DEL Playoffs im Live-Ticker

LIVE! Schluss! Adler verlieren 3:6

+
Archivfoto

Mannheim – Am Mittwoch (4. April) steigt das vierte Halbfinal-Spiel zwischen den Adlern Mannheim und dem EHC Red Bull München. Mit dem Live-Ticker von MANNHEIM24 bleibst Du auf dem Laufenden:  

>>> Aktualisieren <<<

HF4: Adler Mannheim - EHC Red Bull München 3:6 (2:0; 0:4; 1:2)

Tore: 1:0 Raedeke (8.), 2:0 Mullen (16.), 2:1 Lauridsen (24.), 2:2 Hager (25.), 2:3 M. Wolf (27.), 2:4 Abeltshauser (40.), 2:5 Matsumoto (42.), 2:6 Christensen (43.), 3:6 D. Wolf (49.)

Zuschauer: 13.600 (ausverkauft)   

Serie: 1:3

Fotos von Spiel 4: Adler Mannheim gegen EHC Red Bull München

+++  

>>> Der Spielbericht

60. Minute: Schluss! Ein bitterer Abend für die Adler Mannheim, die hier mit 3:6 verlieren. München kann die Serie nun am Freitag entscheiden.

59. Minute: München wieder komplett, nun muss Larkin (Stockschlag) raus.

57. Minute: Zwei-Minute-Strafe gegen Kastner (Stockschlag). Adler nochmal in Überzahl.

51. Minute: Drei Tore aufzuholen ist natürlich eine Mammutaufgabe, aber in dieser verrückten Serie ist alles möglich.

49. Minute: Geht hier vielleicht doch noch etwas? David Wolf macht nach Zuspiel von Kolarik das 3:6.

44. Minute: Stewart nimmt nun den Torhüterwechsel vor: Für Endras steht ab sofort Pickard im Tor.

43. Minute: 2:6! Ist das bitter! Torschütze ist Christensen. 

42. Minute: Das scheint wohl die Vorentscheidung zu sein: Matsumoto macht in Überzahl das 5:2.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft! Können die Adler hier noch einmal zurückschlagen?

40. Minute: Zum Abschluss des Drittels gibt es auch noch eine Zwei-Minuten-Strafe gegen Carle (übertriebene Härte). Das war nicht das Drittel der Adler!

40. Minute: Ist das bitter! Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels trifft Abeltshauser zum 4:2 für München.

38. Minute: Die Adler haben etwas gebraucht, um den Rückstand zu verarbeiten. In den letzten Minuten wird das Stewart-Team aber wieder offensiver. 

31. Minute: Adler komplett.  

29. Minute: Die Adler jetzt kurzzeitig in doppelter Unterzahl: Stuart (Cross-Check) muss raus.

27. Minute: Nächster Tor für die Gäste, Michael Wolf macht das 2:3 - unglaublich...

25. Minute: Und München gleicht im Powerplay aus! Seidenberg bedient Hager, der zum 2:2 trifft.

24. Minute: Kaum sagen wir es, da trifft München zum Anschluss. Endras kann die Scheibe nach einem Schuss von Lauridsen nicht festhalten. Zudem gibt es eine Fünf-Minuten-Strafe + Spieldauer gegen Plachta (Stockstich). Hungerecker sitzt die Strafe ab.

23. Minute: Von den Gästen ist in der Anfangsphase des zweiten Drittels fast nichts zu sehen. Die Adler haben das hier momentan unter Kontrolle.

21. Minute: Starke Puckeroberung von David Wolf, doch auf dem Weg zum Tor kann ein Münchner Verteidiger klären. 

21. Minute: Das zweite Drittel hat begonnen!

20. Minute: Das erste Drittel ist vorbei und es sieht bisher richtig gut aus für die Adler! Ausgerechnet in einer Phase, in der München das Tempo erhöht hat und besser ins Spiel gefunden hat, macht Raedeke das so wichtige 1:0. Mullen legt in der 16. Minute nach und besorgt im Powerplay das 2:0. So kann es gleich weitergehen! 

19. Minute: Gute Chance für Flaake, der an Endras scheitert.

16. Minute: Und jetzt dürfen die Adler jubeln!! Der Treffer zählt, 2:0 - STARK!

16. Minute: Kommando (vorerst) zurück: Die Schiris bemühen den Videobeweis.

16. Minute: Die Zeitstrafe hat gerade erst begonnen, da steht es 2:0! Mullen macht sein erstes Tor im Adler-Trikot.

16. Minute: Erste (!) Strafe in dieser Partie: Münchens Lauridsen muss raus.

14. Minute: Die Münchner haben hier in einigen Situation etwas zu viel Platz, doch unter dem Strich können die Gäste daraus bisher kein Kapital schlagen.

13. Minute: Abeltshauser mal wieder mit einem Abschluss, Endras ist aber zur Stelle.

12. Minute: Super Konterchance für die Adler, doch Desjardins kann den Angriff nicht erfolgreich abschließen und vertändelt den Puck.

10. Minute: Kolarik mit der nächste Prüfung für aus den Birken, diesmal hat der EHC-Keeper die Scheibe.

8. Minute: TOOOOOOR FÜR DIE ADLER! Brent Raedeke zieht nach Zuspiel von Kolarik trocken ab, die Scheibe landet im Tor, die Adler führen!!

7. Minute: München jetzt mit zwei guten Chancen - der Meister hat inzwischen ins Spiel gefunden und erhöht das Tempo.

4. Minute: Kahun gibt den ersten Schuss für München ab, allerdings ungefährlich. 

4. Minute: Die Adler beginnen schwungvoll, München agiert zunächst noch abwartend.

1. Minute: Adam ist schon fast durch und wird im letzten Moment von einem Münchner Verteidiger gestoppt -die Stimmung kocht bereits jetzt in der ausverkauften SAP Arena.

1. Minute: Spiel vier läuft!  

+++

+++ Das Lineup der Adler ist da und Bill Stewart hat keinen Grund etwas zu verändern - es spielt das gleiche Team wie am Montag.

+++ Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler

+++ So siehst Du die DEL Playoffs 2018 live im TV und im Live-Stream

+++ Spielplan, Modus, Ergebnisse: Alle Infos zu den DEL Playoffs 2018

+++ Kann Chad Kolarik seine Torflaute beenden? Der beste Adler-Hauptrundenschütze dieser und der vergangenen Spielzeit wartet seit bereits neun Spielen auf seinen 24. Treffer.

+++ Gegen den Münchner Eishockey-Profi Steve Pinizzotto ist - nach dessen brutalen Ellenbogencheck an Matthias Plachta - nun eine Strafanzeige gestellt worden. Kurios: Christian Höbusch (Grüne), Stadtrat in Ingolstadt, will prüfen lassen, ob Pinizzotto ein Stadionverbot für die Saturn-Arena erteilt werden kann. Die ganze Geschichte kannst Du auf tz.de* nachlesen

+++ Nach einem Check von Adler-Angreifer David Wolf gegen Münchens Michael Wolf hat der EHC ein Ermittlungsverfahren bei der DEL beantragt. Das Verfahren ist jedoch eingestellt worden, der Adler-Stürmer ist nicht gesperrt worden und wird somit auch am Mittwoch spielen können.

+++ Durch den 2:1-Overtime-Sieg am Ostermontag hat der EHC Red Bull München die Führung in der Serie übernommen. Mads Christensen hat in der 86. Minute das Siegtor erzielt.

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum vierten Halbfinal-Spiel zwischen den Adlern Mannheim und dem EHC Red Bull München (Mittwoch, 4. April).

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare