1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Testspiel-Klatsche: Adler Mannheim gehen beim Schweizer Meister unter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Die Adler Mannheim verlieren beim EV Zug (Archivfoto).
Die Adler Mannheim verlieren beim EV Zug (Archivfoto). © Uwe Anspach/dpa

Die Adler Mannheim haben zum Abschluss des Trainingslagers in der Schweiz eine böse Klatsche gegen den EV Zug kassiert. So lief die Partie:

Die Adler Mannheim beenden das Kurztrainingslager in der Schweiz mit einer Niederlage. Nur 48 Stunden nach dem 3:1-Erfolg über Lausanne kassiert das Team von Cheftrainer Pavel Gross eine 1:5-Niederlage gegen den EV Zug. Den einzigen Treffer aus Mannheimer Sicht erzielt Stürmer Matthias Plachta.

Herbe Testspiel-Klatsche: Adler Mannheim gehen beim EV Zug unter

In den ersten beiden Spielminuten werden die Adler gleich zweimal eiskalt abgeduscht. Zunächst trifft Dario Simion in einer frühen Überzahlsituation zum 1:0 für den Schweizer Meister (2.), nur 14 Sekunden später erhöht Reto Suri auf 2:0 (2.). Fünf Minuten vor Drittelende müssen die Adler den dritten Gegentreffer hinnehmen, Sven Leuenberger besorgt den 3:0-Pausenstand.  

Matthias Plachta - Adler Mannheim
Matthias Plachta erzielt gegen den EV Zug den Ehrentreffer. © Nils Wollenschläger/MANNHEIM24

Im Mittelabschnitt wirkt die Partie etwas zerfahren, hochkarätige Torchancen haben Seltenheitswert. Wenige Minuten nach Beginn des Schlussdrittels kassieren die Blau-Weiß-Roten in Überzahl durch Jan Kovar (43.) den vierten Gegentreffer. Zehn Minuten später erhöht Leuenberger gar auf 0:5. Trotz des Rückstandes geben sich die Adler nicht auf, Plachta sorgt kurz vor Schluss schließlich für den Endstand. (mab mit PM)

Auch interessant

Kommentare