbreak. 

6. Minute: Wie reagiert Nürnberg auf das frühe Gegentor? Noch finden die Gastgeber nicht ins Spiel.

4. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER!! Na das geht ja gut los. Stützle steht völlig blank vor dem Tor und trifft zur frühen Führung! 

3. Minute: Beide Teams tasten sich zunächst ab. 

1. Minute: Die Partie läuft!

Nürnberg Ice Tigers gegen Adler Mannheim - Das Lineup ist da! 

Die Adler Mannheim gehen mit demselben Lineup ins Spiel gegen Nürnberg, das zuletzt mit 4:0 in der Champions Hockey League gegen Wien gewonnen hat. Im Tor steht Dennis Endras. Für Andrew Desjardins kommt der Auftakt eine Woche zu früh.

1. Reihe: Stützle, Smith, Huhtala, Akdag, Reul 

2. Reihe: Plachta, Goc, Wolf, Billins, Lampl

3. Reihe: Hungerecker, Järvinen, Rendulic, Katic, Lehtivuori

4. Reihe: Soramies, Raedecke, Krämmer, Krupp

Goalies: Endras, Gustafsson

Nürnberg Ice Tigers gegen Adler Mannheim - Vorbericht

Am Freitag (13. September) fällt der Startschuss für die 26. Saison der Deutschen Eishockey Liga. Nach dem Titelgewinn in der vergangenen Spielzeit gastieren die Adler Mannheim zum DEL-Auftakt bei den Nürnberg Ice Tigers. „In Nürnberg ist es immer schwer“, sagt Adler-Coach Pavel Gross und fügt hinzu: „Die Ice Tigers hatten in den letzten Jahren immer eine Top-sechs-Mannschaft. Der neue Trainer sowie die Neuzugänge sorgen für neue Energie. Wir werden viel laufen und unangenehmes Eishockey zeigen müssen.

Zuletzt sind sich beide Klubs im Playoff-Viertelfinale der vergangenen Saison begegnet. Damals haben die Blau-Weiß-Roten die Serie mit 4:1 für sich entschieden. Personell wird es im Vergleich zum Sieg in der Champions Hockey League gegen Wien wohl keine Änderung geben. Für Andrew Desjardins kommt der DEL-Auftakt zu früh, Markus Eisenschmid und Thomas Larkin fehlen ebenfalls verletzt. 

Nürnberg Ice Tigers gegen Adler Mannheim heute live im TV und Live-Stream

Das Auswärtsspiel der Adler Mannheim bei den Nürnberg Ice Tigers wird NICHT im Free-TV übertragen. Lediglich der kostenpflichtige Anbieter Magenta Sport zeigt die Partie. Falls Du ein Abo abgeschlossen hast, kannst Du das Spiel sowohl online im Live-Stream von Magenta Sport, als auch über deinen Smart TV verfolgen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie Nürnberg Ice Tigers gegen Adler Mannheim (Freitag, 13. September/19:30 Uhr).

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare