Playoff-Halbfinale

Knapper Sieg in Spiel 1! Adler Mannheim gehen gegen Köln in Führung

+
Die Adler Mannheim bejubeln das frühe Tor von Ben Smith.

Die Adler Mannheim sind mit einem knappen Heimsieg in die Halbfinal-Serie gegen die Kölner Haie gestartet. Das Tor des Abends fällt bereits nach 43 Sekunden.

Nach über einer Woche Pause haben die Adler Mannheim wieder in das Playoff-Geschehen eingegriffen. Zum Auftakt der Halbfinal-Serie gegen die Kölner Haie gewinnt der Hauptrunden-Sieger am Dienstag (2. April) in der ausverkauften SAP Arena knapp mit 1:0.

Es war ein schweres Spiel. Köln hat stark gespielt, uns alles abverlangt. Bereits dieses Spiel hat zeigt, dass es eine harte und enge Serie werden wird“, sagt Matchwinner Dennis Endras nach der Partie (Die Stimmen zum Spiel).

Adler Mannheim gegen Kölner Haie: Ben Smith trifft nach 43 Sekunden zur Führung

Aber der Reihe nach: Die Adler, bei denen Kapitän Marcus Kink nicht im Aufgebot steht, erwischen einen Traumstart. Bereits nach 43 Sekunden fälscht Ben Smith einen Schuss von Denis Reul ab - Hannibal Weitzmann, der überraschend für Gustaf Wesslau im Tor steht, ist geschlagen, 1:0.

Fotos von Spiel 1: Adler Mannheim gegen Kölner Haie

Im weiteren Verlauf des ersten Drittels sehen die 13.600 Zuschauer eine enge Partie mit Vorteilen für die Adler, die sich die besseren Chancen erspielen. Dennis Endras muss im Gegenzug nur selten eingreifen, ist aber beispielsweise in der 18. Minute gegen Morgan Ellis zur Stelle.

Kölner Haie werden im zweiten Drittel besser

Der Mittelabschnitt geht an die Gäste. Abgesehen von einer Chance von Smith (21.) findet das Offensivspiel der Blau-Weiß-Roten kaum statt. Die Haie haben gute Möglichkeiten auf den Ausgleich, doch Frederik Tiffels (31.) und Jason Akeson (40.) scheitern am starken Endras. Auch im Powerplay erzeugen die Mannheimer wenig Gefahr.

DEL Playoffs 2019: Alle Infos in der Übersicht

Adler-Goalie Dennis Endras in Topform

Nach der letzten Pause kontrolliert das Gross-Team die Partie. Köln lauert auf Konter, den Haien fehlt aber oftmals die Durchschlagskraft. Kurz vor dem Ende zeigt Adler-Goalie Endras bei einer großen Chance von Ryan Jones eine klasse Reaktion und rettet den Adlern somit die Führung über die Zeit.

Spiel zwei der Halbfinal-Serie findet am Freitag (5. April/19:30 Uhr) in der Kölner Lanxess Arena statt. MANNHEIM24 berichtet im Live-Ticker, Magenta Sport überträgt die Partie im Live-Stream.

HF1: Adler Mannheim – Kölner Haie 1:0 (1:0, 0:0, 0:0)

Spielbeginn

Dienstag, 2. April um 19:30 Uhr in der Mannheimer SAP Arena

Tor

1:0 Smith (1.)

Zuschauer

13.600 (ausverkauft)

Serie

1:0

Aktualisieren

Adler Mannheim gegen Kölner Haie: Der Ticker zum Nachlesen

Schluss! Die Adler Mannheim gewinnen 1:0 gegen die Kölner Haie und gehen somit in der Halbfinal-Serie in Führung.

59. Minute: 60 Sekunde noch...

58. Minute: Weitzmann geht vom Eis.

58. Minute: Auszeit Köln.

58. Minute: Die letzten zwei Minuten laufen.

57. Minute: ENDRAAAS! Pfohl spielt auf Jones, der den Puck eigentlich nur noch reinschieben muss, aber der Adler-Goalie reagiert klasse.

56. Minute: Die Adler sind dem zweiten Tor näher, als die Kölner dem Ausgleich.

55. Minute: Strafe gegen die Haie: Genoway (Haken) muss auf die Strafbank.

53. Minute: Köln lauert hier auf Konterchancen. Die Adler haben viel Scheibenbesitz.

50. Minute: Adam zwingt Weitzmann zu einer starken Reaktion - die Adler werden jetzt besser.

49. Minute: Gut nachgesetzt von Wolf, der sich die Scheibe erobert, dann aber am Gehäuse vorbeischießt.

49. Minute: Die Adler sind wieder komplett. Weiter 1:0.

47. Minute: Strafe gegen Mannheim: Kolarik (Stockschlag) muss in die Kühlbox.

44. Minute: Krämmer mal wieder mit einer Möglichkeit für die Gastgeber - vorbei.

41. Minute: Akeson spielt quer zu Genoway, dessen Schuss von Katic kurz vor dem Tor geblockt wird.

41. Minute: Das letzte Drittel ist angebrochen.

Adler Mannheim – Kölner Haie: 1:0 nach dem 2. Drittel

Zweite Pause in Mannheim: Die Kölner Haie haben im Mittelabschnitt mehr vom Spiel, können aus ihren Chancen aber noch kein Kapital schlagen. Endras rettet den Adlern die 1:0-Führung in die letzte Pause. Wir melden uns gleich wieder.

40. Minute: Riesenchance für Akeson, der nach einem Konter alleine vor dem Tor an Endras scheitert.

39. Minute: Flachschuss von Schütz, Endras rettet mit seinem Schoner.

37. Minute: Auch in Überzahl können die Adler nicht ihr gewohntes Spiel aufziehen. Köln wieder komplett.

35. Minute: Strafe gegen Köln: Zalewski (Hoher Stock) geht vom Eis.

35. Minute: Noch fünf Minuten im zweiten Drittel.

31. Minute: Köln am Drücker - Frederik Tiffels verpasst den Ausgleich nur knapp. Die Adler können sich momentan nicht befreien.

30. Minute: Die Haie können den Druck in den letzten Minuten erhöhen - Adler-Coach Pavel Gross ist unzufrieden und findet im Powerbreak klare Worte.

27. Minute: Die Adler sind wieder komplett, harmloses Powerplay der Gäste.

26. Minute: Köln hat Überzahl, doch Goc hat die nächste gute Gelegenheit für die Adler.

25. Minute: Strafe gegen die Adler: Plachta (Halten) muss zwei Minuten zuschauen. Köln in Überzahl.

24. Minute: Kölns Müller prüft Endras, kein Problem für den Adler-Goalie.

21. Minute: Smith gleich mit der ersten Chance im Mittelabschnitt, Weitzmann macht die Tür aber zu und verhindert das zweite Gegentor.

21. Minute: Weiter geht es mit dem zweiten Drittel.

Adler Mannheim - Kölner Haie: 1:0 nach dem 1. Drittel

Erste Pause in der SAP Arena: Die Adler Mannheim führen hier nach 20 Minuten mit 1:0. Bereits nach wenigen Sekunden bringt Ben Smith die Hausherren in Führung. Insgesamt gibt es bisher nur wenige nennenswerte Chancen. Mannheim hat unter dem Strich mehr vom Spiel, Dennis Endras muss nur selten eingreifen. Wir melden uns gleich mit dem zweiten Drittel wieder.

19. Minute: Beide Teams wieder komplett.

17. Minute: Strafe gegen die Adler und die Haie: Lehtivuori und Tičar müssen beide nach einem kleinen Handgemenge wegen übertriebener Härte vom Eis. Vier gegen vier.

17. Minute: Wolf setzt Plachta in Szene, der knapp verfehlt.

15. Minute: Nach einem Fehlpass der Gäste legt sich Larkin die Scheibe zurecht und zieht ab - direkt auf Weitzmann.

12. Minute: Die Haie haben noch Probleme, ins Spiel zu finden. Endras ist bisher kaum gefordert.

10. Minute: Schusschance für Goc, doch das ist kein Problem für Weitzmann.

10. Minute: Köln ist wieder komplett - weiter 1:0.

8. Minute: Erste Strafe der Partie: Hanowski (Hoher Stock) muss vom Eis. Powerplay Mannheim.

7. Minute: Das frühe Tor spielt den Hausherren natürlich in die Karten. Ganz wichtig nach der langen Pause.

5. Minute: Festerling legt quer für Eisenschmid, der dann aber nicht genug Druck hinter die Scheibe bringt - Weitzmann ist zur Stelle.

1. Minute: TOOOR FÜR DIE ADLER! Das nennt man dann wohl einen Traumstart! Ben Smith fälscht einen Schuss von Reul ab, Haie-Keeper Weitzmann rutscht die Scheibe durch - 1:0. 

1. Minute: Die Halbfinal-Serie Mannheim gegen Köln hat begonnen, ab geht die wilde Fahrt!

Spiel 1 gegen Kölner Haie: Das Lineup der Adler Mannheim

Das Lineup der Adler Mannheim ist da! Kapitän Marcus Kink, Brent Raedeke und Cody Lampl sind heute nicht im Aufgebot. Bei den Kölner Haien gibt es eine Überraschung im Tor: Weitzmann beginnt für Wesslau.

1. Reihe: Wolf, Desjardins, Plachta, Katic, Larkin

2. Reihe: Eisenschmid, Festerling, Kolarik, Lehtivuori, Seider

3. Reihe: Adam, Smith, Huhtala, Akdag, Reul

4. Reihe: Krämmer, Goc, Hungerecker, Mikkelson

Tor: Endras, Pickard

Adler Mannheim gegen Kölner Haie: Spiel eins läuft heute im Free-TV

Das erste Halbfinale zwischen den Adlern und den Haien wird sowohl von Magenta Sport als auch von Sport1 im TV und Live-Stream übertragen. Das Adler-Webradio von Radio Regenbogen bietet zudem online einen kostenlosen Audio-Stream an. Eine Abendkasse wird es am Dienstag nicht geben - die Partie in der SAP Arena ist bereits ausverkauft.

DEL Playoffs Halbfinale: Adler Mannheim empfangen die Kölner Haie

Durch den vierten Sieg im fünften Spiel gegen die Nürnberg Ice Tigers haben die Adler Mannheim bereits am 24. März den Einzug ins Halbfinale der DEL Playoffs perfekt gemacht. Auf den Gegner im Halbfinale hat der Hauptrunden-Sieger aber noch bis zum 31. März warten müssen. Schließlich haben die Kölner Haie, die in der Hauptrunde den vierten Platz belegt haben, nach einem 1:3-Rückstand die Serie gegen den ERC Ingolstadt erst im siebten Spiel für sich entschieden.

Für den Spielrhythmus war die Pause natürlich nicht ideal. Da sind die Haie im Vorteil, zumal sie drei Siege in Serie eingefahren haben“, sagt Adler-Coach Pavel Gross mit Blick auf die lange Pause. „Wir haben aber ohnehin genügend Respekt vor Köln. Die Top-Vier-Mannschaften stehen im Halbfinale. Jedes Team verfügt über viel Qualität. Wir müssen in jedem Fall als Einheit auftreten, denn egal, was wir schaffen, wir schaffen es nur zusammen.

Große Übersicht: Alle Termine und Infos zu den DEL Playoffs 2019

Personell gehen die Kölner ersatzgeschwächt in die Serie. Wie der Klub am Montag (1. April) mitteilt, fallen Steve PinizzottoCorey PotterAlex Oblinger und Sebastian Uvira für den Rest der Saison aus. Marcel Müller und Alex Sulzer befinden sich hingegen im Aufbautraining.

Adler gegen Haie: Legendäres Spiel vor elf Jahren - Hauptrunden-Bilanz spricht für Mannheim

Vor elf Jahren hat es ein legendäres Duell zwischen den beiden Klubs gegeben. Am 28. März 2008 ist das dritte Viertelfinal-Spiel zwischen den Adlern und den Haien beim Stand von 4:4 in die Overtime gegangen. Die Entscheidung fällt schließlich erst um 0:11 Uhr! Nach insgesamt 168:16 Minuten hat Philip Gogulla das Siegtor erzielt. Auch die Serie haben die Kölner letztlich für sich entschieden, Meister sind die Eisbären Berlin geworden.

Die Bilanz in der Hauptrunde spricht für die Blau-Weiß-Roten: Das Gross-Team hat drei von vier Duellen gewonnen. Lediglich das letzte Aufeinandertreffen am 3. März ist an die Kölner Haie gegangen.

So liefen die Partien in der Hauptrunde:

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum ersten Halbfinal-Spiel zwischen den Adler Mannheim und den Kölner Haien.

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare