1. Mannheim24
  2. Reise

Beliebte Ostsee-Insel von Urlaubern überrannt

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Voller Strand auf Usedom
Die Strände auf der Ostsee-Insel Usedom sind überfüllt. © Ronald Krumbholz/Imago

Die Coronavirus-Pandemie führt dazu, dass Deutsche nach wie vor lieber Urlaub im eigenen Land machen. Ein beliebter Urlaubsort an der Ostsee ist aus diesem Grund völlig ausgebucht.

Seit dem Ausbruch des Coronavirus ist die Auswahl des Urlaubsziels eingeschränkter. Einreisen in viele Länder sind nur mit Impfnachweisen, Corona-Tests oder einer mehrtägigen Quarantäne möglich. Wer beispielsweise als Tourist nach Neuseeland* möchte, wird damit bis 2022 warten müssen. Und unser Nachbarland Italien lässt Urlauber nur mit einem entsprechenden Einreiseformular ins Land. Die Einschränkungen führen dazu, dass viele Deutsche noch immer vorzugsweise Reiseziele im eigenen Land aussuchen.

Eine große Auswahl an Stränden hat Deutschland jedoch nicht überall zu bieten, weshalb die Ostsee bei Urlaubern derzeit besonders beliebt ist. Das zeigt auch eine aktuelle Umfrage, die der mdr durchgeführt hat, bei welcher der Großteil der Teilnehmer die Ostsee als Urlaubsziel angaben. Aus diesem Grund ist es momentan aber kaum mehr möglich, dort eine Unterkunft zu finden. Besonders die Ostsee-Inseln Usedom und Rügen sind überfüllt.

Urlaub an der Ostsee: Unterkünfte auf Usedom komplett ausgebucht

Wie moin.de berichtet, ist Usedom im Sommer ein ohnehin sehr beliebtes Reiseziel. Doch dieses Jahr sei der Touristen-Ansturm noch größer. So groß, dass dort alle Unterkünfte auf verschiedenen Urlaubsportalen in den nächsten Wochen fast ausnahmslos ausgebucht seien. Mit spontanen Buchungen hätte man bessere Chancen, vorausgesetzt man kann sich mit dem Gedanken an überfüllte Strände anfreunden. Einige Urlauber seien aber dennoch gezwungen, ihre Ostsee-Pläne doch über den Haufen zu werfen.

Lesen Sie auch: Sommer-Urlaub 2021: Reisen ohne PCR-Test – in diesen Ländern ist es möglich.

Urlaub in Deutschland: Weitere beliebte Reiseziele der Deutschen

Neben der Ostsee ist auch die Nordsee ein beliebtes Reiseziel, aber das war es dann auch schon mit den Urlaubsmöglichkeiten am Strand in Deutschland. Wen es nicht ans Meer treibt, der entscheidet sich für einen Aufenthalt am See. So sind zum Beispiel der Bodensee, der Brombachsee oder der Walchensee ebenfalls beliebte Urlaubsorte. Städtetrips sind für viele auch eine Alternative, weshalb Touristen auch immer gerne Berlin, München oder Hamburg ansteuern. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: Camping-Urlaub 2021: Die schönsten Kurz-Trips übers Wochenende.

Auch interessant

Kommentare