Städtereisen-ABC

Kopenhagen - eine Reise in die größte Stadt Skandinaviens

Nyhavn ist ein reizendes Hafenviertel mit vielen Restaurants, Bars und Geselligkeit.
1 von 7
Nyhavn ist ein reizendes Hafenviertel mit vielen Restaurants, Bars und Geselligkeit.
Sehenswert ist der markante Kirchturm der Erlöserkirche.
2 von 7
Sehenswert ist der markante Kirchturm der Erlöserkirche.
Christiania
3 von 7
Christiania.
Christiania
4 von 7
Christiania.
Tivoli
5 von 7
Tivoli.
Die kleine Meerjungfrau.
6 von 7
Die kleine Meerjungfrau.
Das Kopenhagener Rathaus.
7 von 7
Das Kopenhagener Rathaus.

Kopenhagen ist mehrfach als lebenswerteste Stadt der Welt ausgezeichnet worden. Städte-Reisende sollten sich die Stadt nicht entgehen lassen.

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion