1. Mannheim24
  2. Reise

3G, 3G plus, 2G: Welche Corona-Regeln für Touristen in den Bundesländern gelten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Gruppe von Wanderern im Pfälzerwald.
Je nach Bundesland gelten in Deutschland unterschiedliche Regeln für Hotels und Freizeitangebote. © Imago

Die Corona-Regeln werden aufgrund der steigenden Inzidenz in vielen Bundesländern wieder fester gezurrt. Was das für die Urlaubsplanung bedeutet, lesen Sie hier.

Die 7-Tage-Inzidenz liegt bundesweit bei einem Wert von 263,7 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern (Stand: 12. November) und hat damit einen neuen Höchstwert erreicht. Besonders stark betroffen sind die Bundesländer Bayern (Inzidenz: 454,9), Sachsen (569,0) und Thüringen (491,3). In Bayern wurde daher wieder der Katastrophenfall ausgerufen und Corona-Maßnahmen verschärft. Bundesweit einheitliche Regeln gibt es aber weiterhin nicht, was die Planung von touristischen Ausflüge und Reisen erschwert. In der Übersicht finden Sie daher die aktuellen Corona-Maßnahmen der Bundesländer.

Urlaub in Deutschland: Die Corona-Regeln der Bundesländer im Überblick (Stand: 12. November 2021)

(fk) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare