Adler-Headcoach 

Simpson warnt: „Berlin hat sehr starke Mannschaft“ 

+
Adler-Coach Sean Simpson warnt vor den Eisbären Berlin (Archiv).

Mannheim – ‚Monnem‘ ist heiß auf die Playoffs! Im ersten Spiel der Viertelfinalserie empfangen die Adler Mannheim am Dienstag (7. März, 19:30 Uhr) die Eisbären Berlin.

„Ich habe so etwas noch nicht erlebt. Das war auf jeden Fall etwas ganz Besonderes“, staunt Adler-Verteidiger Carlo Colaiacovo über die Stimmung beim Training am Sonntag. Schließlich sind rund 400 Adler-Fans in die Trainingshalle gekommen, um die Mannschaft lautstark anzufeuern und somit auf die Playoffs einzustimmen.

Während sich die Mannheimer in der Hauptrunde Platz zwei gesichert haben, sind die Eisbären nur auf einem enttäuschenden achten Rang gelandet. Erst über die Pre-Playoffs hat das Team von Ex-Bundestrainer Uwe Krupp die Qualifikation für das Viertelfinale perfekt gemacht.

>>> Alle Infos zu den DEL-Playoffs 2017 <<<

„Man sieht, dass Berlin eine starke Mannschaft hat - auch aufgrund der Resultate gegen uns. Das waren vier ausgeglichene Spiele“, betont Adler-Routinier Christoph Ullmann. Auch Adler-Headcoach Sean Simpson warnt davor, die Hauptstädter zu unterschätzen. „Berlin hat eine sehr starke Mannschaft“, sagt der 56-Jährige und fügt hinzu: „Sie hatten großes Verletzungspech, sonst hätten sie vermutlich nicht den Umweg über die Pre-Playoffs nehmen müssen.

Die Adler haben im Montagstraining den Schalter endgültig auf den ‚Playoffmodus‘ umgelegt. „Du musst für jeden Moment und jedes Detail bereit sein, denn ab sofort sind die Details entscheidend. Darum sagen wir den Spielern auch ‚stay in the moment‘“, so Simpson

Für den Kanadier ist die eine Woche Pause, die Marcus Kink und Co. nach dem Ende der Hauptrunde hatten, nicht unbedingt ein Vorteil. „Berlin hatte zwei Spiele und ist bereits im Playoff-Modus, wir hatten Pause und konnten regenerieren. Es kann also ein Vorteil für jedes der beiden Teams sein“, so der Adler-Coach, der abgesehen von Marcel Goc auf den kompletten Kader zurückgreifen kann.

So liefen die Hauptrundenduelle:

>>> Adler revanchieren sich im Penaltyschießen

>>> Adler werden zum Aufbaugegner für Eisbären

>>> Gala-Drittel reicht Adlern zum Sieg gegen Berlin

>>> Schwache Abwehrleistung! Adler verlieren in Berlin

Mehr zu den Playoffs:

>>> Adler reif für den Titel? Das sagen unsere Leser

>>> Unser Rückblick auf die Hauptrunde

Fotos vom Adler-Heimsieg gegen Eisbären Berlin

Fotos: Adler holen Zusatzpunkt gegen Berlin

Alle Termine in der Übersicht:

– Spiel 1: Dienstag, 7. März, 19:30 Uhr SAP Arena

– Spiel 2: Freitag, 10. März, 19:30 Uhr Mercedes-Benz Arena

– Spiel 3: Sonntag, 12. März, 14 Uhr SAP Arena

– Spiel 4: Dienstag, 14. März, 19:30 Uhr Mercedes-Benz Arena

Falls erforderlich:

– Spiel 5: Freitag, 17. März, 19:30 Uhr SAP Arena

– Spiel 6: Sonntag, 19. März, Uhrzeit offen Mercedes-Benz Arena

– Spiel 7: Dienstag, 21. März, 20 Uhr SAP Arena

nwo

Kommentare