Champions Hockey League

In der Overtime: Adler Mannheim ringen Tychy nieder

+
Pavel Gross feiert mit seinen Adlern den zweiten CHL-Sieg. (Archiv)

Die Adler Mannheim entscheiden auch das zweite Spiel in der Champions Hockey League für sich. Die Partie beim polnischen Vertreter GKS Tychy ist aber ein hartes Stück Arbeit.

Zwei Tage nach dem Auftakt-Sieg in Wien gewinnen die Adler Mannheim das zweite Champions-Hockey-League-Spiel beim polnischen Serien-Meister GKS Tychy. Am Sonntag (1. September) feiert das Team von Headcoach Pavel Gross einen 3:2-Overtime-Sieg.

Adler Mannheim starten mit 2 Siegen in die CHL

Vor einer stimmungsvollen Kulisse Alex Szczechura (7.) in Überzahl in Führung. Nach einem durchwachsenen ersten Drittel machen es die Mannheimer im Mittelabschnitt besser. Phil Hungerecker (35.) gleicht nach Zuspiel von Kapitän Marcel Goc aus, Youngster Tim Stützle, der bereits in Wien getroffen hat, legt in der 37. Minute nach. Nur 41 Sekunden nach Stützles Tor die Antwort der Polen: Michael Szmatula macht das 2:2.

Der nächste Treffer fällt erst in der Verlängerung. Matthias Plachta (61.) sorgt für die Entscheidung, der zweite Sieg in der Champions Hockey League ist perfekt. Das Rückspiel findet am Freitag (6. September/19:30 Uhr) in der SAP Arena statt.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare