1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm im Porträt: Seine Karriere und größten Erfolge

Erstellt:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Eishockey-WM - Toni Söderholm ist seit 2019 Eishockey-Bundestrainer beim DEB. Karriere, Erfolge, Stationen - Hier gibt es alle Infos zum Finnen:

Seit Anfang 2019 wird die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm betreut. Der 43-Jährige hat die Nachfolge von Marco Sturm angetreten, der vom DEB als Assistenztrainer zu den Los Angeles Kings gewechselt ist. Mit dem DEB-Team nimmt Toni Söderholm 2021 an der Eishockey-WM in Lettland teil.

Toni Söderholm: Wiki zum Bundestrainer des DEB

NameToni Söderholm
Geboren14. April 1978 (Alter 43 Jahre)
GeburtsortKauniainen (Finnland)
Funktion beim DEBBundestrainer (seit 1. Januar 2019)
Stationen als CheftrainerSC Riessersee, Deutsche Eishockey-Nationalmannschaft
Stationen als SpielerHIFK Helsinki, University of Massachusetts Amherst, SC Bern, Frölunda HC, EHC Red Bull München

Toni Söderholm: So lief seine Karriere als Eishockey-Spieler

Toni Söderholm ist am 14. April 1978 in Kauniainen in Finnland geboren. Seine Eishockey-Karriere als Spieler hat er bei
HIFK Helsinki begonnen, für den er bis 1998 gespielt hat, ehe er vier Jahre lang für die Eishockey-Mannschaft der University of Massachusetts Amherst aufgelaufen ist. Von 2002 bis 2005 spielt der Verteidiger dann erneut für HIFK Helsinki. In jener Zeit wird er unter anderem als bester Verteidiger der Liga ausgezeichnet.

Toni Söderholm (vorne) ist mit dem EHC Red Bull München 2016 Meister geworden.
Toni Söderholm (vorne) ist mit dem EHC Red Bull München 2016 Meister geworden. © Hermann Hay/dpa

2005 wagt Söderholm den Sprung in die Schweiz und steht für zwei Jahre beim SC Bern unter Vertrag. Mit den Hauptstädtern scheitert der Finne 2007 im Playoff-Finale an Davos. Es folgen die Stationen Frölunda HC (2007 bis 2009) und schließlich erneut Helsinki. Mit seinem Heimatverein wird er 2011 finnischer Meister. Seine letzte Saison als Eishockey-Spieler verbringt Toni Söderholm 2015/16 schließlich beim DEL-Topklub EHC Red Bull München. Mit den Münchnern wird er 2016 Deutscher Meister und wechselt im Anschluss daran in den Trainerstab des EHC. Mit Finnland nimmt Toni Söderholm insgesamt an drei Weltmeisterschaften teil. Bei der WM 2007 in Russland wird die finnische Nationalmannschaft mit ihm Vize-Weltmeister.

Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm: Sein Weg zum DEB

Nach dem Ende seiner Spielerkarriere ist Söderholm zunächst als Individualtrainer beim EHC Red Bull München tätig. Ab August 2017 fungiert der Finne dann erstmals als Cheftrainer des EHC-Kooperationspartners  SC Riessersee in der DEL2 - mit Erfolg. Söderholm für den Club zur Vize-Meisterschaft und wird in der Folge als bester Trainer der DEL2 ausgezeichnet. Obwohl der SC Riessersee wegen einer Insolvenz in die Oberliga absteigt, bleibt der Ex-Verteidiger weiter Trainer. Bis dann schließlich der DEB ruft.

Am 20. Dezember 2018 gibt der Deutsche Eishockey-Bund bekannt, dass Toni Söderholm zum 1. Januar 2019 neuer Bundestrainer und damit Nachfolger von Marco Sturm wird. Sturm hatte mit der Nationalmannschaft 2018 sensationell Olympia-Silber gewonnen. Söderholm tritt also in große Fußstapfen. „Es ist eine große Ehre und Herausforderung, als Bundestrainer für die deutsche Nationalmannschaft zu arbeiten. Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit!“, sagt Toni Söderholm bei seiner offiziellen Vorstellung als Bundestrainer der Eishockey-Nationalmannschaft. Zuvor ist er bereits als Co-Trainer der U20-Nationalmannschaft tätig gewesen.

Toni Söderholm: Seit dem 1. Januar 2019 ist er Eishockey-Bundestrainer

Söderholms erstes Turnier als Bundestrainer ist die Eishockey-WM 2019, die in der Slowakei stattfindet. Nach Platz drei in der Gruppenphase ist für Deutschland im Viertelfinale Schluss. Das DEB-Team scheitert an Tschechien und belegt am Ende des Turniers Platz sechs - vor den USA. Beim Deutschland Cup belegt der Finne mit dem DEB-Team zweimal Platz zwei (2019 und 2020).

Bundestrainer Toni Söderholm bei einem Länderspiel 2019.
Bundestrainer Toni Söderholm bei einem Länderspiel 2019. © Armin Weigel/dpa

Da die Eishockey-WM 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt worden ist, ist die Eishockey-WM 2021 in Lettland für Toni Söderholm das zweite große Turnier, bei dem er in der Verantwortung steht. Bei der WM wird er von den Assistenztrainern Ville Peltonen (früherer finnischer Nationalspieler und Weltmeister von 1995), Alexander Dück (Ex-DEL-Verteidiger) und Matt McIlvane (Headcoach des EC Red Bull Salzburg) unterstützt. Torwarttrainer ist Ilpo Kauhanen, der ebenfalls eine Vergangenheit in der DEL hat - unter anderem bei den Adler Mannheim.

Toni Söderholm privat: So tickt der Eishockey-Bundestrainer

Toni Söderholm ist mit dem finnischen Rockstar Samu Haber von Sunrise Avenue befreundet. Zudem verbindet den 48-Jährigen eine interessante Anekdote mit Fußball-Legende Franz Beckenbauer. Söderholms Vater arbeitete für BMW und als Attaché in Finnland. In jener Funktion hat er Franz Beckenbauer bei einer Scoutingtour begleitet.

Ich war ein Bub und plötzlich steht Beckenbauer vor dir und legt den Arm um dich. Das war eine fast irreale Erfahrung“, verrät Toni Söderholm der „Abendzeitung“. „Ich habe das Foto gerahmt in meinem Haus. Es ist einer der großen Schätze dort“, so Söderholm. Der Bundestrainer gilt als alles andere als verschlossen. „So einen positiven, lustigen Menschen habe ich in meinem Leben noch nicht oft erlebt“, wird sein ehemaliger Mitspieler Dominik Kahun von der „AZ“ zitiert. (nwo)

Auch interessant

Kommentare