Stimmen zum Sieg gegen Nürnberg

Adler fliegen ins Playoff-Halbfinale: „Sind froh und stolz darüber!“ 

+
Die Adler Mannheim gewinnen die Viertelfinal-Serie gegen Nürnberg mit 4:1 und stürmen ins Playoff-Halbfinale. (Archivfoto)

Die Adler Mannheim stehen im Playoff-Halbfinale! In einer torreichen Begegnung entscheiden die Blau-Weiß-Roten die Viertelfinal-Serie gegen die Nürnberg Ice Tigers für sich. Die Stimmen zum Spiel: 

Die Adler Mannheim nutzen ihren zweiten Matchpuck gegen Nürnberg und ziehen bereits zum 13. Mal in ein Playoff-Halbfinale ein. 

Die rund 11.600 Adler-Fans in der SAP Arena müssen aber lange zittern, weil die Gäste von Beginn an mutig mithalten: „Wären die Ice Tigers schon in den ersten Partien so aufgetreten wie zuletzt, wäre die Serie länger gegangen“, gibt Kapitän Marcus Kink zu.

Adler Mannheim erreichen Playoff-Halbfinale - Akdag: „Sind froh und stolz darüber!"

Allein im ersten Drittel können die Franken die Treffer von Garrett Festerling (12.) und Ben Smith (20.) jeweils im Gegenzug egalisieren. Auch, weil das Verteidigungsspiel der Blau-Weiß-Roten anfangs nicht funktioniert: „In der Defensive müssen wir noch eine Schippe zulegen, offensiv waren wir dagegen sehr gut drauf“, analysiert Torschütze Denis Reul

Bis zum Schlussabschnitt können die Gäste das Spiel ausgeglichen gestalten, ehe David Wolf (42.) und Mark Katic (58.) letztlich den Sack zumachen und die Blau-Weiß-Roten ins Halbfinale schießen. „Wir sind froh und stolz darüber“, freut sich Sinan Akdag. „Nun werden wir uns etwas erholen und sofort den Fokus auf die nächste Runde legen“.  

Adler Mannheim gewinnen gegen Nürnberg Ice Tigers - Der Spielbericht

Durch einen spektakulären 7:4-Heimerfolg gegen die Nürnberg Ice Tigers setzen sich die Adler Mannheim in der Viertelfinal-Serie mit 4:1 durch und stehen zum zweiten Mal in Folge im Playoff-Halbfinale! 

Die Gastgeber starten direkt stürmisch in die Partie und können in der Folge eine doppelte Überzahl nutzen: Nachdem Ben Smith zunächst den Pfosten trifft, steht Garrett Festerling (12.) goldrichtig und schiebt zur Führung ein. Die Antwort der Gäste lässt jedoch nicht lange auf sich warten: Chad Bassen (13.) wird steil geschickt und gleicht nur eine Minute später aus. 

Nürnberg geht im Mittelabschnitt in Führung - Eisenschmid trifft spektakulär

Der Hauptrundensieger muss sich kurz sammeln, geht dann aber kurz vor der Pause - erneut in Überzahl - durch Smith (20.) in Führung. Auch davon lassen sich die Franken aber nicht beeindrucken: Patrick Reimer (20.) haut die Scheibe Sekunden vor dem Halbzeitpfiff in den Winkel - 2:2 nach dem ersten Drittel. 

Fotos: Adler gewinnen Spiel 5 gegen Nürnberg

Im Mittelabschnitt dreht Nürnberg durch Marcus Weber (30.) erstmals die Partie, doch auch die Adler beweisen Comeback-Qualitäten und gleichen wiederum Sekunden später durch Chad Kolarik (31.) aus, der Niklas Treutle umkurvt - 3:3! 

Adler machen Playoff-Halbfinaleinzug im Schlussabschnitt perfekt

Kurz vor der Pause bringt Markus Eisenschmid (39.) die Blau-Weiß-Roten zum dritten Mal in Front - und wie: Nachdem die Scheibe vom unteren Torgestänge nach oben fliegt, zimmert der Angreifer den Puck in bester Baseball-Manier ins Netz - Ein spektakulärer Treffer! 

Im Schlussabschnitt machen die Blau-Weiß-Roten dann alles klar: Erst trifft David Wolf (46.), nur kurze Zeit später kann Denis Reul (51.) erhöhen. Der Anschlusstreffer von Eric Stephan (51.) ist letztlich nur noch Ergebniskosmetik. Katic (58.) trifft kurz vor Schluss ins Empty Net zum 7:4-Endstand. 

Die Blau-Weiß-Roten haben nun neun Tage Pause, ehe es am Dienstag (2. April) mit einem Heimspiel in die Halbfinal-Serie geht.

VF3: Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers 7:4 (2:2, 2:1, 3:1)

Spielbeginn

Sonntag, 24. März um 16:30 Uhr in der SAP Arena Mannheim

Tore

1:0 Festerling (12.), 1:1 Bassen (13.), 2:1 Smith (20.), 2:2 Reimer (20.), 2:3 Weber (30.), 3:3 Kolarik (31.), 4:3 Eisenschmid (39.), 5:3 Wolf (42.), 6:3 Reul (46.), 6:4 Stephan (51.), 7:4 Katic (58.)

Zuschauer

11.882

Serie

4:1

AKTUALISIEREN

Adler Mannheim gewinnen gegen Nürnberg Ice Tigers - Der Ticker zum Nachlesen

Schluss in Mannheim - Die Adler stehen im Playoff-Halbfinale!

58. Minute: Die Entscheidung! Katic trifft ins Empty Net zum 7:4 - Wahnsinn! 

56. Minute: Vier Minuten noch zu spielen, Nürnberg holt nun die Brechstange raus.

54. Minute: Die Adler sind wieder komplett. 

52. Minute: Katic muss wegen Spielverzögerung vom Eis - Powerplay Nürnberg! 

51. Minute: Die Franken können noch einmal durch Stephan verkürzen. 

48. Minute: Die Gäste müssen nun alles riskieren. Mannheim steht kurz vor dem Einzug ins Playoff-Halbfinale.

46. Minute: 6:3! Reul versucht es einfach mal aus der Distanz und tunnelt Treutle! 

42. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER! Wolf sorgt für die erste Zwei-Tore-Führung! 

41.Minute: Der Schlussabschnitt läuft. 

Adler Mannheim - Nürnberg Ice Tigers: 4:3 nach dem 2. Drittel

Nachdem Nürnberg erstmals in Führung geht, beweisen diesmal die Blau-Weiß-Roten ihre Comeback-Qualitäten und können nur kurze Zeit später zum 3:3 ausgleichen. Markus Eisenschmid sorgt vor dem Pausenpfiff in bester Baseball-Manier für die erneute Adler-Führung. Bis gleich.  

39. Minute: Erneute Führung für die Adler!!!! Die Scheibe fliegt auf kuriose Weise übers Tor, sodass Eisenschmid den Puck direkt aus der Luft volley nimmt - Ein spektakulärer Treffer! 

37. Minute: Böser Fehlpass von Dupuis, Treutle rettet in letzter Not gegen Kolarik! 

35. Minute: Beide Mannschaften sind wieder komplett.

33. Minute: Fox, Dupuis (Übertriebene Härte) und Bronson (Stockschlag) müssen bei den Gästen runter - Eisenschmid und Hungerecker (Übertriebene Härte) gehen aus Mannheimer Sicht in die Box. 

33. Minute: Wüste Auseinandersetzung nun. Eisenschmid und Dupuis bekommen sich in die Haare, danach herrscht Durcheinander. 

33. Minute: Eisenschmid mit der Riesenchance auf die erneute Führung - vorbei. 

31. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER!! Es musste ja so kommen. Diesmal liefern die Gastgeber die direkte Antwort. Kolarik umkurvt Treutle - Drin das Ding! 

30. Minute: Nürnberg geht zum ersten Mal in Führung! Über Umwege prallt der Puck von Endras zu Weber, der die Scheibe letztlich über die Linie drückt. 

29. Minute: Reimer schickt Weiß, der plötzlich alleine auf Endras zuläuft. Letztlich bleibt der Adler-Goalie aber Sieger im Eins gegen Eins. 

27. Minute: Hohes Tempo nun im Spiel, es geht hin und her. Kolarik hat die Chance zur Führung, sein Schuss kann Treutle aber abwehren. 

25. Minute: Verdeckter Schuss von Reimer - knapp vorbei. 

24. Minute: Nürnberg ist wieder komplett. 

22. Minute: Powerplay für die Adler - Weber (Bandencheck) muss in die Kühlbox. 

21. Minute: Der Mittelabschnitt läuft. 

Adler Mannheim - Nürnberg Ice Tigers: 2:2 nach dem 1. Drittel

Pause. Durchatmen. Was für ein erstes Drittel! Nürnberg hat sich von den Toren durch Festerling (12.) und Smith (20.) nicht beeindrucken lassen und jeweils direkt ausgeglichen. Die Adler haben vor allem in der Defensive noch Verbesserungspotenzial. Wir melden uns gleich zurück. 

20. Minute: Unglaublich! Wieder kann Nürnberg direkt ausgleichen. Reimer haut die Scheibe in den Winkel - Keine Chance für Endras. 

20. Minute: Kurz vor der Pause nochmal eine Strafe für die Gastgeber: Akdag (Halten des Stocks) geht runter. 

20. Minute: TOOOOOOOOOOOOR FÜR MANNHEIM!! Adam sieht Smith, der nur noch einschieben muss. 

19. Minute: Strammer Schuss von Plachta, aber nicht platziert genug. 

18. Minute: Die Gäste sind wieder in Unterzahl. Aronson (Hoher Stock) muss runter.

17. Minute: Ausgeglichenes Spiel bisher, Nürnberg hält hier gut mit. 

13. Minute: Nürnberg kann direkt ausgleichen. Bassen kommt von der Strafbank, wird von Weber geschickt und schiebt die Scheibe an Endras vorbei. 

13. Minute: Lehtivuori (Stockschlag) muss auf die Strafbank.

12. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE ADLER! Adam legt ab auf Smith, der zunächst den Pfosten trifft - Festerling steht jedoch goldrichtig und staubt zur Führung ab. 

11. Minute: Doppelte Überzahl für die Adler! Auch Bassen (Stockschlag) muss in die Box. Nun die große Chance auf die Führung. 

11. Minute: Strafe gegen Nürnberg - Weiß (Ellbogencheck) muss runter - Powerplay Mannheim! 

10. Minute: Beide Teams neutralisieren sich nun, keiner will den ersten Fehler machen. 

8. Minute: Die Franken werden nun mutiger und attackieren die Blau-Weiß-Roten bereits in der eigenen Hälfte. 

5. Minute: Die Gäste können sich nun etwas entlasten. 

3. Minute: Nürnberg ist wieder komplett. 

2. Minute: Riesenchance für Desjardins, der die Scheibe um Treutle schieben will. Der Goalie ist aber zur Stelle und kann ins Fangnetz abwehren - Druckvoller Start der Gastgeber!

2. Minute: Erste Zeitstrafe für Nürnberg. Bender (Bandencheck) muss früh in die Box. 

1. Minute: Direkt die erste Gelegenheit durch Smith, dessen Schuss aber geblockt wird. 

1. Minute: Spiel 5 zwischen den Adlern und Nürnberg läuft! 

Spiel 5 gegen die Nürnberg Ice Tigers: Das Lineup der Adler Mannheim

Folgendes Lineup schickt Adler-Coach Pavel Gross aufs Eis: Tommi Huhtala wird durch Phil Hungerecker ersetzt, der im fünften Playoff-Spiel gegen Nürnberg zum ersten Mal im Kader steht: 

1. Reihe: Wolf, Desjardins, Plachta, Lehtivuori, Seider 

2. Reihe: Eisenschmid, Festerling, Kolarik, Akdag, Reul 

3. Reihe: Adam, Smith, Hungerecker, Katic, Larkin 

4. Reihe: Krämmer, Goc, Kink, Mikkelson 

Torhüter: Endras, Pickard

So liefen die bisherigen Viertelfinal-Duelle zwischen Mannheim und Nürnberg

Spiel 1: Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers 7:2 (1:1; 3:1; 3:0)

Spiel 2: Nürnberg Ice Tigers – Adler Mannheim 4:2 (2:0; 2:1; 0:1)

Spiel 3: Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers 4:1 (1:1, 2:0, 1:0)

Spiel 4: Nürnberg Ice Tigers - Ader Mannheim 4:3 OT (0:0, 1:2, 2:1) 

Am vergangenen Freitag (22. März) haben die Adler ihren ersten Matchpuck vergeben. Durch den Overtime-Sieg kann Nürnberg in der Viertelfinal-Serie auf 3:1 verkürzen. Gewinnen die Mannheimer Spiel 5 in der heimischen SAP Arena, wäre der Hauptrunden-Sieger im Playoff-Halbfinale. 

Ergebnisse, Spielplan, Termine: Hier geht es zur großen Playoff-Übersicht!

Adler Mannheim gegen Nürnberg Ice Tigers heute live im TV, Live-Stream und Webradio

Spiel fünf der Viertelfinal-Serie kommt nicht im Free-TV, sondern wird ausschließlich vom kostenpflichtigen Anbieter Magenta Sport übertragen. Das Adler-Webradio von Radio Regenbogen bietet online einen kostenlosen Audio-Stream an.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zum fünften Viertelfinal-Spiel zwischen den Adler Mannheim und den Nürnberg Ice Tigers, das am Sonntag (24. März) in der SAP Arena stattfindet. 

mab

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare