1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler bleiben weiter das Maß aller Dinge! Für Huhtala ist es nicht der erste Dreierpack gewesen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marco Büsselmann

Kommentare

Tommi Huhtala trifft gegen Straubing dreimal.
Tommi Huhtala trifft gegen Straubing dreimal. © MANNHEIM24/Daniel Glaser

Mannheim - Gegen die Straubing Tigers fahren die Adler Mannheim den nächsten Sieg ein. Der Hattrick von Tommi Huhtala ist dabei nicht der erste des Finnen gewesen:

Die Adler Mannheim bleiben in der DEL das Maß aller Dinge. Durch den 6:1-Heimerfolg gegen die Straubing Tigers beträgt der Vorsprung auf Verfolger Ingolstadt weiterhin fünf Punkte. 

David Wolf bringt die Adler bereits nach drei Minuten in Front, nach einer guten Viertelstunde kann Straubings Marco Pfleger (18.) jedoch ausgleichen. „Die Tigers haben 30 Minuten gut dagegengehalten. Es war ein schnelles und enges Match, aber wir haben wieder am System festgehalten und in vielen Bereichen auf dem Eis eine Menge richtig gemacht", sagt Andrew Desjardins

Huhtala-Show macht Heimsieg perfekt

Nachdem Matthias Plachta nur 115 Sekunden später die Blau-Weiß-Roten erneut in Führung gebracht hat, folgt die große Huhtala-Show: Binnen 22 Minuten markiert der Finne einen Lupenreinen Hattrick (34., 38., 56.) und lässt somit an einem Adler-Sieg keine Zweifel aufkommen: „Ich habe vor sechs Jahren in der finnischen Liga schon einmal einen Dreierpack erzielt, aber es ist natürlich immer etwas Besonderes. Ich fühle mich einfach in dem Bereich rund ums Tor sehr wohl, von dort treffe ich am liebsten" , so der Finne.

Für Marcel Goc, der bereits am vergangenen Freitag in Nürnberg sein Comeback gefeiert hat, fällt die Eingewöhnung ins Team nicht schwer: „Ich selbst komme immer besser in Tritt. Es ist natürlich von Vorteil, wenn du in eine Mannschaft kommst, bei der es derzeit läuft." 

mab 

Auch interessant

Kommentare