1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler starten furios in Champions Hockey League

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Eishockey: Adler Mannheim - HV 71 Blue Bulls
Eishockey: Adler Mannheim - HV 71 Blue Bulls © picture alliance / Jonas Ljungdahl/Bildbyran via ZUMA Wire/dpa

Jönköping – Auftakt nach Maß! Die Adler Mannheim sind mit einem Sieg in die Gruppenphase der Champions-Hockey-League gestartet. So lief die Partie bei HV 71 Jönköping:

Die Adler stehen bereits im ersten Drittel nicht nur defensiv sehr gut, sondern sind im Offensivspiel die kaltschnäuzigere Mannschaft.

Brent Raedeke erzielt in der siebten Minute den ersten Adler-Treffer der Saison 2017/18. Die Vorlage ist von Matthias Plachta gekommen. Vier Minuten vor der ersten Pause ist es schließlich David Wolf, der für die Gäste aus der Quadratestadt in Überzahl auf 2:0 erhöht.

>>> Werde jetzt Fan unserer Facebook-Seite „Meine Adler Mannheim“ und verpasse keine Nachricht über die Adler <<<

Im Mittelabschnitt wird der schwedische Meister besser, doch die Mannheimer sind vor dem gegnerischen Tor eiskalt. Kurz nachdem Kevin Stenlund (32.) Adler-Keeper Dennis Endras düpiert, stellt Ryan MacMurchy (33.) mit der ersten guten Gelegenheit im zweiten Drittel den alten Abstand wieder her. 

Ähnliches Bild im letzten Drittel: Das Team von Coach Sean Simpson ist brutal effektiv und übersteht die Unterzahlsituationen. Der starke Matthias Plachta (41.) besorgt den 4:1-Endstand aus Sicht der Blau-Weiß-Roten.

Am Sonntag (27. August/14 Uhr) gastieren die Adler beim tschechischen Vertreter Ocelari Trinec.

nwo

Auch interessant

Kommentare