1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler Mannheim ringen ERC Ingolstadt in Overtime nieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Kommentare

Adler-Coach Pavel Gross gestikuliert.
Adler-Coach Pavel Gross gestikuliert. © Uwe Anspach/dpa

Mannheim - Nach einer spannenden DEL-Partie sichern sich die Adler Mannheim gegen den ERC Ingolstadt den Zusatzpunkt. So lief das Spiel in der SAP Arena:

Die Adler Mannheim feiern ein (fast) perfektes Wochenende! Zwei Tage nach dem Auswärtssieg gegen Düsseldorf schlagen die Mannheimer in der SAP Arena den ERC Ingolstadt mit 4:3 (2:0, 0:1, 1:2). Matthias Plachta erzielt in der Overtime den Siegtreffer und beendet damit eine packende Partie.

PartieAdler Mannheim - ERC Ingolstadt 4:3 OT (2:0, 0:1, 1:2)
Tore1:0 Szwarz (1.), 2:0 Dawes (12.), 2:1 Simpson (29.), 2:2 Flaake (47.), 2:3 Simpson (48.), 3:3 Eisenschmid (49.), 4:3 Plachta (OT)
SpielortSAP Arena
Zuschauer8.035

Adler Mannheim: Heimsieg gegen ERC Ingolstadt

Jordan Szwarz (1.) und Nigel Dawes (12.) bringen die Blau-Weiß-Roten früh in Führung. Bitte für alle Fans, die sich die Partie im Free-TV angeschaut haben: Die Übertragung von Sport1 startet erst um 17:06 Uhr, wodurch die Zuschauer das Tor von Szwarz verpasst haben.

Der ERC Ingolstadt erspielt sich bereits im ersten Drittel gute Chancen, im Mittelabschnitt kann Adler-Goalie Felix Brückmann dann schließlich überwunden werden. Wayne Simpson (29.) trifft in seinem 100. DEL-Spiel zum Anschluss. Die Adler haben im zweiten Drittel mit großen Problemen zu kämpfen.

Adler Mannheim ringen ERC Ingolstadt nieder - Plachta trifft in der Overtime zum Sieg

Kurz vor der zweiten Pause kommt es zu einem Aufreger: Ben Marshall trifft Matthias Plachta mit seinem Schläger im Gesicht. Obwohl der Adler-Angreifer blutet und kurzzeitig raus muss, verzichten die Schiedsrichter auf eine Strafe.

Im letzten Drittel wird es dann richtig turbulent. Jerome Flaake (47.) und erneut Simpson (48.) können die Partie per Doppelschlag drehen. Lange hält die Führung der Gäste allerdings nicht. Markus Eisenschmid (49.) antwortet prompt - 3:3. Die Entscheidung fällt dann schließlich in der Overtime: Matthias Plachta schießt die Adler im Powerplay zum Sieg und sichert den Hausherren somit den Zusatzpunkt.

Adler Mannheim gewinnen gegen ERC Ingolstadt - Live-Ticker zum Nachlesen

Und Tooooor für die Adler!! Plachta entscheidet die Partie und sichert Mannheim den Zusatzpunkt.

63. Minute: Strafe gegen den ERC: Höfflin (Halten) muss raus.

63. Minute: Auf der anderen Seite rettet Brückmann gegen Pietta.

62. Minute: Holzer hat das Siegtor auf dem Schläger, doch Rämö pariert klasse.

61. Minute: Die Overtime läuft.

Adler Mannheim gegen ERC Ingolstadt: Kein Sieger nach 60 Minuten

Es ertönt die Sirene, die Partie geht in die Overtime.

59. Minute: Die Adler erhöhen nochmal den Druck, aber es wird wohl auf eine Overtime hinauslaufen.

56. Minute: Strammer Schuss von Plachta, das ist aber kein Problem für Rämö.

50. Minute: Auf geht es in die Schlussphase, das wird hier ein echter Krimi.

49. Minute: Was ist denn hier los? Direkt nach dem Powerplay ist es Eisenschmid, der zum 3:3 trifft.

48. Minute: Doppelschlag! Wieder patzen die Adler im Spielaufbau und wieder macht Ingolstadt das eiskalt. Simpson vollendet zum 2:3.

47. Minute: Tor für den ERC Ingolstadt - 2:2! Flaake nutzt einen Fehler der Adler an der blauen Linie eiskalt aus und lässt Brückmann keine Chance.

46. Minute: Ingolstadt ist wieder komplett.

44. Minute: Pietta (Beinstellen) muss zwei Minuten vom Eis, die Adler sind in Überzahl.

41. Minute: Das letzte Drittel läuft.

Adler Mannheim führen knapp gegen ERC Ingolstadt - So lief das 2. Drittel

Zweite Pause in der SAP Arena: Der ERC Ingolstadt gestaltet die Partie offen und kann durch Simpson (29.) verkürzen. Das wird ein spannendes letztes Drittel.

40. Minute: Aubry (Halten) bekommt eine Strafe aufgebrummt - Powerplay Mannheim.

39. Minute: Hoher Stock von Marshall gegen Plachta, das Schiedsrichter-Team gibt aber KEINE Strafe - sehr zum Ärger der Adler-Fans. Plachta blutet aus dem Mund und muss erstmal auf die Bank.

35. Minute: Ingolstadt spielt hier ein richtig gutes Drittel.

33. Minute: Rämö pariert zweimal klasse: Erst scheitert Szwarz, dann Dawes am Ingolstädter Goalie.

30. Minute: 8.035 Zuschauer sind heute in der SAP Arena.

29. Minute: Jetzt ist Brückmann geschlagen! Simpson steht frei und zimmert die Scheibe aus zentraler Position in die Maschen.

24. Minute: Mannheim ist wieder komplett. Kurz bevor Lehtivuori zurück auf das Eis kommt, muss Brückmann in höchster Not retten.

22. Minute: Strafe gegen Lehtivuori (Halten), Powerplay Ingolstadt.

21. Minute: Das zweite Drittel läuft.

Adler Mannheim führen gegen ERC Ingolstadt - Sport1 sorgt für TV-Ärger

Erste Pause in Mannheim: Die Adler führen dank der Tore von Szwarz (1.) und Dawes (12.) mit 2:0. Der ERC Ingolstadt hat die ein oder andere gute Chance, kann Brückmann aber noch nicht bezwingen. Bitter für alle TV-Zuschauer: Sport1 ist mit der Übertragung erst um 17:06 Uhr eingestiegen. Dadurch verpassen viele Eishockey-Fans das erste Tor von Szwarz.

20. Minute: Ingolstadt kommt einmal gefährlich nach vorne, doch Mannheim übersteht auch diese Unterzahl. Wohlgemuth ist wieder da.

18. Minute: Mannheim ist nur kurz wieder komplett: Wohlgemuth (Haken) muss vom Eis.

16. Minute: Ingolstadt ist komplett und hat nun Powerplay.

16. Minute: Und auch die Adler kassieren eine Strafe: Bergmann (Stockschlag) muss raus.

14. Minute: Erste Strafe der Partie: Aubry (Halten) muss in die Kühlbox.

12. Minute: Das Tor zählt: 2:0 für Mannheim.

12. Minute: Es gibt zunächst den Videobeweis.

12. Minute: Ist das effektiv! Dawes verwertet einen Abpraller zum 2:0.

9. Minute: Nächste gute Möglichkeit für die Gäste: Bourque schießt über das Tor.

2. Minute: Simpson fast mit der schnellen Antwort, aber Brückmann ist zur Stelle.

1. Minute: Tooor für die Adler Mannheim! Das ging schnell. Szwarz verlängert eine Hereingabe von Dawes und lässt die Adler-Fans jubeln.

1. Minute: Die Partie läuft!

Adler Mannheim empfangen ERC Ingolstadt - Das ist das Lineup

16:05 Uhr: Das Lineup der Adler Mannheim ist da! Im Vergleich zum Düsseldorf-Spiel gibt es nur eine Änderung: Förderlizenztorhüter Arno Tiefensee rückt ins Aufgebot.

Adler Mannheim gegen ERC Ingolstadt heute im Live-Ticker: Erste Infos zum Spiel

10:15 Uhr: Nach dem klaren Auswärtssieg bei der Düsseldorfer EG wollen die Adler Mannheim am Sonntag in der heimischen SAP Arena nachlegen. Dann geht es gegen den Tabellenzehnten ERC Ingolstadt.

Die Partie wird nicht nur von Magenta Sport, sondern auch bei Sport1 im Free-TV zu sehen. Der Sender bietet auf seiner Homepage zudem einen kostenlosen Live-Stream an. Spielbeginn in Mannheim ist um 17 Uhr. (nwo)

Auch interessant

Kommentare