Richmond erzielt goldenes Tor

Endras sei Dank! Adler siegen auch in Wolfsburg

+
Dennis Endras rettet den Adler Mannheim drei Punkte in Wolfsburg (Archiv).

Wolfsburg – Puhh, das war ein schmeichelhafter Sieg! Aufgrund einer Weltklasse-Leistung von Dennis Endras fahren die Adler Mannheim gegen die Grizzlys Wolfsburg drei Punkte ein. 

Was würden die Adler Mannheim ohne Dennis Endras machen? Sie hätten jedenfalls das Gastspiel in Wolfsburg mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit verloren...

Die Anfangsphase in der Eis Arena Wolfsburg ist äußerst zäh. Auf beiden Seiten gibt es nur wenig gute Gelegenheiten. Mit zunehmender Spieldauer reißen die Hausherren das Geschehen an sich und erspielen sich die besseren Chancen, doch Adler-Keeper Dennis Endras wird im ersten Drittel nicht überwunden.

Immer wieder Endras

Trotz einer eher durchwachsenen Leistung sind es die Adler, die den ersten und einzigen Treffer des Abends erzielen. Danny Richmond (30.) zieht von der blauen Linie ab und besorgt die schmeichelhafte Führung für die Gäste. 

In der Folgephase steht das Tor der Adler fast unter Dauerbeschuss. Dennis Endras zeigt allerdings seine ganze Klasse und bringt die Wolfsburger zur Verzweiflung - einfach eine überragende Leistung. Ob Mark Voakes (31.), Christoph Höhenleitner (35.) oder auch Fabio Pfohl (37.), sie alle scheitern am Nationalkeeper.

Auch im Schlussabschnitt geben die von Pavel Gross trainierten Wolfsburger den Ton an und setzen die Adler, bei denen Mathieu Carle sein Comeback feiert, unter Druck. Positiv aus Adler-Sicht: Das Team von Sean Simpson steht in den Unterzahlsituationen richtig gut.

Es bleibt dabei! Die Wolfsburger können Dennis Endras nicht bezwingen, die Adler fahren den dritten Sieg in Folge ein. Am Sonntag empfangen die Quadratestädter die Augsburger Panther.

Übersicht

Grizzlys Wolfsburg – Adler Mannheim 0:1 (0:0 ; 0:1; 0:0)

Tor: 0:1 Richmond (30.)

nwo

Kommentare