Eindeutige Geste?

Kreuzfahrt: Schiff fährt plötzlich ohne Paar weiter - Crew wirkt schadenfroh, das steckt wirklich dahinter

+
Wer sein Kreuzfahrtschiff verpasst, hat nicht viel zu lachen. (Symbolbild)

Zwei Passagiere verpassen das Kreuzfahrtschiff. Als es sich ohne die Zu-spät-Kommer vom Hafen wegbewegt, greift ein Crewmitglied zu einer Verabschiedung der anderen Art. 

Sehr knapp verpassten zwei Kreuzfahrtpassagiere der Freedom of the Seas am vergangenen Montag (5.8.) in St. Maarten ihr Kreuzfahrtschiff. Das Schiff der Royal Caribbean bewegte sich gerade vom Pier weg, als die beiden am Hafen ankamen.

Passagiere verpassen Kreuzfahrtschiff - dann wird ihnen mit riesiger Hand zugewunken

Laut Medienberichten heißt es, die Offiziere auf der Brücke hätten so lange auf das Paar gewartet, wie es ihnen unter Rücksichtnahme auf die anderen Passagiere, die sich bereits an Bord befanden, möglich war. Es sei jedoch nicht fair gegenüber anderen Gästen, wenn das Schiff zu spät ablegen würde.

Als das Kreuzfahrtschiff schließlich ablegte, griff ein Crewmitglied zu einer etwas schadenfrohen Variante, sich von den Verspäteten zu verabschieden: Er winkte ihnen vom Schiff aus mit einer übergroßen Hand zu, auf der das Wort "Bye" (auf deutsch: "Tschüss") zu lesen ist. 

Lesen Sie hier: Stehen Kreuzfahrten vor dem Aus? Venedig richtet heftigen Appell an europäische Städte.

"Geste des Respekts und der nautischen Kameradschaft"

Die Kreuzfahrtgesellschaft gab jedoch an, die riesige winkende Hand habe den Besatzungsmitgliedern eines Kreuzfahrtschiffes gegolten, das sich auf der anderen Seite des Piers befand. Royal Caribbean erklärte in einem Statement gegenüber dem Portal Cruisehive: "Wir würden nie respektlos gegenüber unseren Gästen sein. Unser Crewmitglied richtete sein Winken nicht auf die Gäste am Pier. Es winkte unserem Schwesterschiff, der Anthem of the Seas, zu, das sich ebenfalls im Hafen befand und sich auf die Abfahrt vorbereitete. Die Geste war eine des Respekts und der nautischen Kameradschaft zwischen den Besatzungsmitgliedern auf zwei Schiffen."

Weiter heißt es: "Wir bedauern die Unannehmlichkeiten, die unseren Gästen durch die späte Rückkehr am Pier entstanden sind. Die Gäste werden jedoch darauf hingewiesen, bis zum Ende der Reisezeit zurück zu sein. Die Abfahrtszeiten werden regelmäßig an Bord bekannt gegeben, in Bord-Newslettern und auf Laufstegen veröffentlicht, um unsere Gäste an allen Anlaufstellen auf dem Laufenden zu halten."

Video: Tipps für eine sichere Kreuzfahrt

Auch interessant: Haben Sie diese Balkon-Kabine gebucht? Dann wird Ihre Kreuzfahrt ein Reinfall.

sca

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare