Eishockey-Highlight

Alle Infos zu den DEL-Playoffs 2021: Eisbären Berlin holen sich den Titel

Die Eisbären Berlin holen sich den DEL-Titel 2021.
+
Die Eisbären Berlin holen sich den DEL-Titel 2021.

Eishockey - Am 7. Mai sind in der DEL die Playoffs zu Ende gegangen. Spielplan, neuer Modus, alle Ergebnisse - MANNHEIM24 fasst alle Infos zum Saison-Highlight zusammen:

Die DEL-Saison 2020/21 geht in ihre entscheidende Phase. Vom 20. April bis spätestens 7. Mai finden die Playoffs 2021 statt. Wie schon die gesamte Saison steht auch das Highlight für alle Eishockey-Fans unter dem Eindruck der Corona-Pandemie. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren gibt es einen neuen verkürzten Modus. Nachdem sich 2019 die Adler Mannheim den DEL-Titel gesichert haben, ist die Saison 2019/20 noch vor dem Beginn der Playoffs aufgrund von Corona abgesagt worden.

DEL Playoffs 2021: Neuer Modus wegen Corona

Der Modus ist in dieser Saison angepasst worden. Die Pre-Playoffs entfallen, es geht direkt mit dem Viertelfinale los. Die Playoffs werden im Modus „Best of Three“ ausgetragen. Heißt: Das Team, das zuerst zwei Spiele gewonnen hat, kommt weiter. Somit könnte sich ein Club mit sechs Playoff-Siegen den DEL-Titel 2021 sichern.

Die vier besten Teams aus den beiden Divisionen Nord und Süd sind für das Viertelfinale qualifiziert. Zunächst gibt es nur Duelle innerhalb der Divisionen. Erst im Halbfinale wird über Kreuz weitergespielt. Aufgrund der Corona-Pandemie werden auch in den Playoffs keine Zuschauer live in den Hallen dabei sein können.

DEL Playoffs 2021: Termine - Wann finden die Playoffs im Eishockey statt?

Das Playoff-Viertelfinale startet am Dienstag, 20. April, und ist spätestens am 24. April beendet. Zwei Tage später geht es weiter mit dem Halbfinale, in dem wiederum bis spätestens 30. April alle Entscheidungen feststehen. Das erste Spiel im Playoff-Finale steigt am 2. Mai. Der neue DEL-Champion steht dann spätestens am 7. Mai fest. Die Termine in der Übersicht:

  • Viertelfinale: 20., 22., 24. April 2021
  • Halbfinale: 26., 28., 30. April 2021
  • Finale: 2., 5., 7. Mai 2021

Beim Viertelfinal-Auftakt gibt es zunächst drei unterschiedliche Bullyzeiten: ein Spiel um 18:30 Uhr, ein Spiel um 19:30 Uhr und zwei Partien um 20:30 Uhr. Die zweiten (22. April/19:30 Uhr) und gegebenenfalls dritten Viertelfinal-Spiele (24. April/17:30 Uhr) steigen alle zur gleichen Uhrzeit. Die Uhrzeiten für das Halbfinale und Finale der DEL Playoffs 2021 werden noch bekanntgegeben.

DEL Playoffs 2021 - Teilnehmer, Spielplan und Ergebnisse in der Übersicht

Die Adler Mannheim haben sich bereits frühzeitig als Tabellenführer der Süd-Gruppe für die DEL Playoffs 2021 qualifiziert. Die weiten Playoff-Teilnehmer sind die Straubing Tigers, Eisbären Berlin, Iserlohn Roosters, EHC Red Bull München, ERC Ingolstadt, Fischtown Pinguins Bremerhaven und die Grizzlys Wolfsburg. Hier gibt es den kompletten Spielplan und alle Ergebnisse:

ViertelfinaleSpiel 1Spiel 2Spiel 3Serie
Adler Mannheim - Straubing Tigers2:3 OT (2:2, 0:0, 0:0)3:1 (3:0, 0:0, 0:1)4:3 OT (0:2, 0:1, 3:0)2:1
Eisbären Berlin - Iserlohn Roosters3:4 (2:2, 1:0, 0:2)6:0 (2:0, 1:0, 3:0)5:3 (0:2, 4:1, 1:0)2:1
EHC Red Bull München - ERC Ingolstadt1:4 (0:2, 1:2, 0:0)4:5 OT (1:1, 3:1, 0:2)-0:2
Fischtown Pinguins - Grizzlys Wolfsburg 4:2 (0:1, 1:1, 3:0)2:3 (0:1, 2:2, 0:0)2:3 OT (0:1, 1:1, 1:0)1:2

DEL Playoffs: Halbfinale steht fest - Alle Termine in der Übersicht

Die Adler Mannheim, Eisbären Berlin, ERC Ingolstadt und die Grizzlys Wolfsburg sind in das Halbfinale der Playoffs eingezogen. Hier gibt es die Termine in der Übersicht:

HalbfinaleSpiel 1Spiel 2Spiel 3Serie
Adler Mannheim - Grizzlys Wolfsburg4:1 (1:0, 1:1, 2:0)1:2 OT (0:0, 1:0, 0:1)1:2 (1:1, 0:0, 0:1)1:2
Eisbären Berlin - ERC Ingolstadt3:4 (1:2, 1:1, 1:1)3:2 (1:1, 0:1, 2:0)4:2 (0:0, 2:2, 2:0)2:1

DEL Playoffs: Finale komplett – Das sind die Termine

Im diesjährigen DEL-Finale stehen sich die Eisbären Berlin und die Grizzlys Wolfsburg gegenüber. Alle Termine in der Übersicht:

Finale Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Serie
Eisbären Berlin - Grizzlys Wolfsburg 2:3 OT (0:0, 0:1, 2:1)4:1 (1:0, 2:1, 1:0) Eisbären Berlin - Grizzlys Wolfsburg 2:1 (1:1, 1:0, 0:0)2;1

DEL Playoffs 2021: Was passiert bei Corona-Fällen?

Alle Teams, die sich für die DEL Playoffs 2021 qualifiziert haben, müssen bis Sonntag (18. April) um 11 Uhr der Ligagesellschaft nachweisen, dass sie auf jeden Fall zum zweiten Spieltag der Viertelfinals spielfähig sind (mindestens zehn Feldspieler und ein Torhüter). Wenn ein Team beispielsweise aufgrund einer Corona-Quarantäne nicht spielen kann, rückt direkt der jeweils Fünftplatzierte in die Playoffs nach.

Wenn ein weiteres Team ausfällt, rückt der Tabellensechste nach. Dies gilt nur für das Viertelfinale. Wenn eine Mannschaft aufgrund einer Corona-Quarantäne nicht zu einem Spiel in den Playoffs antreten kann, wird zunächst das betroffene Spiel als verloren gewertet - noch nicht die gesamte Serie.

Playoffs 2021 in der DEL: Alle Infos zur TV-Übertragung

Wie gewohnt zeigt Rechteinhaber Magenta Sport alle Spiele der Playoffs live. Mit einem Magenta-Sport-Abo können die Fans die Eishockey-Spiele sowohl online im Live-Stream als auch über den Smart-TV schauen. 

Die Adler Mannheim sind Gruppenerster im Süden geworden.

Kunden von Magenta TV finden Magenta Sport ab dem Kanal 301 bzw. 9301 (bei Standardbelegung). Die App ist für Smart-TVs, aber auch für Smartphones und Tablets (iOS/Android) verfügbar. Einzelne Spiele sind zudem auch im Free-TV bei Sport1 zu sehen. Der Sender bietet bei seinen Live-Übertragung zudem online einen Stream an. MANNHEIM24 berichtet über die Spiele der Adler Mannheim wie gewohnt im Live-Ticker.

DEL Playoffs 2021: Regeln - Was passiert bei Unentschieden?

Wenn es bei einem Playoff-Spiel nach 60 Minuten unentschieden steht, folgt zunächst eine 20-minütige Verlängerung, die solange läuft, bis ein Tor fällt („sudden death“). Nach dem Ende der regulären Spielzeit erfolgt zunächst eine Pause von 15 Minuten. Fällt in der Verlängerung kein Tor, wird diese solange verlängert, bis eine Entscheidung fällt. Es wird mit fünf Feldspielern nebst Torhüter pro Team gespielt.

Alle Disziplinarstrafen aus der Hauptrunde werden zu Beginn der Playoffs gelöscht. Wenn ein Spieler am letzten Spieltag der Hauptrunde sein Disziplinarstrafenkonto so weit auffüllt, dass die automatische Sperre in Kraft tritt, ist er für das erste Spiel in den Playoffs gesperrt. Während den Playoffs ist ein Spieler nach seiner Disziplinarstrafe direkt für ein Spiel gesperrt.

DEL Playoffs: Das waren die letzten Meister

In den vergangenen Jahren haben der EHC Red Bull München und die Adler Mannheim die Meisterschaft untereinander ausgemacht. Nachdem sich die Mannheimer 2015 die DEL-Krone gesichert haben, folgt ein Titel-Hattrick der Münchner.

2019 sind die beiden Kontrahenten im Finale aufeinander getroffen. Damals haben Pavel Gross und sein Team die Oberhand behalten. Das waren die letzten Meister in der DEL:

  • 2021: ?
  • 2020: Saisonabbruch nach der Hauptrunde
  • 2019: Adler Mannheim
  • 2018: EHC Red Bull München
  • 2017: EHC Red Bull München
  • 2016: EHC Red Bull München
  • 2015: Adler Mannheim
  • 2014: ERC Ingolstadt
  • 2013: Eisbären Berlin (nwo)
  • 2012: Eisbären Berlin

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare