Routinier kämpft sich zurück

Verletzter Adler-Star Goc: „Brauche noch Zeit"

+
Marcel Goc ist 2015 zu den Adler Mannheim zurückgekehrt.

Mannheim – Seit Mitte Januar müssen die Adler Mannheim auf Marcel Goc verzichten. Nach seiner langen Verletzungspause kämpft sich der Routinier langsam wieder zurück.

Noch ist unklar, wann Marcel Goc (33) den Adler Mannheim wieder zur Verfügung steht.

„Wenn die DEL-Saison heute losgehen würde, würde ich nicht spielen. Ich brauche noch ein bisschen Zeit“, sagt der DEB-Kapitän der Deutschen Presse-Agentur. „Der Saisonstart ist immer noch das Ziel. Es wäre schön, wenn es klappt. Aber erzwingen muss ich es nicht“, so der 33-Jährige, der sich beim Ligaspiel in Augsburg im Januar schwer verletzt hat. „Wenn ich noch zwei Wochen brauche, werde ich mir die Zeit auch nehmen.

Aufgrund seines Kreuzbandrisses hat der frühere NHL-Profi nicht nur die Playoffs in der DEL, sondern auch die Heim-WM in Köln verpasst. Inwieweit er schon beim offiziellen Vorbereitungsbeginn am Montag ins Mannschaftstraining einsteigen könne, wisse er noch nicht.

Für den Auftakt in der Champions Hockey League am 24. August fällt Goc „auf jeden Fall“ aus. Die DEL-Saison startet für die Adler am Freitag, 8. September, gegen die Grizzlys Wolfsburg. Am Freitag, 4. August, steigt auf dem Südplatz der SAP Arena die „Boys are back in town“-Party.

>>> Adler-Neuzugang spricht über Alkohol-Probleme

>>> Jochen Hecht neuer Adler-Co-Trainer!

nwo/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare