Als Hauptrunden-Sieger in die Playoffs?

Adler wollen vor DEL-Pause „All-in“ gehen

+
Tommi Huhtala (li.) will mit den Adler Mannheim Platz eins erobern.

Mannheim – Vor der DEL-Pause sind die Adler Mannheim gleich zweimal auswärts gefordert. So geht der Meister die beiden Partien an:

  • Endspurt in der DEL.
  • Adler Mannheim wollen EHC Red Bull München von Spitze verdrängen.
  • Adler nach 41 Spieltagen auf Platz zwei.

Mit jedem Spieltag wird es deutlicher: Die DEL geht in ihre heiße Phase! Nur noch wenige Spiele sind zu absolvieren, ehe die Playoffs starten. Auch Meister Adler Mannheim ist mittendrin im Kampf um die beste Hauptrunden-Platzierung.

Nach einer Aufholjagd haben die zweitplatzierten Mannheimer nur noch drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter EHC Red Bull München. Bevor es nach dem kommenden Doppel-Spieltag in eine kurze Pause geht, wollen die Adler ihre Ambitionen unterstreichen.

Adler Mannheim: Als Hauptrunden-Sieger in die Playoffs?

Wir wollen natürlich All-in gehen und uns mit einem guten Gefühl in die Pause verabschieden“, sagt Adler-Angreifer Tommi Huhtala in einem Interview, das auf der Adler-Homepage veröffentlicht worden ist. 

Am Freitag (31. Januar/19:30 Uhr) sind die Mannheimer zu Gast bei den Grizzlys Wolfsburg (9.), zwei Tage später ist das Team von Coach Pavel Gross bei den Fischtown Pinguins (5.) in Bremerhaven gefordert. 

Adler Mannheim: 2 Auswärtsspiele vor Pause

Dass diese beiden Partien nicht einfach werden, dürfte allen klar sein. Wolfsburg und Bremerhaven sind unangenehme Mannschaften, die uns alles abverlangen werden“, so Huhtala, der zuletzt beim 4:3-Sieg gegen Köln zum 1:0 getroffen hat.

nwo

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare