Bitte lächeln

Fotos: Das ist der Adler-Kader 2017/18

(v.l.n.r.) Die Adler Neuzugänge: John Rogl, Devom Setoguchi, Chet Pickard, Phil Hungerecker und Evan McGrath.
1 von 37
(v.l.n.r.) Die Adler Neuzugänge: John Rogl, Devom Setoguchi, Chet Pickard, Phil Hungerecker und Evan McGrath.
#14 Garett Festerling
2 von 37
#14 Garett Festerling
#16 Devin Setoguchi
3 von 37
#16 Devin Setoguchi
#17 Marcus Kink
4 von 37
#17 Marcus Kink
#19 Evan McGrath
5 von 37
#19 Evan McGrath
#1 Florian Proske
6 von 37
#1 Florian Proske
#22 Matthias Plachta
7 von 37
#22 Matthias Plachta
#23 Marcel Goc
8 von 37
#23 Marcel Goc

Mannheim – Am Mittwoch ist bei den Adler Mannheim der offizielle Foto-Termin für die Saison 2017/18 auf dem Programm gestanden. Mit dabei ist auch der Königstransfer:

Zwei Tage nach dem ersten Mannschaftstraining hieß es bei den Adler Mannheim „Bitte lächeln“! 

Beim offiziellen Foto-Termin ist auch ‚Königstransfer‘ Devin Setoguchi dabei, der erst seit Dienstag in Mannheim ist. Der Flügelstürmer hat in der vergangenen Saison für die Los Angeles Kings in der NHL gespielt.

Die weiteren neuen Gesichter im Adler-Team sind Keeper Chet Pickard sowie die Youngster John Rogl und Phil Hungerecker. Evan McGrath hat zunächst einen einmonatigen Tryout-Vertrag erhalten. Zudem verstärken Jochen Hecht (Co-Trainer) und Michael Elmer (Torwart-Trainer) das Trainer-Team. 

Bereits am Freitag und Samstag (11./12. August) bestreiten die Adler in der Schweiz ihre ersten Testspiele. Gegner sind der EHC Biel und der HC Ambri-Piotta. Das erste Pflichtspiel steigt dann am Donnerstag, 24. August, in der Champions-Hockey-League gegen HV 71 Jönköping. Die DEL-Saison beginnt für die Adler am 8. September mit einem Heimspiel gegen die Grizzlys Wolfsburg.

Mehr zum Thema:

>>> Adler wollen „etwas Großes auf die Beine stellen“

Fotos vom ersten Adler-Training

Video

>>> The boys are back! Endlich wieder ‚Blau, Weiß, Rot‘

Fotos: „The boys are back in town“-Party 2017

nwo

Mehr zum Thema

Fotos von der Heim-Niederlage gegen Iserlohn

Fotos von der Heim-Niederlage gegen Iserlohn

Kommentare