1. Mannheim24
  2. Sport
  3. Adler Mannheim

Adler krönen Heimspiel-Wochenende mit Sieg gegen Ingolstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nils Wollenschläger

Die Adler Mannheim treffen am Sonntag auf den ERC Ingolstadt.
Die Adler Mannheim treffen am Sonntag auf den ERC Ingolstadt. © picture alliance/dpa

Mannheim – Nächster Sieg für die Adler Mannheim! Gegen den formstarken ERC Ingolstadt gewinnt der Meister nach Penaltyschießen.

Die Adler Mannheim feiern in der DEL den zweiten Heimsieg an diesem Wochenende. Nach dem Erfolg gegen Krefeld gewinnt der amtierende Meister auch gegen den ERC Ingolstadt mit 4:3 nach Penaltyschießen. Vor 12.637 Zuschauern in der SAP Arena gehen zunächst die Gäste durch Fabio Wagner (2.) in Führung. 

Ein Doppelpack von David Wolf (15./36.) und ein Tor von Andrew Desjardins (50.) bringen die Adler in der Folge auf Kurs. Nachdem auch Wayne Simpson (55./59.) doppelt trifft, geht es allerdings in die Overtime. Im Penaltyschießen ist Dennis Endras nicht zu bezwingen, Borna Rendulic erzielt letztlich den Siegtreffer für Mannheim

Adler Mannheim: David Wolf trifft gegen Ingolstadt doppelt

Die Hausherren, die auf das gleiche Lineup wie am Freitag setzen, werden zunächst kalt erwischt. Ingolstadts Fabio Wagner (2.) düpiert Dennis Endras und trifft zum frühen 0:1. Ein etwas kurioses Tor sorgt dann für den Ausgleich. David Wolf (36.) spielt den Puck vor das Gehäuse der Gäste, wo ERC-Profi David Elsener die Scheibe ins eigene Tor lenkt.

Im Mittelabschnitt ist das Gross-Team spielbestimmend. Mit seinem zweiten Tor bringt Wolf (36.) die Blau-Weiß-Roten erstmals in Führung. Andrew Desjardins (50.) kann im letzten Drittel zwar erhöhen, Ingolstadt meldet sich aber nochmal zurück - und wie. Wayne Simpson (55./59.) trifft gleich zweimal und erzwingt die Overtime. Auch aufgrund der ein oder anderen fragwürdigen Schiedsrichter-Entscheidung in der Schlussphase ist die Stimmung auf den Rängen und auf dem Eis aufgeheizt.

Adler Mannheim: Endras im Penaltyschießen nicht zu bezwingen

Trotz zweier Überzahlsituationen können die Adler in der Overtime nicht treffen, sodass das Penaltyschießen die Entscheidung bringt. In diesem brilliert vor allem Endras, der von keinem ERC-Schützen bezwungen wird. Borna Rendulic ist der einzige Torschütze - die Adler sichern sich den Zusatzpunkt und rücken zumindest vorübergehend auf Platz zwei vor.

Adler Mannheim – ERC Ingolstadt 4:3 SO (1:1, 1:0, 1:2)

SpielbeginnSonntag, 1. März um 14 Uhr in der SAP Arena Mannheim
Tore0:1 F. Wagner (2.), 1:1 Wolf (15.), 2:1 Wolf (36.), 3:1 Desjardins (50.), 3:2 Simpson (55.), 3:3 Simpson (59.), 4:3 Rendulic
Zuschauer12.637

Aktualisieren

Adler Mannheim: Endras pariert - Sieg im Penaltyschießen

- Endras hält! Die Adler gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen und sichern sich den Zustatzpunkt.

- Plachta vergibt gegen Reimer.

- Foucault scheitert an Endras.

- Rendulic trifft für die Adler.

- Edwards scheitert an Endras, der den Puck mit der Fanghand pariert.

- Stützle verschießt.

Adler Mannheim – ERC Ingolstadt: keine Entscheidung in der Overtime

65. Minute: Die Adler kriegen die Scheibe nicht ins Tor - Penaltyschießen.

64. Minute: Mit 4 gegen 3 geht es weiter.

64. Minute: Zweite Strafzeit in der Overtime: Seigo (Cross-Check) muss raus. Gross nutzt dies für eine kurze Auszeit.

63. Minute: Ingolstadt wieder komplett.

62. Minute: Plachta zieht ab, doch das ist kein Problem für Reimer.

61. Minute: Die Overtime beginnt mit 4 gegen 3. Ingolstadts Jobke muss auf die Strafbank.

Adler Mannheim - ERC Ingolstadt: Simpson erzwingt Overtime

Schluss! Es geht in die Overtime.

60. Minute: Es geht hin und her, was für eine Schlussphase. Die Arena bebt!

60. Minute: Simpson fast mit seinem Hattrick - Endras rettet die Adler.

59. Minute: Tor für Ingolstadt! Kaum nehmen die Gäste ihren Goalie vom Eis, macht Simpson sein zweites Tor - 3:3.

58. Minute: Zwei Minuten noch.

56. Minute: Krupp hat sich bei einem Check verletzt und muss vom Eis. Dafür geben die Schiedsrichter KEINE Strafe. 

55. Minute: Ingolstadt kann im Powerplay verkürzen - Simpson macht das 3:2.

54. Minute: Lange steht Lampl nicht auf dem Eis, erneut muss der Adler-Verteidiger auf die Strafbank. Diesmal wegen hohem Stock - eine harte Entscheidung.

52. Minute: Auch diese Strafzeit überstehen die Adler - Lampl ist wieder da.

50. Minute: Powerplay Ingolstadt - Lampl (Behinderung) muss vom Eis. Gute Chance für die Gäste, hier nochmal zu verkürzen.

Adler Mannheim: Desjardins erhöht auf 3:1

50. Minute: TOOOR FÜR DIE ADLER!! Ist das schon die Vorentscheidung? Desjardins erhöht mit einem 18. Saisontor auf 3:1.

48. Minute: Und auch die Gäste sind wieder komplett.

46. Minute: Reul ist zurück, die Adler haben jetzt über eine Minute überzahl.

46. Minute: Strafe gegen Ingolstadt: Ex-Adler Höfflin (Bandencheck) gesellt sich zu Reul.

44. Minute: Aber nicht lange - Reul (Stockschlag) muss in die Kühlbox.

43. Minute: Die Adler sind wieder komplett.

41. Minute: Plachta (Hoher Stock) muss zwei Minuten auf die Strafbank - Powerplay Ingolstadt.

41. Minute: Auf geht es ins letzte Drittel! Die Partie läuft wieder.

Adler Mannheim: David Wolf trifft zur Führung gegen ERC Ingolstadt

Letzte Pause in Mannheim: Die Adler Mannheim haben im zweiten Drittel mehr vom Spiel und gehen durch das zweite Tor von David Wolf (36.) nicht unverdient in Führung. Pünktlich zum letzten Drittel melden wir uns wieder.

36. Minute: TOOOR FÜR DIE ADLER! Wieder ist es Wolf! Der Mannheimer wird von Desjardins in Szene gesetzt und bringt die Adler erstmals in Führung.

35. Minute: ERC-Goalie Reimer zeigt hier eine richtig ordentliche Partie. Die Adler-Angreifer Desjardins und Rendulic beißen sich die Zähne aus.

33. Minute: 12.637 Zuschauer sind heute in der SAP Arena.

32. Minute: Für beide Offensivreihen gibt es momentan nur wenig Freiräume. 

29. Minute: Etwas zähes Drittel bisher: Plachta vergibt die beste Adler-Chance. Sein Schuss geht knapp am Pfosten vorbei.

22. Minute: Mannheim wieder komplett.

21. Minute: Das zweite Drittel hat begonnen, die Adler haben zunächst Überzahl.

Adler Mannheim gegen ERC Ingolstadt: So lief das 1. Drittel

Das erste Drittel in der SAP Arena ist vorbei! Nach dem frühen Rückstand durch Wagner (2.) können die Adler Mannheim in der 15. Minute ausgleichen. Das 1:1 ist insgesamt ein gerechtes Zwischenergebnis. Wir melden uns gleich wieder!

20. Minute: Zwei-Minuten-Strafe gegen Ingolstadts Wagner (Stockschlag).

15. Minute: TOOOOR FÜR DIE ADLER! Wolf spielt den Puck in die Mitte, wo Elsner das Spielgerät ins eigene Tor lenkt - 1:1.

12. Minute: Die Adler suchen nach der Lücke - bislang ohne Erfolg.

9. Minute: Plötzlich hat Olver die Großchance auf das 0:2, Endras hat aber aufgepasst.

7. Minute: Plachta mit der nächsten Gelegenheit, die Adler kommen dem Ausgleich näher.

5. Minute: Raedeke kann Reimer zweimal prüfen, der ERC-Goalie ist zur Stelle.

3. Minute: Die Adler sind kalt erwischt worden. Wie reagiert der Meister auf den frühen Rückstand?

ERC Ingolstadt geht gegen Adler Mannheim früh in Führung

2. Minute: Blitzstart der Gäste - 0:1! Fabio Wagner zieht einfach mal ab, Endras reagiert nicht und die Scheibe ist im Tor.

1. Minute: Die Partie in der SAP Arena läuft.

13:57 Uhr: Die Mannschaften sind auf dem Eis - gleich geht es los!

Adler Mannheim: Lineup gegen ERC Ingolstadt

13:30 Uhr: Die Adler Mannheim nehmen im Vergleich zu dem Spiel am Freitag keine personellen Änderungen im Lineup vor:

11:30 Uhr: Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker! Hier erfährst Du alles zur DEL-Partie der Adler Mannheim gegen den ERC Ingolstadt.

Adler Mannheim gegen ERC Ingolstadt

Nach zuvor vier Niederlagen in Folge haben die Adler Mannheim ihren Negativlauf am Freitag beendet. Gegen die Krefeld Pinguine feiert der Meister einen 3:0-Pflichtsieg gefeiert. Dadurch hat das Team von Coach Pavel Gross nur noch einen Punkt Rückstand auf den Tabellenzweiten Straubing. Übertragen wird das Adler-Heimspiel gegen Ingolstadt am Sonntag ausschließlich von Magenta Sport.

nwo

Auch interessant

Kommentare