1. Mannheim24
  2. Region

Zweibrücken: Gesuchte Mörderin ins Ausland geflohen – Polizei hat so eine Ahnung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Kommentare

Zweibrücken: JVA-Insassin Dzamilla S. (55) auf der Flucht
Zweibrücken: JVA-Insassin Dzamilla S. (55) auf der Flucht © Doreen Fiedler/dpa/Polizeipräsidium Westpfalz/Montage

Zweibrücken - Eine verurteilte Mörderin ist nicht aus ihrem Hafturlaub in die JVA zurückgekehrt. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach der 55-Jährigen:

Update vom 17. Oktober: Auch vier Tage nach der Flucht einer JVA-Insassin aus Zweibrücken fahndet die Polizei weiter auf Hochtouren. Die 55-Jährige ist wegen Mordes verurteilt worden und sollte im Februar 2022 aus der Haft entlassen werden. Doch jetzt kehrt sie nach einem Haftausgang nicht mehr zurück in den Arrest, könnte sich sogar ins Ausland abgesetzt haben. „Es gibt aber konkrete Hinweise, wo sich die Frau aufhalten kann“, teilt ein Polizeisprecher am Samstag (16. Oktober) mit. Nach Informationen der Rheinpfalz soll es sogar Hinweise darauf geben, dass sich die 55-Jährige mit einem Flugzeug ins außereuropäische Ausland abgesetzt haben soll.

Zweibrücken: Geflohene Mörderin seit 2006 in der JVA

Erstmeldung: Das Polizeipräsidium Westpfalz (Rheinland-Pfalz) fahndet aktuell nach einer 55-jährigen Gefängnis-Insassin, die am Donnerstag (14. Oktober) nicht aus ihrem Hafturlaub zurückgekehrt ist. Bei der Gesuchten handelt es sich nach Angaben der Polizei um die französische Staatsangehörige Dzamilla Saad. Den Angaben zufolge wurde die Geflohene wegen gemeinschaftlichen Mordes zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt, die sie bereits seit 2006 absaß.

Regulär wäre Dzamilla Saad im Februar 2022 aus der Haft entlassen worden – doch nach einem viertägigen Hafturlaub kehrte die 55-Jährige nicht mehr zurück. Seitdem fehlt von der verurteilten Mörderin jede Spur, seit Donnerstagabend fahndet die Polizei nach ihr.

Zweibrücken: Mörderin auf der Flucht – Polizei sucht mit Foto nach Dzamilla Saad (55)

Wo sich Dzamilla Saad während ihres Hafturlaubs zwischen dem 10. und 14. Oktober aufhielt, ist aktuell nicht bekannt. Es liegen nach Angaben der Polizei auch keine Hinweise auf ihren aktuellen Aufenthaltsort vor. Aufgrund ihres früheren Wohnortes im Saarland könnte es jedoch sein, dass sie sich dort aufhält. Es könnte laut Ermittlern auch nicht ausgeschlossen werden, dass sie sich ins Ausland abgesetzt hat.

Bei der Fahndung nach der Flüchtigen wendet sich die Polizei an die Bevölkerung – und veröffentlicht neben einem Foto auch folgende Beschreibung von Dzamilla Saad:

Von Interesse sind für die Ermittler alle Hinweise, wo Dzamilla Saad seit dem 10. Oktober 2021 gesehen wurde oder bei wem sie sich gemeldet hat. Zum wem hatte sie in den vergangenen Jahren außerhalb der JVA Kontakt? Hinweise nimmt die Kripo in Pirmasens unter der Telefonnummer 06331/520-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Zuletzt hatte auch der Ausbruch von vier Straftätern aus einer geschlossenen Psychiatrie-Station in Weinsberg für Aufsehen gesorgt. Nach tagelanger Fahndung konnten bisher drei der vier Männer geschnappt werden – einer befindet sich weiterhin auf der Flucht. (kab/pol)

Auch interessant

Kommentare