Krasser Jahresausklang

Schwerer Sieg der Adler in Wolfsburg

Wolfsburg - Ein schwerer Sieg in der Verlängerung: 6:5 gewinnen die Adler bei den Grizzly Adams Wolfsburg. Lange sah es nach einer deutlichen Niederlage aus.

Sieben Siege in Folge sind Geschichte. Die herbe 2:3-Heimniederlage gegen die Kölner Haie sorgte für ein abruptes, ja unerwartetes Ende. Doch nun das. Ein schwerer Sieg in der Verlängerung. 6:5 gewinnen die Adler bei den Grizzly Adams Wolfsburg. Lange sah es nach einer deutlichen Niederlage aus.

Kaum ist die erste Minute gespielt, da liegen die Adler mit 0:1 hinten. In der 5. Minute dann mit 0:2 und nach 15 Minuten mit 0:3. 

Im zweiten Drittel geht es direkt so weiter: Nach knapp sechs Minuten steht es 0:4. Doch nun geht ein Ruck durch die Mannschaft.Christoph Ullmann lässt in der 8. Minute mit seinem Anschlusstreffer etwas Hoffnung aufkommen. Zehn Minuten später der Doppelschlag der Adler: Noch einmal Christoph Ullmann und dann Andrew Joudrey verkürzen auf 3:4 aus Mannheimer Sicht. Jetzt ist endlich Musik drin. 

Das dritte Drittel nun ganz, ganz eng. In der 9. Minute der Jubel der Mannheimer: Ronny Arendt gleicht zum 4:4 aus. Sieben Minuten später gar die erste Führung für die Adler: Frank Mauer schafft das 5:4. Postwendend gleichen die Grizzlies aus: Björn Krupp ist erfolgreich.

Verlängerung! 1 Minute und 13 Sekunden sind gespielt: Glen Metropolit schießt das entscheidend Tor. 6:5 nach Verlängerung, ein sehr schwer erkämpfter Sieg.

Adler Mannheim liegt weiterhin deutlich an der Tabellenspitze. 

Kommentare