Negativ-Lauf gestoppt

Endras phänomenal! Adler gewinnen packendes Topspiel beim Meister

+
Die Adler Mannheim gewinnen dank Dennis Endras in München.

München – Was für ein Spiel, was für eine Torhüter-Leistung! Die Adler Mannheim entscheiden den Kracher beim EHC Red Bull München im Penaltyschießen für sich.

Spitzenreiter schlägt Meister!

Dank eines glänzend aufgelegten Dennis Endras sichern sich die Adler Mannheim im Penaltyschießen den Zusatzpunkt beim EHC Red Bull München (>>> Der Ticker zum Nachlesen). 

Wie die Adler kurz vor dem Spiel mitteilen, fällt mit Tommi Huhtala ein weiterer Spieler aus. Der Finne hat sich eine Muskelverletzung im Brustbereich zugezogen und wird rund vier Wochen fehlen. Für ihn rückt Samuel Soramies ins Lineup.

Das Spitzenspiel hält von Anfang an, was es versprochen hat. Zahlreiche Checks, viele Torchancen und klasse Saves von beiden Torhütern - insbesondere von Mannheims Dennis Endras - sorgen dafür, dass die Partie echten Playoff-Charakter hat. Einziges Manko: die fehlenden Tore!

Den größten Aufreger gibt es in der 14. Minute: Keith Aulie checkt Brent Raedeke um. Im Anschluss schnappt sich David Wolf den EHC-Verteidiger und fordert ihn zum Kampf heraus. Die Referees belangen beide Spieler mit einer 2+2+10-Strafe.

Endras überragend

Ähnlich verläuft der Mittelabschnitt: Die Zuschauer sehen ein spannendes und packendes Topspiel, das von zwei starken Torhütern geprägt ist. Endras zeigt seine wohl beste Saisonleistung und bringt die Angreifer des Meisters zur Verzweiflung. Auf der anderen Seite wird ein Geniestreich von Chad Kolarik (37.) nicht mit einem Tor belohnt. Mit 0:0 geht es zum letzten Mal in die Kabinen.

Da die beiden Keeper ihre Leistung auch im letzten Drittel bestätigen und die Mannheimer eine späte Überzahl nicht nutzen können, geht das Spitzenspiel in die Overtime. In dieser hat dann der Meister ein Powerplay, das aber ebenfalls nicht von Erfolg gekrönt wird. Das Penaltyschießen muss die Entscheidung bringen.

Während die Gastgeber am ÜBERRAGENDEN Endras scheitern, ist Luke Adam der einzige Schütze, der trifft. Das Gross-Team beendet somit seine Negativ-Serie und holt den Zusatzpunkt.

Am Freitag (14. Dezember/19:30 Uhr) empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena die Augsburger Panther.

EHC Red Bull München - Adler Mannheim 0:1 n.P. (0:0, 0:0, 0:0, 0:0, 0:1)

Spielbeginn: Sonntag, 9. Dezember um 14 Uhr im Olympia-Eissportzentrum München

Tor: 0:1 Adam (P.)

nwo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare