Siebter Erfolg in Serie

Gross nach Sieg in Iserlohn: „Das war ein Eishockey-Spektakel!“

+
Pavel Gross ist seit Sommer 2018 Trainer der Adler Mannheim.

Iserlohn – Die Adler Mannheim feiern am Freitag einen umkämpften Auswärtssieg gegen die Iserlohn Roosters. Die Stimmen zum siebten Sieg in Folge:

In der Eissporthalle am Seilersee entwickelt sich am Freitagabend (2. November) eine unterhaltsame und hitzig geführte DEL-Partie, die letztlich die Adler Mannheim für sich entscheiden. Der 3:2-Erfolg gegen die Iserlohn Roosters ist bereits der siebte (!) Sieg in Serie.

Dabei bestätigt Neuzugang Tommi Huhtala seine starke Form. Der Finne, der bereits gegen Straubing drei Mal getroffen hat, erzielt gegen die Iserlohner (11./43.) einen Doppelpack - und bringt die Adler somit auf Kurs. Ex-Adler Christopher Fischer sorgt mit seinem zwischenzeitlichen Ausgleich in der 47. Minute zwar für eine spannende Schlussphase, doch Luke Adam macht drei Minuten vor dem Ende den Auswärtssieg perfekt.

Am Sonntag kommt Augsburg

Das war heute ein Eishockey-Spektakel. Es war eine gute und intensive Partie, an deren Ende wir froh über die drei Punkte sind. Es ist noch nicht vielen Teams gelungen, in Iserlohn Zählbares mitzunehmen“, schwärmt Adler-Coach Pavel Gross.

Auch von der Stimmung haben sich die Mannheimer nicht aus der Ruhe bringen lassen. „In Iserlohn ist es immer schwer. Das wussten wir vorher. Aber es macht auch Spaß, bei einer solchen Stimmung auf dem Eis zu stehen“, sagt Adler-Goalie Dennis Endras.

Am Sonntag (4. November/14 Uhr) haben die Adler Mannheim die Augsburger Panther zu Gast in der SAP Arena.

>>> Tolle Aktion! Adler-Fans radeln für den guten Zweck

Iserlohn Roosters - Adler Mannheim 2:3 (1:1, 0:0, 1:2)

Tore: 1:0 Smotherman (6.), 1:1 Huhtala (11.), 1:2 Huhtala (43.), 2:2 Fischer (47.), 2:3 Adam (57.)

Zuschauer: 4.608

nwo

Kommentare