In Tschechien  

Adler kassieren erste CHL-Pleite

+
Dennis Endras kann die Niederlage nicht verhindern (Archiv).

Trinec – Am zweiten Spieltag der Champions-Hockey-League-Gruppe D haben die Adler Mannheim einen Rückschlag erlitten. So lief die Partie bei Ocelari Trinec:

Nach dem furiosen Auftaktsieg in Jönköping haben die Adler Mannheim am Sonntag ihr zweites Spiel in der Gruppenphase der Champions Hockey League bestritten. Beim tschechischen Vertreter unterliegen die Mannheimer mit 0:3.

Bereits in der Anfangsphase wird der siebenfache Deutsche Meister kalt erwischt. Martin Ruzicka (4.) bringt die Scheibe nach Vorlage von Jiri Polansky im gegnerischen Tor unter. Die Mannheimer finden in der Folgephase zwar besser ins Spiel, ein Treffer gelingt dem Team von Sean Simpson aber nicht.

>>> Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler <<<

Auch im weiteren Verlauf der Partie sind die Gastgeber die cleverere Mannschaft. Die Hintermannschaft der Adler kriegt Martin Ruzicka einfach nicht in Griff. Sowohl in Unterzahl (33.) als auch in Überzahl (47.) kann sich der 31-Jährige erneut in die Torschützenliste eintragen und führt Trinec im Alleingang zum Sieg über die Adler.

Bereits am Donnerstag (31. August/19:30 Uhr) steigt in der Mannheimer SAP Arena das Rückspiel.

nwo 

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare