Nach Sieg gegen Krefeld 

Adler wieder voll im Soll: „Haben die richtige Reaktion gezeigt!"  

+
Die Adler Mannheim feiern einen souveränen Sieg gegen die Krefeld Pinguine.

Mannheim - Die Adler Mannheim feiern an ihrem ,90er Tag' einen ungefährdeten Heimsieg gegen die Krefeld Pinguine. Die Stimmen zum Spiel: 

Souverän! 

So lässt sich der Adler-Heimsieg gegen die Krefeld Pinguine mit einem Wort zusammenfassen. „Wir haben über alle drei Drittel solide gespielt. Das war heute der entscheidende Faktor. In Ingolstadt haben wir ein Drittel verschlafen. Daraus haben wir unsere Lehren gezogen und heute die richtige Reaktion gezeigt", blickt Torschütze Brent Raedecke auf den verschenkten Sieg beim ERC Ingolstadt zurück.

Wolf stellt die Weichen früh auf Sieg

Gegen von Beginn an defensiv eingestellte Gäste findet David Wolf (6.) bereits früh in der Partie die Lücke und sorgt für die Adler-Führung - der Dosenöffner für die Blau-Weiß-Roten. 

Sowohl im Mittel- als auch im Schlussabschnitt lässt der Tabellenführer nicht viel anbrennen, Sinan Akdag kann nach 22 Minuten erhöhen: „Wir haben über 60 Minuten unser Spiel aufs Eis gebracht und alles für den Sieg gegeben. 

Fotos vom Adler-Heimsieg gegen Krefeld

Dass wir ohne Gegentreffer geblieben sind, freut mich für die gesamte Mannschaft. Das ist die Belohnung für die konsequente Teamleistung, die wir heute gezeigt haben", so Akdag, der von 2009-2014 bei Krefeld gespielt hat. Letztlich ist es Raedecke, der die Scheibe neun Minuten vor Schluss zum 3:0-Endstand in den Winkel hämmert. 

mab 

Kommentare