Erster Abgang der Saison

Brune verlässt die Adler: Wechsel von Mannheim nach Ingolstadt fix

Louis Brune
+
Louis Brune und die Adler Mannheim gehen künftig getrennte Wege. (Archivbild)

Mannheim - Die Adler haben im Hinblick auf die PENNY-DEL-Saison 2021/22 den ersten Abgang zu verzeichnen. Louis Brune wechselt innerhalb der Liga zum Konkurrenten ERC Ingolstadt.

Am Tag nach dem Auftaktsieg der Mannheimer in der zweite Saisonhälfte gegen die Grizzlys Wolfsburg, vermelden die Adler den ersten Abgang in der laufenden Spielzeit. „Das ist definitiv keine Entscheidung gegen die Adler“, sagt Louis Brune und fügt hinzu: „Ich habe beiden Adlern einen der bedeutendsten und wichtigsten Schritte in meiner noch jungen Karriere gemacht, mir ein persönliches Umfeld aufgebaut und viele Freunde gewonnen. Daher ist mir dieser Entschluss alles andere als leichtgefallen. Ich bin aber der Meinung, dass dieser Wechsel nun nötig ist, um den nächsten Schritt zu gehen.“ Der 20-jährige Angreifer wird an die Donau nach Ingolstadt wechseln.

Louis Brune in Mannheim: Über die Jungadler zum DEL-Profi

Brune ist zur Saison 2017/18 aus der Nachwuchsabteilung der Iserlohn Roosters zu den Jungadlern gewechselt. Für diese hat er 60 DNL-Spiele bestritten und dabei 46 Tore erzielt sowie 38 Vorlagen verbuchen können. Seit der Spielzeit 2018/19 ist der gebürtige Münchner mit einer Förderlizenz ausgestattet. In vergangenen drei Jahren hat er 29 DEL-Partien für die Adler Mannheim sowie 46 Spiele in der DEL2 für die Heilbronner Falken absolviert. (PM/esk)

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare