1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler Mannheim verlieren erneut – und rutschen auf Platz 5 ab

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Adler Mannheim - Pinguins Bremerhaven
Die Adler Mannheim verlieren gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven. © Uwe Anspach/dpa

Mannheim - Nächste Enttäuschung für die Fans der Adler Mannheim! Die Mannheimer verlieren auch ihr Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins und rutschen dadurch in der Tabelle ab:

Die Adler Mannheim müssen nach der Niederlage in Iserlohn den nächsten Rückschlag in der DEL wegstecken. Die Blau-Weiß-Roten verlieren am Freitag ihr Heimspiel gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven knapp mit 0:2 (0:0, 0:0, 0:2). Da Straubing zeitgleich in Bietigheim gewonnen hat, rutscht das Team von Trainer Pavel Gross auf Platz fünf ab.

WettbewerbDEL – Hauptrunde
PartieAdler Mannheim - Fischtown Pinguins Bremerhaven
Ergebnis0:2 (0:0, 0:0, 0:2)
Tore0:1 Urbas (41.), 0:2 Mauermann (52.)

Adler Mannheim verlieren Heimspiel gegen Fischtown Pinguins Bremerhaven

Auch die Rückkehrer Ilari Melart, David Wolf und Korbinian Holzer können die zweite Pleite in Folge nicht verhindern. Melart kassiert in der Schlussphase zudem eine unnötige Spieldauer-Strafe. Nach zwei torlosen Dritteln fallen die einzigen Treffer der Partie erst im letzten Abschnitt.

Zunächst kann Jan Urbas (41.) Adler-Goalie Felix Brückmann bezwingen. Ausgerechnet als die Adler ein Powerplay haben, sorgt Bremerhavens Ross Mauermann (52.) schließlich für die Entscheidung. Am Sonntag (27. März/14 Uhr) treffen die Adler Mannheim erneut auf die Fischtown Pinguins. Dann findet das Spiel allerdings in Bremerhaven statt. „Das Gegentor in Überzahl war der Genickbruch“, sagt David Wolf gegenüber Magenta Sport. „Wir müssen unsere Form finden“, betont der Stürmer mit Blick auf die anstehenden Playoffs. (nwo)

Auch interessant

Kommentare