1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Debakel in Bremerhaven! Adler Mannheim völlig von der Rolle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Fischtown Pinguins Bremerhaven - Adler Mannheim
Die Adler Mannheim verlieren bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven. © Kurz/PIX-Sportfotos

Bremerhaven - Die Adler Mannheim finden am Sonntag bei den Fischtown Pinguins überhaupt nicht ins Spiel und kassieren die dritte Niederlage in Folge. So lief die Partie:

Der Sinkflug der Adler Mannheim geht weiter! Am Sonntag (27. März) verlieren die Blau-Weiß-Roten wie bereits vor zwei Tagen gegen die Fischtown Pinguins. In Bremerhaven unterliegen die Adler klar mit 0:4 (0:2, 0:1, 0:1). Über die gesamte Spieldauer zeigt das Team von Trainer Pavel Gross eine enttäuschende Leistung. Kurz vor den Playoffs spitzt sich die Krise damit weiter zu.

WettbewerbDEL
PartieFischtown Pinguins Bremerhaven - Adler Mannheim
Ergebnis4:0 (2:0, 1:0, 1:0)
Tore1:0 Urbas (11.), 2:0 Andersén (17.), 3:0 Dietz (22.), 4:0 Dietz (52.)

Adler Mannheim in Bremerhaven völlig von der Rolle

Bereits im ersten Drittel hat man nicht den Eindruck, dass die Adler etwas Zählbares holen können. Jan Urbas (11.) und Niklas Andersén (17.) bringen die Norddeutschen in Führung. Im Mittelabschnitt erhöht Stanislav Dietz (22.) auf 3:0. In der Folge lässt Adler-Verteidiger Korbinian Holzer seinem Frust freien Lauf, als er mit Bremerhavens Phillip Bruggisser aneinander gerät.

Auch im letzten Drittel fehlt den Adlern die Durchschlagskraft, um eine Aufholjagd zu starten. Die dritte Niederlage in Serie kann letztlich nicht abgewendet werden. Man hat zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass die Mannheimer das Spiel nochmal spannend gestalten können. Dietz (52.) setzt in Überzahl den Schlusspunkt und trifft zum 4:0-Endstand. Am Mittwoch empfangen die Adler Mannheim in der SAP Arena den Tabellenletzten Krefeld Pinguine. (nwo)

Auch interessant

Kommentare