Huhtala-Doppelpack

Knapper Sieg! Adler gewinnen hitzige Partie gegen Iserlohn

+
Die Adler Mannheim gewinnen spät bei den Iserlohn Roosters.

Iserlohn - Die Adler Mannheim tun sich lange bei den Iserlohn Roosters schwer. Letztlich behalten die Blau-Weiß-Roten aber die Nerven und entscheiden das Spiel spät für sich:

Die Erfolgsserie der Adler Mannheim hält weiter an. Bei den Iserlohn Roosters liefert sich der Tabellenführer vor allem in der Schlussphase einen hitzigen Schlagabtausch ab - fährt letztlich aber dennoch den siebten DEL-Sieg in Folge ein. (>>>Der Ticker zum Nachlesen<<<)

Die Adler starten - wie so oft in dieser Saison - druckvoll in die Partie, gehen diesmal jedoch früh in Rückstand: Nach einer Zeitstrafe für Akdag kann Iserlohn die Überzahl nutzen und durch Smotherman (5.) in Führung gehen.  

Ausgeglichener Mittelabschnitt 

Die Adler reagieren aber alles andere als geschockt und können nur fünf Minuten später antworten: Nach Zuspiel von Lehtivouri bleibt Huhtala (11.) eiskalt und trifft zum Ausgleich. In der Folge sind die Mannheimer besser im Spiel, es bleibt jedoch beim Unentschieden im ersten Drittel. 

Iserlohn ist im Mittelabschnitt zunächst das aktivere Team, kann sich aber keine erwähnenswerte Torchance erspielen. Aufgrund vieler Zeitstrafen auf beiden Seiten kommt kein richtiger Spielfluss rein, dementsprechend gibt es auch kaum erwähnenswerte Möglichkeiten. Die beste Adler-Chance vergibt Kink, der nach einem Konter zu lange zögert und den Puck zu zentral auf Iserlohns Goalie Dahm schießt. 

Tumulte in der Schlussphase - Adam rettet Adler-Sieg

Nach der Pause sieht Lehtivouri die nächste Zeitstrafe. In Unterzahl machen die Mannheimer aber dann die Führung:Smith sieht Huhtala (43.), der eiskalt vollstreckt und das Spiel fast im Alleingang dreht. Die Adler-Führung hält aber nicht lange: Fischer (47.) hämmert den Puck in die Maschen, keine Chance für Endras - 2:2! 

Danach kommt es zu einigen Tumulten, sodass es viele Zeitstrafen auf beiden Seiten gibt. Drei Minuten vor Schluss behält Adam (57.) die Nerven und sorgt für den Sieg in Iserlohn.

Am kommenden Sonntag (4. November, 14 Uhr) empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena die Augsburger Panther. 

Iserlohn Roosters - Adler Mannheim 2:3 (1:1, 0:0, 1:2)

Spielbeginn: Freitag, 2. November, um 19:30 Uhr in der Eissporthalle Iserlohn. 

Tore: 1:0 Smotherman (6.), 1:1 Huhtala (11.), 1:2 Huhtala (43.), 2:2 Fischer (47.), 2:3 Adam (57.)

Zuschauer: 4608

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare