Kaiserlodge

Schlemmen, Skifahren und Spa in Scheffau am Wilden Kaiser

Die Empfangshalle zeigt bereits den Stil, der sich durch die Lodge zieht.
1 von 16
Die Empfangshalle zeigt bereits den Stil, der sich durch die Lodge zieht.
Im Außenbereich der Lodge wurde ein See für Gäste angelegt.
2 von 16
Im Außenbereich der Lodge wurde ein See für Gäste angelegt.
Die Apartments verfügen über einen Wohnbereich...
3 von 16
Die Apartments verfügen über einen Wohnbereich...
...ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne...
4 von 16
...ein Badezimmer mit Dusche und Badewanne...
...Schlafzimmer mit Boxspringbetten...
5 von 16
...Schlafzimmer mit Boxspringbetten...
...und eine Küche.
6 von 16
...und eine Küche.
Zudem gibt es in manchen Zimmern einen Balkon mit Blick auf Berge und See.
7 von 16
Zudem gibt es in manchen Zimmern einen Balkon mit Blick auf Berge und See.
Geschäftsführerin Barbara Winkler präsentiert stolz ihre zur Chill-Ecke umgebaute Gondel.
8 von 16
Geschäftsführerin Barbara Winkler präsentiert stolz ihre zur Chill-Ecke umgebaute Gondel.

Am Wilden Kaiser in Scheffau ist eine neue Lodge entstanden, die wir uns genauer angesehen haben. Und das Hotel namens "Kaiserlodge" hält, was es verspricht.

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach illegalem Rennen: Auto überschlägt sich auf A659

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Nach Messerangriff: Opfer (†41) stirbt im Krankenhaus!

Rollstuhlfahrer hält an Bushaltestelle - plötzlich legt er den Rückwärtsgang ein

Rollstuhlfahrer hält an Bushaltestelle - plötzlich legt er den Rückwärtsgang ein

Mit Pistole: Räuber überfällt Supermarkt in Lange Rötterstraße

Mit Pistole: Räuber überfällt Supermarkt in Lange Rötterstraße

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Musik und Steckenpferd-Dressur: Tag zwei beim Maifeld-Derby 2018

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.