1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Fulminanter Auftakt bei Eishockey-WM: Deutschland feiert 13-Tore-Spektakel gegen Italien

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Das DEB-Team gewinnt das Auftaktspiel gegen Italien.
Das DEB-Team gewinnt das Auftaktspiel gegen Italien. © Roman Koksarov/dpa

Was für ein Auftakt für die DEB-Auswahl bei der Eishockey-WM in Lettland. Gegen Italien feiert das Team von Bundestrainer Toni Söderholm ein Torspektakel:

Die deutsche Nationalmannschaft ist am Freitag fulminant in die Eishockey-WM in Lettland gestartet. Im Auftaktspiel feiert die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm einen 9:4-Erfolg gegen Italien. Nachdem die im Vorfeld von 15 Corona-Fällen geplagten Italiener die Partie im ersten Drittel noch ausgeglichen gestalten können, ist das DEB-Team ab dem Mittelabschnitt davongezogen.

WettbewerbEishockey-WM 2021 in Lettland
PartieDeutschland – Italien 9:4 (2:2, 5:0, 2:2)
Tore1:0 Kühnhackl (16.), 1:1 Petan (18.), 1:2 Frigo (19.), 2:2 Müller (19.), 3:2 Rieder (25.), 4:2 Tiffels (28.), 5:2 Noebels (36.), 6:2 Reichel (37.), 7:2 Noebels (39.), 8:2 Plachta (43.), 8:3 Bardaro (44.), 8:4 Frank (45.), 9:4 Pfoderl (48.)

Unter anderem darf sich Adler-Spieler Matthias Plachta in die Torschützenliste eintragen. Bereits am Samstag (22. Mai/11:15 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker) ist Deutschland wieder im Einsatz, dann geht es gegen Norwegen.

Eishockey-WM: Deutschland feiert Auftaktsieg gegen Italien – Der Ticker zum Nachlesen

Schlusspfiff! Deutschland gewinnt zum Auftakt mit 9:4 gegen Italien.

56. Minute: Derzeit gibt es keine Offensivaktionen. Bei dem Spielstand auch wenig verwunderlich.

52. Minute: Die Partie plätschert nun etwas dahin.

48. Minute: Pfoderl darf sich auch in die Torschützenliste eintragen - 9:4!

47. Minute: Powerplay fürs DEB-Team.

45. Minute: Deutschland ist zu nachlässig! Frank erzielt den vierten Treffer der Italiener!

44. Minute: Die Italiener verkürzen durch Bardaro.

43. Minute: Es geht alles! Deutschland kontert in doppelter Unterzahl und erhöht durch Plachta auf 8:2!

41. Minute: Auch Brandt muss runter. Deutschland spielt nun 3 gegen 5.

41. Minute: Der Schlussabschnitt läuft.

Eishockey-WM: Deutschland führt deutlich gegen Italien – So lief der Mittelabschnitt

Was für ein Mittelabschnitt der DEB-Auswahl. Das Team von Toni Söderholm hat sich hier mit fünf Treffern abgesetzt. Italien ist völlig von der Rolle gewesen und braucht nun ein echtes Wunder, um hier nochmal zurückzukommen. Bis gleich!

40. Minute: Müller checkt seinen Gegenspieler heftig gegen die Bande und bekommt für dieses überharte Einsteigen eine Fünf-Minuten-Strafe.

39. Minute: Italien bricht völlig ein! Noebels macht das 7:2.

37. Minute: Und noch eins! Nun darf auch Reichel einschieben. Seider bedient ihn mit einem tollen Pass in die Spitze.

36. Minute: 5:2! Noebels darf nun auch treffen.

33. Minute: Deutschland dominiert hier nun. Das ist ein enorm konzentrierter Auftritt im Mittelabschnitt.

28. Minute: Tooor! Das DEB-Team nutzt die Überzahl schnell durch Tiffels zum 4:2 aus.

28. Minute: Strafe gegen Italien, Deutschland jetzt also zwei Minuten im Überzahl.

27. Minute: Die Deutschen halten den Druck aufrecht. Bleibt das DEB-Team nun fehlerfrei, sind sie auf dem besten Weg, das Spiel am Ende auch zu gewinnen.

25. Minute: Tooor für Deutschland! Rieder bringt das DEB-Team per Rückhandschuss erneut in Führung.

22. Minute: Fabio Wagner mit dem ersten Abschluss, der Winkel ist aber zu spitz.

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft.

Eishockey-WM: Deutschland gegen Italien – So lief das 1. Drittel

Nun ist Pause. Was für ein turbulentes erstes Drittel! Deutschland hatte hier 18 Minuten alles unter Kontrolle und ist durch Kühnhackl zunächst verdient in Führung gegangen. Binnen 25 Sekunden drehen die Italiener durch zwei Treffer das Spiel, ehe Müller für den erneuten Ausgleich sorgt. Wir melden uns gleich zurück.

19. Minute: Wahnsinn!!! Deutschland gibt durch Müller die postwendende Antwort. Was ist hier denn los?!

19. Minute: Gibts doch nicht! Die Italiener drehen das Spiel - Frigo trifft zur Führung.

18. Minute: Der Ausgleich! Fehler in der deutschen Hintermannschaft, Italien kontert und trifft durch Petan.

16. Minute: Da ist die Führung! Kühnhackl hämmert die Scheibe unter die Latte!

16. Minute: Gutes Unterzahlspiel der Italiener, die wieder komplett sind.

14. Minute: Strafe gegen Italien - nun das erste Powerplay fürs DEB-Team.

12. Minute: Deutschland macht weiter Druck: Diesmal probiert es Noebels, dessen Schuss das Tor jedoch verfehlt.

9. Minute: Beste Chance fürs DEB-Team! Reichel scheitert alleine vor Fadani.

8. Minute: Jetzt muss aber Torwart Brückmann erstmals ernsthaft eingreifen und pariert den ersten Abschluss aufs deutsche Tor souverän.

6. Minute: Konterchance für die Italiener, Müller geht aber gut dagegen.

4. Minute: Guter Schuss von Rieder - die Scheibe fliegt knapp vorbei.

1. Minute: Die Partie läuft.

Eishockey WM: Deutschland gegen Italien – Lineup

Bundestrainer Toni Söderholm geht zum ersten WM-Spiel der deutschen Nationalmannschaft unter anderem mit folgenden Jungs an den Start: Moritz Müller wird das deutsche Team als Kapitän anführen. Als Assistenten an seiner Seite stehen ihm Korbinian Holzer sowie Marcel Noebel. Im Tor der deutschen Nationalmannschaft startet heute Felix Brückmann.

Eishockey-WM 2021: Deutschland gegen Italien im Live-Ticker – erste Infos

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bekommt es zum Auftakt der WM in Lettland mit Italien zu tun. Nach drei Tagen Einzel-Quarantäne im Hotelzimmer ist das Team von Bundestrainer Toni Söderholm am Dienstag erstmals in Riga auf das WM-Eis gegangen. „Der Spaß war riesig“, berichtet Kapitän Moritz Müller nach der ersten Trainingseinheit. Auch NHL-Profi Tobias Rieder meint: „Die letzten zwei Tage waren schon ein bisschen langweilig. Wir freuen uns darauf, wenn es endlich losgeht.“ Mit Blick auf das Spiel am Freitag gegen Italien sagt Rieder: „Ich hoffe, dass wir gleich gut in die Gänge kommen.“ 

Eishockey-WM 2021 live: Italien hat vor Partie gegen Deutschland mit Corona-Fällen zu kämpfen

Unterdessen haben die Italiener mit 15 Corona-Fällen zu kämpfen. Auch Coach Greg Ireland ist mit dem Virus infiziert und fehlt wahrscheinlich gegen Deutschland auf der Bank. Laut Verbandspräsident Andrea Gios kommt aber trotz der prekären Lage ein Rückzug der Mannschaft nicht in Frage. „Wir sind es unserem Sport und der IIHF, die diese WM trotz der Pandemie organisiert hat, schuldig. Nun bekommen einige junge Spieler die Chance, sich zu beweisen“, so Gios. Die Partie wird von Sport1 im Free-TV übertragen. (mab)

Auch interessant

Kommentare