DEL-Viertelfinale

Erfolgreicher Start in die Playoffs! Adler drehen Spiel in Ingolstadt  

+
Die Adler Mannheim gewinnen Spiel eins in Ingolstadt.

Ingolstadt – Die Adler Mannheim haben am Mittwochabend das erste Viertelfinal-Spiel gegen den ERC Ingolstadt für sich entschieden. In der Saturn-Arena ist viel Geduld gefragt gewesen: 

Geglückter Start in die Playoffs! Durch den 3:1-Auswärtssieg in Ingolstadt gehen die Adler Mannheim in der Serie mit 1:0 in Führung (>>> Der Ticker zum Nachlesen).

Die Mannheimer haben in der Anfangsphase zwar mehr Scheibenbesitz, die erste richtig gute Chance haben allerdings die Ingolstädter. Dennis Endras bewahrt seine Adler nach einem Schuss von Laurin Braun (7.) vor dem frühen Rückstand. 

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler

Je länger die Partie dauert, desto gefährlich werden die Gäste. Luke Adam (15.) und Marcel Goc (20.) lassen die besten Chancen liegen - ohne Tore geht es in die erste Pause. 

Greilinger bricht Tor-Bann

Auch im Mittelabschnitt verläuft die Partie ausgeglichen. Endras kann sich in der 30. Minute gleich zweimal auszeichnen. Erst wehrt der Goalie einen Schuss von Brett Olson ab und ist dann auch beim Nachschuss von Dustin Friesen nicht zu bezwingen. Auf der anderen Seite trifft Luke Adam (35.) den Pfosten.

Fotos vom Adler-Sieg in Ingolstadt

Ins Tor trifft dann zwei Minuten vor dem Ende des zweiten Drittels Ingolstadts Thomas Greilinger. Der 36-jährige Routinier bezwingt Endras mit einem strammen Gewaltschuss.

Doppelschlag im letzten Drittel

Die Blau-Weiß-Roten sind auch zu Beginn des letzten Drittels am Drücker, doch erst in der 52. Minute landet der Puck endlich im gegnerischen Tor. Matthias Plachta setzt David Wolf in Szene, der das erste Playoff-Tor der Adler erzielt.  Nur 53 Sekunden später legen die Gäste in Überzahl nach. Devin Setoguchi fälscht einen Plachta-Schuss unhaltbar ab - 2:1 für die Adler

Kurz nachdem Ingolstadt in der Schlussminute fast noch ausgleicht, trifft Kapitän Marcus Kink ins leere Tor und macht den insgesamt verdienten Sieg perfekt. Spiel zwei findet dann am Freitag (16. März/19:30 Uhr) in der Mannheimer SAP Arena statt.

VF1: ERC Ingolstadt - Adler Mannheim 1:3 (0:0; 1:0; 0:3)

Tore: 1:0 Greilinger (38.), 1:1 Wolf (52.), 1:2 Setoguchi (52.), 1:3 Kink (60.)

+++ So siehst Du die DEL Playoffs 2018 live im TV und im Live-Stream

+++ Spielplan, Modus, Ergebnisse: Alle Infos zu den DEL Playoffs 2018

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare