1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler Mannheim lassen nichts anbrennen - Souveräner Sieg bei der Düsseldorfer EG

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Die Adler Mannheim sind bei der DEG gefordert.
Die Adler Mannheim sind bei der DEG gefordert. © Andreas Gora/dpa

Düsseldorf - Das war souverän! Die Adler Mannheim holen am Freitag bei der Düsseldorfer EG drei Punkte. Der Schlüssel zum Sieg ist ein starkes zweites Drittel:

Die Adler Mannheim haben bei der Düsseldorfer EG einen souveränen Auswärtssieg eingefahren. Am Freitagabend (8. Oktober) gewinnen die Blau-Weiß-Roten im PSD Bank Dome mit 5:2 (1:1, 3:0, 1:1). Im ersten Drittel kann die DEG die Partie ausgeglichen gestalten. Nachdem die Adler durch Florian Elias (14.) in Führung gehen, gleicht Düsseldorf dank des Treffers von Carter Proft (14.) prompt aus.

WettbewerbDEL - 10. Spieltag
PartieDüsseldorfer EG - Adler Mannheim 2:5 (1:1, 0:3, 1:1)
Tore0:1 Elias (14.), 1:1 Proft (14.), 1:2 Rendulic (23.), 1:3 Desjardins (28.), 1:4 Desjardins (37.), 1:5 Plachta (48.), 2:5 O´Donnell (54.)
SpielortPSD Bank Dome (Düsseldorf)
TV-ÜbertragungMagenta Sport

Adler Mannheim: Sieg in Düsseldorf - Starker Mittelabschnitt

Im Mittelabschnitt drehen die Gäste, die erneut auf zahlreiche Spieler verzichten müssen, auf. Borna Rendulic (23.) und zweimal Andrew Desjardins (28./37.) sorgen für klare Verhältnisse. Matthias Plachta (48.) trifft dann im letzten Drittel zur Entscheidung. Brendan O`Donnell (54.) kann für die DEG in der Schlussphase nur noch verkürzen. Am Sonntag (10. Oktober) empfangen die Adler Mannheim den ERC Ingolstadt.

Adler Mannheim siegen bei der Düsseldorfer EG - Live-Ticker zum Nachlesen

Schluss in Düsseldorf! Die Adler Mannheim gewinnen hier souverän mit 5:2.

58. Minute: Die letzten zwei Minuten laufen.

54. Minute: O´Donnell nutzt ein Missverständnis der Adler eiskalt aus und macht das 2:5.

53. Minute: Beide Teams sind inzwischen wieder komplett.

51. Minute: Der nächste Spieler muss zwei Minuten raus: Eisenschmid (Stockschlag) bekommt eine Strafe aufgebrummt.

50. Minute: Das war ein kurzes Powerplay für die DEG:  Macaulay (Halten) muss in die Kühlbox.

50. Minute: Wieder Strafe gegen Akdag (Beinstellen).

48. Minute: Jetzt aber! Plachta erhöht im Powerplay - 5:1 für Mannheim.

47. Minute: Fast das 1:5! Ein Schuss von Rendulic geht an die Latte.

47. Minute: Mannheim komplett.

47. Minute: Die DEG hatte zu viele Spieler auf dem Eis: Fischer sitzt die Strafe ab.

45. Minute: Mannheim in Unterzahl: Akdag (Haken) muss vom Eis.

44. Minute: Die DEG tut sich schwer. Die Hausherren stehen nach dem schwachen zweiten Drittel unter Zugzwang.

41. Minute: Auf geht es ins letzte Drittel.

Adler Mannheim führen klar bei der Düsseldorfer EG - 2. Drittel vorbei

Zweite Pause in Düsseldorf. Der Mittelabschnitt läuft aus Adler-Sicht voll nach Plan: Rendulic und zweimal Desjardins bauen die Gäste-Führung aus.

39. Minute: Holzer nochmal mit einem Abschluss, das ist aber kein Problem für Pantkowski.

37. Minute: Toooor für die Adler Mannheim! Bei angezeigter Strafe erhöht Desjardins auf 1:4. Erst scheitert der Stürmer an Pantkowski, doch nach dem zweiten Versuch darf er dann jubeln.

28. Minute: Das Tor zählt, die Adler führen mit 3:1. Die Referees haben letztlich entschieden, dass es kein absichtlicher Check von Järvinen gewesen ist. Wegen des Tores entfällt die Zwei-Minuten-Strafe.

28. Minute: Es wird der Videobeweis bemüht. Szwarz ist von Järvinen gegen den Kopf gecheckt worden.

28.. Minute: Desjardins kommt nach seiner Strafe wieder aufs Eis und trifft direkt zum 1:3.

26. Minute: Erste Strafe der Partie: Desjardins (Beinstellen) muss vom Eis.

23. Minute: Traumstart ins zweite Drittel! Die Adler gehen durch Rendulic in Führung.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft.

Düsseldorfer EG gegen Adler Mannheim: So lief das 1. Drittel

Erste Pause in Düsseldorf! Die DEG ist hier das leicht bessere Team. Nachdem die Gäste durch Elias in Führung gegangenen sind, dauert es nur wenige Augenblicke bis Düsseldorf ausgleicht. Wir melden uns gleich wieder!

18. Minute: Die DEG dreht nochmal auf, Brückmann hält das 1:1 fest.

14. Minute: Da ist die direkte Antwort der DEG! Proft gleicht nach Zuspiel von Fischbuch eiskalt aus - 1:1.

14. Minute: Jetzt klingelt es, die Adler führen! Nach der Hereingabe von Klos macht Elias das 0:1.

12. Minute: Holzer ist mit aufgerückt und prallt unglücklich mit Pantkowski zusammen. Für beide geht es allerdings weiter.

10. Minute: Großchance für die DEG: Fischbuch läuft alleine auf Brückmann zu, der den Schuss hervorragend vereitelt.

7. Minute: Auch die Adler kommen zu ihrer ersten Chance: Desjardins scheitert an DEG-Keeper Pantkowski.

5. Minute: Die DEG startet forsch und setzt die Adler unter Druck.

1. Minute: Die Partie läuft!

Düsseldorfer EG gegen Adler Mannheim im Live-Ticker: Lineup

19 Uhr: Das Lineup der Adler Mannheim ist da! Während Thomas Larkin zurück ist, muss Kapitän Denis Reul angeschlagen passen. Darüber hinaus stehen Moritz Wirth, Ilari Melart, Mark Katic, Ruslan Ishakov, Dennis Endras, Nico Krämmer und David Wolf nicht zur Verfügung.

Düsseldorfer EG gegen Adler Mannheim heute im Live-Ticker: Erste Infos zur Partie

13:20 Uhr: Erst am Mittwoch haben die Adler Mannheim das Achtelfinal-Ticket in der Champions Hockey League gelöst. Zwei Tage nach dem Sieg in Lausanne geht es für die Blau-Weiß-Roten im Liga-Alltag weiter. Am Freitagabend gastiert das Team von Coach Pavel Gross bei der Düsseldorfer EG, die einen Punkt hinter den Adlern auf einem ordentlichen vierten Tabellenplatz liegt.

Spielbeginn im PSD Bank Dome ist um 19:30 Uhr. Die Partie wird ausschließlich vom kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport live übertragen. (nwo)

Auch interessant

Kommentare