Derby

Fotos: Adler gewinnen Heimspiel gegen Schwenningen

Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
1 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
2 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
3 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
4 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
5 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
6 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
7 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.
8 von 45
Adler Mannheim gewinnen Heimspiel gegen die Schwenninger Wild Wings.

Mannheim – Elfter Sieg in Folge! Vor heimischer Kulisse zeigen die Adler Mannheim im Derby gegen Schwenningen eine konzentrierte Leistung und verteidigen die Tabellenführung.

Die Siegesserie der Adler Mannheim nimmt kein Ende! Im vorletzten Heimspiel der Hauptrunde erleben die Adler-Fans einen entspannten Abend in der SAP Arena. Gegen die Schwenninger Wild Wings feiert das Team von Sean Simpson einen souveränen 4:1-Sieg.

Die Adler sind von Beginn an hellwach und setzen die bieder aufspielenden Wild Wings ordentlich unter Druck. Dementsprechend verdient ist die Führung, die Abwehrspieler Carlo Colaiacovo (6.) besorgt. Nur vier Minuten später der nächste Treffer für den Spitzenreiter. 

Nach Vorlage von Denis Reul umspielt Ronny Arendt Gäste-Keeper Dustin Strahlmeier und bedient Adler-Kapitän Marcus Kink, der die Scheibe im Tor unterbringt. Auch im weiteren Verlauf des ersten Drittels spielen praktisch nur die Hausherren. Ein gewisser Klassenunterschied ist nicht von der Hand zu weisen.

In der 38. Minute steht erneut Ronny Arendt im Mittelpunkt - diesmal als Torschütze zum 3:0! Eingeleitet worden ist der Treffer erneut von Denis Reul, der sich seit mehreren Wochen in Topform befindet. Von den Wild Wings, die in der Tabelle auf dem vorletzten Rang liegen, ist nach wie vor nur wenig zu sehen. David Wolf (38.) schraubt den Spielstand kurz vor der zweiten Pause auf 4:0 hoch.

Bitter für Adler-Keeper Dennis Endras: Sechs Minuten vor der Schlusssirene macht Schwenningens Simon Gysbers noch den Ehrentreffer für die Gäste und verhindert somit den Shut-Out. 

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare