Spiel fünf gegen ERC Ingolstadt

Adler wollen Schwung nutzen, Bangen um Mauer

+
Nach dem Ausgleich in der Finalserie wollen die Adler am Sonntag in Führung gehen.

Mannheim - Ein echter Befreiungsschlag: Der 6:2 Kantersieg der Adler Mannheim beim ERC Ingolstadt. Wermutstropfen: die Verletzung eines Leistungsträgers.

Die Finalserie der DEL ist mit dem 6:2-Sieg der Adler Mannheim beim ERC Ingolstadt wieder völlig offen. Schließlich steht es zwischen den Mannheimern und dem amtierenden Meister nach vier Spielen 2:2. 

Am Sonntag, 19. April, haben die Adler nun den Vorteil im Heimspiel in der SAP Arena die Führung in der Serie zurück zu erobern. 

Adler revanchieren sich mit 6:2-Gala in Ingolstadt

„Wir haben das Momentum“, erklärt Nationaltorhüter Dennis Endras, „aber das hatte Ingolstadt vor dem Spiel auch.“ Die Chancen stehen aus seiner Sicht nun wieder bei „50:50“.

Es hat den Anschein als hat das 1:6-Debakel in Spiel drei die Adler beflügelt. Adler-Coach Geoff Ward zeigt sich beeindruckt davon, wie sich seine Mannschaft innerhalb weniger Tage gesteigert hat. 

„Wir haben uns das hart erarbeitet. Es ist erstaunlich, was in den wenigen Tagen seit Spiel drei passiert ist“, erklärt Ward.

Mauer-Einsatz weiter fraglich

An diesem fast perfekten Abend in Ingolstadt gibt es für das Team aus der Quadratestadt aber auch einen Wermutstropfen. Denn kurz nach seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 5:2 musste Nationalstürmer Frank Mauer verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Für den 27-Jährigen ging es nach einem Check an der Bande nicht mehr weiter. Eine genaue Diagnose steht aktuell noch aus, aber ein Einsatz am Sonntag scheint eher unwahrscheinlich. Auf ihrem Twitterkanal haben die Adler am Freitagabend bekannt gegeben, dass sich Mauer wohl das Knie verdreht hat.

„Das ist ganz bitter“, beklagt Teamkollege Martin Buchwieser die Verletzung des gebürtigen Heidelbergers. 

Das fünfte Finalspiel steigt am Sonntag um 14:30 in der SAP Arena. Spiel sechs findet dann schließlich am Mittwoch, 22. April, in Ingolstadt statt.

nwo/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare