3:4-Heimpleite

Adler verlieren Schlagabtausch gegen DEG

1 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.
2 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.
3 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.
4 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.
5 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.
6 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.
7 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.
8 von 49
Adler Mannheim unterlegen DEG mit 3:4.

Mannheim – Die Adler Mannheim kriegen in der neuen Saison einfach keine Konstanz rein. Nach dem fast schon altbekannten Muster folgt auf einen Sieg eine Niederlage.

Trotz mehrmaliger Führung kassieren die Adler Mannheim gegen die Düsseldorfer EG wie schon gegen Augsburg eine Heimniederlage in der SAP Arena.

Guter Beginn

Die Adler, bei denen kurzfristig Torwart-Talent Florian Proske für den erkrankten Youri Ziffer in den Kader gerückt ist, beginnen konzentriert.

Jamie Tardif (2.) und Jon Rheault (7.) vergben die ersten guten Chancen. In der 12. Minute können die Mannheimer dann ein Überzahlspiel nutzen und gehen durch Glen Metropolit mit 1:0 in Führung.

Brandon Yip krönt schließlich das starke erste Drittel des Meisters und macht zwei Minuten vor der ersten Pause das 2:0.

DEG mit starker Antwort

Ein ganz anderes Bild dann im zweiten Drittel. Die Düsseldorfer erhöhen die Schlagzahl und setzen die Hausherren unter Druck. Nachdem Adler-Keeper Dennis Endras zunächst doppelt parieren kann, trifft Timothy Conboy (22.) zum Anschluss.

Dennis Endras ist nun immer wieder der Fels in der Brandung. Auch in Überzahl können die Mannheimer ihr Spiel nicht aufziehen. Dementsprechend verdient fällt dann auch der 2:2-Ausgleich durch Robert Collins (33.).

Adler verspielen Führung

Kurz nach Beginn des letzten Drittels sind dann allerdings die Gasteber wieder am Zug. Jochen Hecht (42.) überwindet Robert Goepfert und macht das 3:2.

Ein Unterzahlspiel der Rheinländer können die Adler in der Folge nicht ausnutzen. Im Gegenteil, das Team von Coach Greg Ireland kassiert erneut den Ausgleich. Eduard Lewandowski (45.) macht das dritte Tor für die DEG.

Jetzt wird es ganz bitter für den amtierenden Meister! Nur drei Minuten nach dem Ausgleich gehen die Düsseldorfer durch Kurt Davis nämlich erstmals in Führung.

Am Ende finden die Mannheimer auch aufgrund zahlreicher Strafen nicht mehr in die Spur und müssen beim 3:4 gegen die DEG bereits die dritte Niederlage im fünften Saisonspiel hinnehmen.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare