Kolarik mit der Erlösung

Vierter Sieg in Folge! Adler gewinnen spät bei den Pinguinen

+
Chad Kolarik bringt die Adler Mannheim mit einem späten Treffer auf die Siegerstrasse.

Krefeld - Die Adler Mannheim bauen ihre Siegesserie aus und gewinnen auch bei den Krefeld Pinguinen. Chad Kolarik und Thomas Larkin erlösen den Tabellenführer spät: 

Was für ein Krimi! 

Lange ist es ein ausgeglichenes Spiel zwischen den Adler Mannheim und den Krefeld Pinguinen gewesen. Letztlich sorgen zwei späte Tore der Mannheimer für den vierten Adler-Sieg in Folge!(>>>Der Ticker zum Nachlesen<<<)

Beide Teams liefern sich in der Anfangsphase eine ausgeglichene Partie. Krefeld leistet sich gleich drei Zeitstrafen in der ersten Viertelstunde. Die Adler können ihr Überzahlspiel aber nicht ausnutzen: Sowohl Plachta (10.), als auch Huhtala (10.) scheitern an Krefelds Goalie Pätzold

Ausgeglichenes Spiel, Kolarik mit der Erlösung

Im Mittelabschnitt dann umgekehrtes Spiel: Diesmal kassieren die Blau-Weiß-Roten drei Zeitstrafen, aber auch Krefeld kann den Vorteil nicht nutzen. Beide Teams stehen auffällig gut in der Defensive und lassen dem Gegner kaum Chancen zu. Dementsprechend ist es auch kein hochklassiges - aber ein enorm spannendes Spiel. Die beste Adler-Chance vergibt Akdağ (34.), der aus kurzer Distanz verzieht. 

Im Schlussabschnitt spielen beide Mannschaften nun mit offenem Visier, Endras(46.) bleibt im Eins gegen Eins cool und kann den Rückstand verhindern. Kurz vor dem Ende dann die Erlösung für die Adler: Kolarik (55.) haut die Scheibe links oben in die Maschen. Larkin (60.) trifft kurz vor Schluss noch ins leere Tor und sorgt somit für den vierten Adler-Sieg in Folge!

Am kommenden Freitag (26. Oktober, 19 Uhr) gastieren die Adler Mannheim bei den Thomas Sabo Ice Tigers. 

Krefeld Pinguine – Adler Mannheim 0:2 (0:0, 0:0, 0:2)

Spielbeginn: Sonntag, 21. Oktober um 17 Uhr im Königpalast.

Tore: 0:1 Kolarik (55.), 0:2 Larkin (60.)

Zuschauer: 4.800 

mab 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare