Bewusst genießen

Nachhaltiges Reisen mit dem Wohnmobil - Tipps und Tricks

+

Entdecken Sie die Faszination vom Urlaub im Wohnwagen und lernen Sie Möglichkeiten kennen, durch nachhaltiges Reisen erholsame Ferien zu genießen.

Der Wohnmobilexperte von erento zeigt Ihnen, was hinter Begriffen wie Slow Travel und Zero Waste Camping steckt und wie Sie Ihre Reise mit dem Wohnmobil so gestalten können, dass es Natur, Mensch und sogar dem Bankkonto gut tut.




Slow Travel und nachhaltiges Reisen mit dem Wohnmobil



Langsames Reisen wird immer mehr zum Trend. Zur Ruhe kommen und bewusst genießen kommt dabei vor dem Abhaken von Sehenswürdigkeiten und ausgedehnten Shoppingtripps. Slow Travel steht auch für ultimative Erholung vom Alltag im Einklang mit der Natur. Kein Wunder also, dass vor allem ökologisch bewusste Menschen diese Art des Reisens für sich entdeckt haben.



Doch Urlaub im Wohnwagen ist nicht automatisch umweltschonend. Die meist dieselbetriebenen Fahrzeuge stehen vor allem auf längeren Strecken der Anreise mit dem Flugzeug in Sachen CO2-Verbrauch in nichts nach. Warum das Wohnmobil trotzdem gegenüber einem herkömmlichen Urlaub nachhaltiges Reisen ermöglicht? Die Antwort liefert der Vergleich zum Aufenthalt in einem Hotel. Der dortige Verbrauch an Ressourcen ist enorm. Vor allem die anfallende Wäsche und die rund-um-die-Uhr Verpflegung in Form von Buffets, die über den eigentlichen Bedarf hinausgeht, machen das typische Urlaubshotel zu einem echten Ressourcenschlucker. Im starken Gegensatz dazu steht die Selbstverpflegung im Wohnmobil und die Besinnung auf das Wesentliche, die bei dieser Art des Reisens automatisch anfällt. Wenn Sie zusätzlich noch eine Reisedestination mit kurzem Anfahrtsweg wählen, steht dem Urlaubsvergnügen durch nachhaltiges Reisen nichts mehr im Weg.




Das richtige Fahrzeug



Nachhaltiges Reisen mit dem Wohnmobil ist nicht nur umweltschonend und verantwortungsbewusst, sondern öffnet auch neue Wege zur Erholung, abseits des klassischen Tourismus. Die Wahl des richtigen Fahrzeugs und der Umgang mit diesem auf dem Campingplatz sind dabei entscheidend. Es gilt, je mehr Personen sich den Wohnwagen teilen, desto ressourcensparender wird er. Vor allem für Familien mit Kindern oder Freundesgruppen wird das Wohnmobil schnell zum idealen Begleiter. Für Paare hingegen stellt die Variante Pkw + Zelt oft die umweltschonende Alternative da. Wer nur selten mit dem Camper unterwegs ist, sollte drüber nachdenken sich einen Wohnwagen zu mieten. Denn so wird nicht nur der Materialverbrauch reduziert, sondern auch die Umwelt und der Geldbeutel geschont.

Auf dem Campingplatz selbst sollten Sie auf Stromfresser wie den elektrischen Grill, Wasserkocher, Fernseher und Klimaanlage verzichten. Kochen mit Gas und eine Abkühlung im See schafft hier Abhilfe. Für Ausflüge in die Umgebung benutzen Sie am besten mitgebrachte oder geliehene Fahrräder anstatt der kurzen Fahrt mit dem Wohnwagen, denn der Spritverbrauch ist auf kurzen Strecken vergleichsweise am größten. Diese Tipps schonen nicht nur die Umwelt, sondern verkleinern dazu auch noch Ihr Urlaubsbudget.

 


Nachhaltiges Reisen mit dem Wohnmobil und die Frage des Müllverbrauchs



Für verantwortungsbewusstes und nachhaltiges Reisen ist auch der Wille zur Müllreduktion entscheidend. Ganz auf Plastik zu verzichten kann vor allem beim Camping schwierig sein, aber mit der richtigen Planung und ein paar Tricks beim Einkauf gelingt das sogenannte Zero Waste Camping ohne Stress und schlechtes Gewissen. Folgende Ausstattung gehört zu dieser Art des Camping dazu:



• Wieder befüllbare Wasserflaschen



• Trockene Produkte wie Nudeln, Reis oder Müsli von zu Hause in Glasbehältern mitnehmen



• Stoffservietten statt Küchenrollen



• Gusseiserne Pfanne statt Alufolie und Aluschalen beim Grillen



• Stofftaschen für den plastikfreien Einkauf von Obst und Gemüse auf dem Markt




Die besten ökologischen Campingplätze



Wer ganz auf Nummer Sicher gehen will, wählt als Urlaubsdestination einen der zahlreichen ökologischen Campingplätze. Diese Betriebe zeichnen sich durch besonders klimafreundliche Ausstattung und schonende Arbeitsweisen aus und sind mit dem Umweltsiegel ECOCAMPING gekennzeichnet. Zu den schönsten Campingplätzen dieser Art gehören unter anderem: 



• Eifel-Camp am Freilinger See



• Campingpark Kalletal am Stemmer See



• Alfsee Ferien- und Erholungspark



• Camping- und Ferienpark Wulfener Hals

Viele weitere Öko-Campingplätze finden Sie auf ecocamping.net.

Kommentare