DEL

Nächster Heimsieg: Adler Mannheim feiern 6-Punkte-Wochenende!

Die Adler Mannheim gewinnen gegen die Nürnberg Ice Tigers.
+
Die Adler Mannheim gewinnen gegen die Nürnberg Ice Tigers.

Mannheim – Erfolgreicher Doppel-Spieltag für die Adler Mannheim! Nach dem Erfolg gegen Straubing schlägt der Meister auch die Nürnberg Ice Tigers. So lief die Partie:

  • DEL: Adler Mannheim gewinnen gegen Nürnberg Ice Tigers.
  • Die Tore in der SAP Arena machen Billins und Plachta.
  • Torhüter Gustafsson ist zum ersten Mal in der DEL ohne Gegentor geblieben.

Am Sonntag (27. Oktober) gewinnen die Adler Mannheim ihr Heimspiel gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 2:0 (0:0, 2:0, 0:0). Die Tore des Abends erzielen Chad Billins (24.) und Matthias Plachta (33.). Adler-Torhüter Johan Gustafsson hat sich mehrmals auszeichnen können und feiert letztlich seinen ersten Shutout in der DEL.

Adler Mannheim gegen Nürnberg Ice Tigers: Im 2. Drittel fallen die Tore

Das erste Drittel gestaltet sich ausgeglichen. Beide Teams erspielen sich gute Chancen, doch sowohl Niklas Treutle auf Nürnberger Seite als auch Johan Gustafsson auf Seiten der Gastgeber finden gut in die Partie und sind in den ersten 20 Minuten nicht zu bezwingen.

Fotos vom Adler-Heimsieg gegen Nürnberg

Im Mittelabschnitt können die Adler den Bann brechen. Chad Billins hat in der 24. Minute viel Platz und erzielt sein erstes DEL-Tor. Nach einem klasse herausgespielten Angriff können die Mannheimer in der Folge erhöhen. Matthias Plachta setzt Andrew Desjardins (33.) in Szene, der problemlos zum 2:0 trifft.

Adler Mannheim gegen Nürnberg ohne Gegentor

Zu Beginn des letzten Drittels hätten die Franken fast den Anschluss erzielt, doch Gustafsson ist bei einer Großchance von Joachim Ramoser mit einer tollen Reaktion zur Stelle. Auch im weiteren Verlauf können die Ice Tigers nicht mehr verkürzen. Das Gross-Team bringt die Führung letztlich über die Zeit und holt den zweiten Sieg in Folge.

Bereits am Dienstag (29. Oktober/19:30 Uhr) haben die Adler Mannheim ihr nächstes Heimspiel. Dann sind die Iserlohn Roosters zu Gast in der SAP Arena.

Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers 2:0 (0:0, 2:0, 0:0)

Spielbeginn

Sonntag, 27. Oktober um 17 Uhr in der SAP Arena

Tore

1:0 Billins (24.), 2:0 Desjardins (33.)

Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers: Der Ticker zum Nachlesen

Schluss in der SAP Arena! Die Adler Mannheim gewinnen gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 2:0.

58. Minute: Strafe gegen Nürnberg-Goalie Treutle (Beinstellen). 

57. Minute: Lehtivuori ist wieder zurück.

55. Minute: Plachta fast mit dem Tor in Unterzahl, der Angreifer schießt am Kasten von Treutle vorbei.

55. Minute: Strafe gegen die Adler: Lehtivuori (Halten) muss vom Eis. Nochmal eine gute Chance für Nürnberg.

50. Minute: Nürnberg erhöht in den letzten Minuten noch einmal die Schlagzahl, aber langsam läuft den Franken die Zeit davon.

46. Minute: Das muss eigentlich der Anschlusstreffer sein! Buck legt quer für Ramoser, der am starken Gustafsson scheitert.

43. Minute: Treutle kann die Scheibe nach einem Fernschuss von Rendulic nicht festhalten, letztlich kullert das Spielgerät aber am Tor vorbei.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft.

Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers: 2. Drittel

Letzte Pause in Mannheim: Die Adler sind auf einem guten Weg, den zweiten Sieg in Folge einzufahren. Durch die Tore von Billins (24.) und Desjardins (33.) führt der Meister nach dem 2. Drittel gegen die Nürnberg Ice Tigers mit 2:0. Wir melden uns gleich mit dem letzten Drittel wieder!

39. Minute: Nürnberg kann aus der Überzahl kein Kapital schlagen, Mannheim wieder komplett.

37. Minute: Strafe gegen Mannheims Goc (Hoher Stock) - Powerplay Ice Tigers.

33. Minute: Klasse herausgespielt! Die Adler kontern sich zum 2:0. Plachta setzt Desjardins in Szene, der Treutle überwindet.

31. Minute: Nürnberg hält sich in Unterzahl wacker und ist nun wieder komplett.

29. Minute: Die Adler wieder in Überzahl: Gilbert (Behinderung) muss in die Kühlbox.

24. Minute: TOOOR FÜR DIE ADLER! Billins hat alle Zeit der Welt und macht sein erstes DEL-Tor.

22. Minute: Stützle (Behinderung) muss ebenfalls auf die Strafbank. 4 gegen 4.

21. Minute: Aber nicht lange: Brown (Hoher Stock) muss zwei Minuten vom Eis.

21. Minute: Die Ice Tigers sind wieder vollzählig.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft, die Adler haben noch 14 Sekunden Powerplay.

Adler Mannheim – Nürnberg Ice Tigers: 1. Drittel

Pause in Mannheim! Gemessen an den guten Chancen, die es auf beiden Seiten gegeben hat, ist es überraschend, dass es nach 20 Minuten 0:0 steht. Wir sind uns aber sicher, dass im Mittelabschnitt die ersten Tore fallen werden. Gleicht geht es weiter!

19. Minute: Buck (Stockschlag) muss auf die Strafbank - erstes Powerplay der Partie.

18. Minute: Noch zwei Minuten sind im ersten Drittel zu spielen.

13. Minute: Wieder Nürnberg und wieder Gustafsson! Diesmal pariert der Adler-Goalie mit der Fanghand einen Schuss von Brown. Der Schwede findet bisher super ins Spiel.

12. Minute: Fast im Gegenzug rettet Gustafsson gegen Bassen.

12. Minute: Jetzt mal eine Konterchance für die Hausherren, Stützle scheitert nach einer klasse Einzelaktion an Treutle. 

8. Minute: Ausgeglichene Anfangsphase in der SAP Arena. Nach zwei Kontergelegenheiten der Gäste prüft Lampl Treutle erneut. Der Nürnberg-Goalie behält die Oberhand.

4. Minute: Starke Puckeroberung von Lampl, der sich im Spiel nach vorne eingeschaltet hat. Der Abschluss ist letztlich aber nicht von Erfolg gekrönt.

3. Minute: Gilbert und Goc mit weiteren Chancen. Ganz guter Beginn.

1. Minute: Reul gibt gleich mal einen ersten Warnschuss ab, die Nürnberger können aber klären.

1. Minute: Die Partie in der SAP Arena läuft.

Adler Mannheim: Endras gegen Nürnberg auf der Bank

Das Lineup der Adler Mannheim ist da! Im Vergleich zum Straubing-Spiel gibt es nur eine Veränderung: Dennis Endras steht wieder im Aufgebot, nimmt aber zunächst auf der Bank Platz.

Adler Mannheim empfangen Nürnberg Ice Tigers - Sport1 überträgt im Free-TV

Die Adler Mannheim sind erfolgreich ins Wochenende gestartet. Gegen die Straubing Tigers feiert der Meister am Freitagabend einen knappen 4:3-Heimsieg. 51 Sekunden vor dem Ende erzielt Neuzugang Jan-Mikael Järvinen den entscheidenden Treffer des Abends. Am Sonntag wollen die Adler nun den nächsten Heimsieg einfahren. 

Die Partie gegen die Nürnberg Ice Tigers, gegen die die Blau-Weiß-Roten am ersten Spieltag einen 4:1-Sieg eingefahren haben, beginnt um 17 Uhr und wird sowohl von Magenta Sport als auch von Sport1 im Free-TV und Live-Stream übertragen.

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie Adler Mannheim gegen Nürnberg Ice Tigers.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare