DEB-Team

DEB-Kader für Eishockey-WM fix: Diese Adler-Spieler sind in Lettland dabei

Die Adler Mannheim empfangen am Dienstag Düsseldorf (Archivfoto).
+
Markus Eisenschmid (2. v.l.), Nico Krämmer (3. v.l.) und Matthias Plachta (r.) sind für das DEB-Team nominiert worden.

Mannheim - Jetzt ist es fix: Sechs Spieler der Adler Mannheim stehen im deutschen Kader für die Eishockey-WM 2021. Darunter ist auch ein Neuzugang der Adler:

Update vom 15. Mai: Am Samstag hat Bundestrainer Toni Söderholm den Kader des DEB-Teams für die Eishockey-WM 2021 in Lettland offiziell bestätigt. Mit dabei sind auch die Adler-Spieler Felix Brückmann, Matthias Plachta, Nico Krämmer, Markus Eisenschmid, Stefan Loibl sowie Neuzugang Korbinian Holzer. Während die NHL-Profis Leon Draisaitl und Tim Stützle nicht an der WM teilnehmen, stehen Moritz Seider (Rögle BK) und Lean Bergmann (San Jose Sharks) im deutschen Aufgebot. Den kompletten Kader findest Du hier.

Eishockey-WM 2021: DEB-Team reist nach Lettland

Erstmeldung vom 3. Mai: Nachdem die Adler Mannheim in den DEL-Playoffs im Halbfinale an Wolfsburg gescheitert sind, reisen sechs Spieler zur WM-Vorbereitung der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Neben Torhüter Felix Brückmann sind auch die Stürmer Matthias Plachta, Nico Krämmer, Markus Eisenschmid, Stefan Loibl und der künftige Adler-Spieler Tim Wolfgemuth nominiert worden.

Eishockey-WM: Sechs Spieler der Adler Mannheim reisen zum DEB-Team

Das DEB-Team bereitet sich seit Ende April auf die anstehende Eishockey-WM im lettischen Riga (21. Mai – 6. Juni) vor. Zu Teil drei des Vorbereitungsprogramms reisen die sechs Adler-Akteure am Dienstag (4. Mai) nach Nürnberg. Dort finden am Freitag (7. Mai) und Samstag (8. Mai) die zwei letzten Testspiele gegen Weißrussland statt. Ab dem 11. Mai beginnt dann die unmittelbare WM-Einstimmung, für den 15. Mai ist der Abflug der DEB-Auswahl nach Riga geplant, wo am 21. Mai das erste WM-Spiel gegen Italien (15:15 Uhr/SPORT1) folgt. 

Wir bekommen nun weitere Spieler hinzu, die zum größeren Teil bereits WM-Erfahrung besitzen. Sie werden mithelfen, dass die Mannschaft die nächsten Schritte auf dem Weg zur WM erfolgreich gehen kann. Alle zusammen haben sie in der PENNY DEL sehr überzeugende Phasen in dieser Saison gehabt. Wir werden in dieser Woche an einigen Punkten unseres Spiels ansetzen, die aufgefallen sind und wollen uns in den Spielen gegen Belarus dann auch verdiente Erfolgserlebnisse holen“, so Bundestrainer Toni Söderholm. (nwo/PM)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare